Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
11
4,3 von 5 Sternen
Rettung aus der Hölle Alkohol
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. Mai 2013
Also grob gesagt fand ich den Anfang sehr gut, bis zur mitte etwa, wenn es aber dann weiter geht, und die Lösung die Anonyme Alkoholiger (AA) sein sollen (dies kann ja durchaus sein), dann bin ich schon sehr enttäuscht.

Grund:
Wenn ich es mit den AA schaffen will, brauche ich sicher kein Buch für knapp 20 Euro.
Und da die AA mir persönlich zu viel mit dem Glauben zu Gott zu tun haben, möchte ich mir alternativen suchen und aus diesem Grund habe ich mir das Buch gekauft um zu sehen, welche Lösungen es so gibt. Dies kann ich für eine Studie gut gebrauchen.

Naja, in meinen augen zu 50% ein reinfall, und für mich war es das mit dem Buch. Schade, habe mich so drauf gefreut, dass hier mal was anderes drin steht.

Es soll nun aber nicht heissen, dass die AA schlecht sind oder sonst was, dazu kann ich nichts sagen, nur ich persönlich möchte dies eben nicht.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2010
In erster Linie möchte ich dem Autor danken, dass er sich wirklich damit befasst hat, einen Weg zu finden, um auch anderen aus der Sucht zu helfen.
Tief im Innern wusste ich es, dass ich Alkoholikerin bin, aber den Mut es mir einzugestehen, hatte ich nie.

Ich habe schon viele Bücher über Alkohol gelesen, und immer wieder bin ich der Sucht doch wieder verfallen.
Noch nie zuvor hatte ich das Gefühl, es jetzt endlich zu schaffen.

Dieses Buch ist voller Emotionen, voller Wahrheiten -auf eine etwas brutale Art- so wie es auch sein soll. Denn: Alkoholsucht ist kein Zuckerschlecken!!

Das besonders wertvolle daran ist, dass der Autor von seinen eigenen Erfahrungen schreibt, wie es wirklich ist, in dieser Hölle gefangen zu sein.
Und diese Storys, ... gehen einem unter die Haut.

Jedem, der einen Weg aus dieser Sucht sucht, kann ich dieses Buch vollstens empfehlen. Ich werde meinen Weg weitergehen, auf dem Pfad, bis ich die "geistige Gesundheit" erreiche, auch wenn es ein langer Weg sein wird, bin ich froh, mit diesem Buch den ersten Stein gepflastert zu haben.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Februar 2010
Endlich das richtige Buch gefunden,
hätte ich gleich zu diesem Buch gefunden hätte ich mir viele Euros mit dem Kauf anderer Ebooks erspart in denen nur oberflächlich geschrieben und das Theme Alkohol noch immer schöngeredet(geschrieben) wird.

In deinem Buch wird beinhart über die Folgen und Spätfolgen geschrieben und wenn ich das 1:1 auf mein Umfeld umstetze muß ich dir in jedem Punkt recht geben, nur war mir das ohne das Lesen von deinem Buch nicht bewußt.

Um mal ganz ehrlich zu sein, hast du mir mit deinem Buch einen Spiegel vor mein Gesicht gehalten. Endlich habe ich selber erkannt, zu welch großem Problem der Alkohol für mich bereits geworden ist. Wie hatte ich doch alles verharmlost! Einsicht ist der Weg zur Besserung, das habe ich für mich erkannt und ich habe mir auch schon ein Ziel gesetzt: ' Ich möchte frei von der Droge Alkohol werden'.

Danke, auch von meiner Frau und meinen Kindern mit denen ich jetzt das Leben komplett Neu erlebe
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Januar 2011
Ich war gespannt auf das Buch als es nach 2 Tagen ankam. Aber meine Erwartungen wurden nur zum Teil erfüllt. Es zeigt zwar Beispiele aus dem Leben eines Alkoholikers, jedoch als "Nichtbetroffene" hatte ich teilweise Schwierigkeiten, in einen Leserausch versetzt zu werden, wie ich das von anderen Büchern kenne. Ich habe eigentlich immer nur ein paar Seiten gelesen und das es wieder weggelegt. Gegen Ende musste ich mich gar überwinden, es fertigzulesen.
Ich finde, es richtet sich eher an betroffen e, die tatsächlich alkoholkrank sind. Da könnte ich mir vorstellen, dass es sogar sehr gut geeignet ist. Wenn man allerdings eine flüssig zu lesende Biografie erwartet, ist man sicherlich enttäuscht.
Alles in allem ziehe ich dennoch den Hut vor dem Autor, da er -wie ich finde- eine großartige Leistung erbracht hat, nun trocken zu sein. Ich wünsche ihm dafür auch weiterhin alles Gute.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2013
Das Buch lässt sich gut lesen und ist mit Sicherheit eine Hilfe für Betroffene. Meiner Meinung nach wird zu viel für die AA geworben. Aber das ist Ansichtssache. Ich persönlich bin kein Gruppenmensch und bevorzuge zur Unterstützung einen einzelnen Therapeuten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. November 2012
Trink zwar gerne einen guten Tropfen, bin aber kein Alkoholiker.
Dieses Buch ist sehr gut geschrieben und ist auch hilfreich für alle die nicht dem Alkohol verfallen sind. Es gibt einen guten Einblick über: Wie man in diese Situation kommen kann, was die Familie erleiden muss, welche Gefahren für sich und andere entstehen und welche Qualen man erleiden kann oder muss.
Durch die direkte Ansprache vom Autor an den Leser entsteht ein besonderes Lesegefühl. Man spürt, dass es dem Autor ein Anliegen ist, zu helfen. Bei manchen Details, ist mir "der Schluck im Hals steckengeblieben".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2010
Der Autor erzählt seine Geschichte. Er nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und erzählt die schonungslose Wahrheit über "Die Hölle Alkohol".
Ich glaube dieses Buch wird mir helfen auch den richtigen Weg einzuschlagen. Es hat mir ein Stück mehr die Augen geöffnet und ich habe mich oft selbst wieder gefunden. Danke an den Autor...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2010
Mir hat das Buch sehr geholfen, vor allem im Umgang mit freunden die eine Alkoholproblem haben. Aus der Sicht des Betroffenen erzählt zeigt es wie man sich selbst und seinen Mitmenschen helfen kann.

Sehr hilfreich, gut geschrieben und sein Geld vorallem echt wert!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. März 2010
Wie ich gegonnen habe das Buch zu lesen war mir noch nicht klar welche unheimliche und schockierende Gestalten der Alkohol annehmen kann.
Ich konnte es meist nicht glauben das der Alkohol Menschen so verändern kann und zu solchen Taten bewegen kann wie sie im Buchvbeschrieben sind. Schon allein die Vorstellung der beschriebenen Beispiele die zeigen, zu welchen Taten man im Vollrausch in der Lage ist, waren für mich abschreckend genug. So schockierend die Vorstellung selbst mal in so einer Situation zu sein.
Auch meine Familie zerbrach am Monster Alkohol. Vor ca. 14 Jahren wurde meine Mutter für den Rest ihres Lebens an den Rollstuhl gebunden. Zu diesem unvorhergesehen Schicksalsschlag gesellte sich dann auch noch der Alkohol, noch stärker als er so schon in unserem Leben war, hinzu. Ein täglich betrunkener Vater, der mit der für uns alle neuen Situation nicht umgehen konnte, terrorisierte die gesamte Familie bis sich schlussendlich so ziemlich alle von ihm abwandten und da zu Hause verliesen. Ich hatte also keinen Vater mehr.
Viel schlimmer jedoch ist es, das der Alkohol später dann auch von mir Besitz ergriffen hatte, Und lange ein ständiger Begleiter, auf jeder Gesellschaftlichen Veranstaltung etc. war. Mit der Zeit realisiert ich erst, das der Alkohol eigentlich der Grund dafür war das meine Familie zerbrach und entwickelte mit der Zeit ein greuel gegen ihn.
Doch es war zu spät. So sehr ich mich auf bemühte, hielt ich es nie lange zur und Griff doch wieder zum Alkohol.

Dieses greuel und der Gedanke daran, wozu der Alkohol fähig ist, befindet sich auch heute noch in mir.
Durch das lesen von "Rettung aus der Hölle Alkohol" wurde meine Sichtweise jedoch erweitert. Und mittlerweile kann ich mit einem Lachen im Gesicht NEIN zum Alkohol sagen.

Natürlich stellt sich für mich die Frage Frage: "Wann beginnt die Alkoholkrankheit?" oder "War es bei mir schon fortgeschritten?".
Ich glaube, bei mir war es sicher sehr früh das ich die Kurve gekriegt habe sodass ich nicht weiter in diese Hölle falle. Und der letzte Wegweiser den ich noch braucht war das Buch von Rene` Zeiner und dafür bin ich dankbar.
Jedoch für viele, die sich schon wesentlich tiefer in der Alkoholkrankheit befinden, ist dieses Buch sicher der Erste Schritt in die richtige Richtung.
Es ist ehrlich und direkt geschrieben. Schockierend und informativ über den Alkohol verfasst.
Beim Lesen merkt man sofort das es aus dem Leben eines oder mehrerer Menschen gegriffen wurde und der Inhalt nicht von irgenwo herkommt.
Sehr gut geschrieben und für jeden verständlich, sehr zu empfehlen und sein Geld auf alle Fälle wert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2010
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden