Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
41
3,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:13,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 27. August 2005
Wer den Erstling des Autors, "Das LOLA-Prinzip", gelesen hat, für den bedeutet diese kleine "Reichtums-Fibel" nichts wirklich Neues: Das Gedankengut der "LOLA"-Philosophie wird übertragen auf die Themenkreise Geld und Reichtum. Im Mittelpunkt der Ausführungen René Eglis steht der Begriff der Liebe (zu uns selbst und dem Leben gegenüber): Wahrer Reichtum - so der Autor - sei Ausdruck und Folge von Liebe. Und weiter: Wer gegen fundamentale Gesetzmäßigkeiten des Lebens verstosse, verhindere erfolgreich (!) Wohlstand. Der Schweizer Autor zeigt auf, mit welchen Mechanismen sich viele Menschen von der Fülle ausschließen, macht aber auch gleichzeitig deutlich, dass Reichtum nur ein Gedanke von uns entfernt ist. Das Bändchen beinhaltet Gedanken von unbestechlicher Logik; nur ist es nicht ganz so "liebevoll" geschrieben wie das Debut des Autors.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2002
wie meine oma schon sagte "jeder ist seines glückes schmied" glaube ich daran, dass alle dinge die mir passieren etwas mit mir zu tun und eine ursache haben.
rene egli zeigt dies einmal wieder deutlich auf. verantwortung übernehmen für alles was im leben passiert, gibt auch die macht sein leben selbst und bewußt zu gestalten. ich bin es selbst, jeder ärger, mein konto, meine beziehungen, einfach alles.
rene egli gibt einen schlüssel in die hand endlich das leben zu geniesen in allen seinen dingen und verantwortung dafür zu übernehmen.
meckern, jammern und schuldige suchen sind in unserem unternehmen verboten, das wirkt sich gut auf das gesamte unternehmensklima aus.
ramona wonneberger
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2003
Wer von uns moechte nicht reich sein ?

Und wer von uns glaubt, dass man das Geheimnis, reich zu werden, noch besser - schnell - reich zu werden, in einem Buch finden kann ?

Nun, wie man schnell reich werden kann, das konnte ich auch in diesem Buch nicht erfahren, aber die Anleitung dafuer, wie man ganz bestimmt gluecklich werden kann, und ganz sicher, wenn auch nicht schnell reich, die habe ich in diesen 85 Seiten gefunden.
Was mich persoenlich immer wieder an Rene Egli's Buechern fasziniert, ist die unwiderlegbare Logik und die erfrischende Einfachheit seiner Philosophie. Besonders angenehm dabei ist, dass Egli kein "Guru" oder "Weltverbesserer" ist, der mit einem "Schaut her, ich weiss wie es geht, ehrt und preist mich" Anspruch daherkommt.
Vielmehr bietet Egli einfach an, sich sein Lebensprinzip anzuschauen und bei Interesse mit ihm zu teilen. Diese Mentalitaet macht das Buch glaubwuerdig, leicht zu lesen und - das ist das Wichtigste - seine Botschaft ueberzeugend.
Fuer mich ist das Buch toll, und es macht Spass es zu lesen und zu verschenken.
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2012
Herr Egli belehrt uns in einem dünnen Büchlein über das Loslassen und über die Liebe. Beides führt zu Reichtum. Wir sollen außerdem im hier und jetzt und nicht im nächsten Monat leben. Konkret wird auch angeführt, dass wir uns nicht mit Rechnungen, deren Bezahlung uns im nächsten Monat droht und uns Sorgen bereitet, herumschlagen. Genau das führt nämlich zur Verarmung. Umgekehrt sind wir jedoch böse Menschen, wenn wir unseren Zahlungsverpflichtungen nicht pünktlich nachkommen. Denn genau hier liegt der Schlüssel zum Reichtum. Wir können nur dann reich werden, wenn wir die anderen fair behandeln (was ja im Grundsatz sogar stimmt), also empfiehlt er das überpünktliche Begleichen sämtlicher Verbindlichkeiten. Wir sollen also lieben, uns selbst lieb haben und die ganze Welt umarmen. Denn damit ist das Leben leichter und dann können wir uns auf unsere Potenziale besinnen. Amen. Der erste Schritt zum Reichtum wäre meiner Ansicht nach, sich die Investition in das LOLA-Prinzip zu sparen. Ah ja: Hrn. Egli geht es hoffentlich wirtschaftlich gut mit seiner "Formel für Reichtum", das LOLA-Prinzip ist ein eingetragenes Markenzeichen des Institut für Erfolgsimpulse (sic!), Oetwil a.d.L., Adresse identisch mit dem Verlag, der diese esoterische Lehre herausgibt. Leider können nicht null-Sterne vergeben werden, somit vergebe ich einen. Sorry, Herr Egli, auch wenn es dem LOLA-Prinzip widerspricht, niemandem nichts Löbliches nachzusagen. Aber jetzt kann ich wirklich nicht anders.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nichts in diesem Büchlein ist wirklich neu. Im Gegenteil. Der Autor verkauft uns taoistische Lebensweisheiten, die schon vor sehr langer Zeit aufgeschrieben wurden, sich danach auch in der Bibel wiederfinden und keineswegs etwas mit Esoterik zu tun haben, als das LOLA-Prinzip. Warum man aber uralte Weisheiten mit dem Ohmschen Gesetz verknüpfen muss, um daraus ein Prinzip oder besser einen Markennamen machen zu können, wird der Autor mit sich selber ausmachen müssen. Er kennt schließlich die Gesetze des Lebens und weiß also auch, was man dafür zu erwarten hat. Auch der Trick, der hinter diesem Buch steht, ist nicht neu. Er geht so: Man schreibe einfache und einsichtige Weisheiten in kurzer und prägnanter Form auf, mache daraus "Prinzipien", erfinde einen leicht eingängigen Namen dafür ("Das LOLA-PRINZIP") und werfe dann die Angel mit einem fetten Köder ("Die Formel für Reichtum") aus. Vielleicht werden manche Leser finden, dass der Autor Recht hat und ihm dafür danken, dass er uns endlich über die einfachen Wahrheiten in diesem Leben aufgeklärt hat. Was da aber so einfach klingt, ist unendlich schwer umzusetzen. Unsere Kultur und insbesondere ihre Verstrickungen in unseren Alltag stehen einer taoistischen Sicht auf das Leben diametral entgegen. Loslassen, nicht kämpfen, Konflikte meiden, im Hier-und-Jetzt leben, dankbar sein (auch gegenüber Dingen), Liebe verschenken – können wir das wirklich so einfach? Spätestens dann, wenn unser Gegenüber herummotzt, werden wir in den erlernten Modus zurückfallen. Es ist so wunderbar einfach, ein dünnes Buch mit goldenen Regeln zu verfassen und dann den Leser mit der Umsetzung alleine zu lassen. Schließlich ist der dann selber Schuld, wenn er es nicht kapiert. Oder? Ach übrigens: In diesem Buch steht nicht, wie sie schnell reich werden. So war der Untertitel nämlich nicht gemeint.
44 Kommentare| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2006
Ich habe mich selten durch so eine Anhäufung an hanebüchenen Floskeln, Klischees und Binsenweisheiten gelesen wie in diesem Buch.
Von Atomphysikern, Mystikern und der Bibel ist die Rede. Es wird ansatzlos, frei nach Schnautze, zitiert und interpretiert; anschließend wird aus den paar wagen Sätzen und Mutmaßungen das Konstrukt der "Formel für Reichtum" zusammengezimmert, et voilà: Fertig ist die Bretterbude des "Lola Prinzips". Wer ernsthaft nach der Lektüre dieser Sprüchesammlung glaubt, sein Wissen fundiert zu haben oder an einer neuen Weltanschauung teilhaben zu dürfen, dem sei die Lektüre klassischer Werke ans Herz gelegt: Epikur hat über ähnliche Prinzipin vor gut 2300 Jahren geschrieben, und dies unendlich tiefsinniger.
Einen Pluspunkt kann ich dem Buch attestieren: Es ist ein mageres Büchlein, in einer Stunde ist man durch und kann das Buch dann einer sinnvollen Wiederverwertung - Stichwort: Altpapiersammlung - zuführen. Von den gut 95 Seiten Sind knapp 70 bedruckt, im Anhang findet man dann noch einge Seiten Werbung und gut und gern 12 Seiten für "Persönliche Notitzen". Das ist sehr lieb gemeint, aber ein Tipp am Rande: Notitzpapier bekommt man andersowo günstiger.
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2000
Mich hat das Büchlein so angesprochen, daß ich mich nun an den Computer setze und es Ihnen besonders empfehlen möchte. Ich kann die Ausführungen Eglis sehr nachempfinden. Es ist das, was ich bis lange in meine Jugendzeit hinein empfunden und gelebt habe. Leider hatte ich es durch Studium und "Leben" wieder etwas vergessen. Doch nun ist alles wiedererwacht und ich wende diese Lebensregeln wieder an. Und ich kann sagen, es ist wunderbar. Einfach wunderbar.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2005
Rene Egli beschreibt in seinen Büchern, was das wichtigste überhaupt ist: LIEBE !!!!!!!; auch und vor allem zu uns selbst !
Und jeder , wirklich JEDER Mensch hat sein Leben selbst in der Hand ! Unser DENKEN bestimmt unsere Welt!
Ob Wahrheit oder nicht , jeder Mensch muß für sich selbst herausfinden , welchen Weg er geht ! Mir jedoch haben diese Bücher sehr geholfen , meinen Weg zu finden , auch wenn die Erkenntnisse oft schmerzhaft waren ! Viele Menschen bevorzugen jedoch den bequemen Weg , scheuen sich Wahrheiten zu erkennen und an sich zu arbeiten . Aber warum , so frage ich mich , lesen sie dann solche Bücher ?
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2009
Ich finde das Buch auch nicht so super, weil der Autor wie gesagt einen teilweise sehr verachtenden Unterton hat und nicht schlüssig argumentiert. Wenn man gelernt hat um die Löcher in Büchern drum herum zu lesen, kann man schon etwas nützliches über die Zusammenhänge von Armut und Reichtum erfahren.
Aber insgesamt ist es in der Tat sehr manipulativ. >Das wird jeder, der ein bisschen klaren Verstand hat sofort einsehen.< (Das ist Manipulation ohne Argument.)Und Beispiele sind an den Haaren herbeigezogen.
Ich empfehle das Buch als kurze Klo-Lektüre für Leser die mit der Thematik vertraut sind, wischen den Zeilen lesen und den Rest ausblenden können.
Anfängern kann ich das Buch nicht empfehlen, weil es in einem miesen Tonfall in eine gute Richtung zeigt. Und das Wichtigste, die Liebe zwar erwähnt aber gleichzeitig missachtet.
Grüße vom Bodensee
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2000
"Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." Einfache Lebensprinzipien, aber mal Hand auf's Herz - Wer lebt schon ständig danach?
Der Autor versteht es, die grundsätzlichen Lebensformeln (Loslassen, Liebe, Aktion=Reaktion) wieder in's Gedächtnis zu rufen und diese mit wenigen Worte - ohne viel Umschweife - auf ganzen 96 Seiten darzustellen. Klasse!
In der Liebe, unter Freunden, im Verein usw. funktioniert es, warum dann nicht auch im Geschäftsleben?
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden