Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 7. September 2017
Hoecker ist einfach klasse. Seine witzige Sprache und die spannenden Erlebnisse auf den Touren machen grossen Spass. Habe 2 seiner Geocaching-Bücher gelesen. Man spürt einen inneren Drang, sofort selbst loszuziehen und sich die Caches zu holen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Nachdem ich das erste Buch mit sehr viel Freude gelesen hatte, musste für den Urlaub auch dieses Buch her.

Kurz und knapp: ich war sehr enttäuscht!

Es handelt sich um eine bunte Mischung von Geocachergeschichten. Die meisten sind von "echten" Cachern geschrieben. Im Vorwort wird klar gesagt, dass hier öffentlich bei Geocachern gesammelt und dann zusammengefasst wurde. Also eigentlich ein gedrucktes Internetforum oder ein Blog? Ja, so ungefähr. Jeder erzählt seine Lieblingsgeschichte. Da gehe ich dann lieber zu einem Event-Cache oder lesen tatsächlich im Forum.

Bernhard Hoecker bleibt bei seinen eigenen Stories deutlich hinter dem Humor des Vorgängerbuches zurück. Einzig, dass er mit den Fußnoten abgeschlossen hat, ist ein Fortschritt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. März 2017
Zum Inhalt:

In diesem Buch wurden Geocaching-Anekdoten zusammengetragen. Bernhard Hoecker, Tobias Zimmermann sowie acht weitere Geocachingteams berichten über Geschehnisse abseits des alltäglichen Dosenfundes.

Das Hobby Geocaching hat viele Gesichter, über die in diesem Buch berichtet wird. Das können ungewöhnliche Begegnungen sein, außergewöhnliche Orte oder schlicht die Schilderung, wie eine Dose unerreichbar weit oben in einem Baum hängt.

Die Autoren nehmen den Leser nicht nur innerhalb Deutschlands mit zu besonderen Orten, sondern waren auch auf Reisen. Das exotischste Ziel dürften dabei die Caches in Turkmenistan gewesen sein.

Sechs der Geschichten stammen aus der Feder von Bernhard Hoecker, drei hat Tobias Zimmermann geschrieben und acht Geschichten wurden aus den unzähligen Einsendungen anderer Geocacher gewählt.
Hinzukommen Fotos und Illustrationen, am Ende schließt ein Spaßbeitrag über den Begriff Geocaching das Buch nach etwas über 200 Seiten ab.

Meine Meinung:

Dieses Buch richtet sich eindeutig an Geocacher, die im Idealfall auch schon eine gewisse eigene Erfahrung mitbringen.

Für Nichtcacher halte ich das Buch für nicht geeignet, da es mitten in die Tiefen des Hobbys hineintaucht und den sogenannten Muggle (den Nichtcacher) nicht an die Besonderheiten heranführt. Erklärungen gibt es so gut wie keine. Wer sich als Neuling an diese Freizeitbeschäftigung heranwagen möchte, ist mit anderen Büchern aus der Feder Bernhard Hoeckers (oder seiner Beteiligung) besser bedient.

Für unerfahrene Cacher machen die Geschichten vermutlich Lust auf mehr.
Den größten Lesegewinn erzielen jedoch erfahrene Cacher, denen viele Szenen und Gedankengänge vertraut sein dürften. Skurrile Begegnungen im Wald oder auf Lostplaces, der Drang, mal eben über eine Grenze zu hüpfen, um einen Länderpunkt zu machen, der Spaß einer FTF Jagd … all das sind Dinge, die vermutlich jeder Cacher so oder ähnlich selbst erlebt haben wird und dieses Wiedererkennen machte für mich einen großen Reiz dieses Buches aus.

Die Geschichten, auch die der »Amateure«, sind flüssig lesbar und unterhaltsam.
Hoeckers Stil ist gewohnt ausschweifend und zu Übertreibungen neigend. Das muss man mögen und ist sicher nicht jedermanns Sache, wer jedoch die anderen Bücher des Duos Hoecker/Zimmermann mag, wird den Stil wiedererkennen und sich nicht daran stoßen. Das Geplänkel zwischen Hoecker und Zimmermann durch Einschübe und Fußnoten bildet ein i-Tüpfelchen.

Fazit:

Ein Buch mit Geschichten für erfahrene Geocacher. Lustig und unterhaltsam.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 14. März 2014
Literarisch verrückte und lustige Frischhaltedose der Extraklasse …

Neues aus Geocaching ist eine geniale Idee – eine Geschenkidee, der ich als passionierter Mutter einer Geocacherfamilie nicht wiederstehen konnte.

Natürlich sollte es die Premiumedition sein mit Frischhaltedose und mit Falschenöffner und mit Nummer zum loggen und mit Logbuch sowie natürlich dem gebundenen Buch (SIGNIERT !!!) mit den Geschichten von Bernhard Hoecker und anderen Geochachern.

Die Geschichten elektrisieren und man meint, das kann es doch gar nicht geben. Hoecker in seiner unnachahmlich lustig witzig, sarkastischen Art und Weise schreibt, was er – nicht nur in Deutschland – sondern auf der ganzen Welt – in Sachen Geocachen schon erlebt hat und man kann als Leser einfach nur genießen, lachen und lesen, lesen, lesen …

Ich habe das Buch gerade erst erhalten und an einem Abend/Nacht gelesen. Es ist wirklich zum schießen, was man zu lesen bekommt. Wenn man den Humor von Hoecker und die Fotos seines Freundes Tobias Zimmermann mag, dann ist man hier komplett an der richtigen Stelle. Für Geocacher ist dieses Produkt ein Muss, aber auch für solche Leser, die die Geschichten Hoeckers mögen, ist dieses Buch ganz gewiss ein ungetrübtes Lesevergnügen.

Mit dabei ist auch ein Logbuch im gleichen Format wie das gebundene Buch mit den Geschichten und ein Travelbug zum loggen.

Schon allein für die Idee gibt es von mir volle Punktzahl. Aber die abwechslungsreichen und spannenden Geschichten setzen allem noch die Krone auf.

Auszug aus: „Dosen leicht gehoben“
B. Hoecker

Von DEM Cacher zu sprechen ist ungefähr so, wie von DEM Radfahrer. Das Wort beschreibt eigentlich nur die menschliche Hülle eines komplexen Geistes, der sich der Suche nach etwas Außergewöhnlichem verschrieben hat. Und dieser Geist ist natürlich nicht statisch, er ist ständig in Bewegung und vor allem im Wandel.

Am Anfang freut sich wohl jeder über die große Kiste an der Baumwurzel, jubelt über Plastik an der Leitplanke und teilt aller Welt mit, dass er unter der Parkbank eine Filmdose gefunden hat. Dann setzt ein Prozess der Veränderung ein. Das Glücksgefühl bleibt aus, wenn man mal wieder unter ein paar Stöckchen nur einen Petling findet. Also wird die Schlagzahl erhöht. Es müssen mehrere Dosen am Tag sein. Zuerst ist es ein Mikrofeld, dann wird irgendwann ein Powertrail erledigt. …

Die Geschichten sind durchweg mit farbigen Fotos bebildert, die diese noch bildhaft untermalen.

Die Texte sind mit Dialogen und Gedankengängen der Schreiberling verfeinert, so dass man sich als Leser mit ihnen auf der Suche nach ganz verrückten Dosen und an noch verrückteren Orten befindet.

Es macht echt Freude, diese Geschichten zu lesen, die sehr kurzweilig geschrieben sind und viele unterschiedliche Begebenheiten beschreiben, daher auch sehr abwechslungsreich zu lesen sind.

Absolute Empfehlung !!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. April 2014
Nach den "Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers" war nun diese Bestellung ein absolutes Muss. Durch die Art wie Bernhard Hoecker seine Bücher aufbaut spricht er sowohl Geocacher als auch die "Muggel" aus deren Umfeld an.
Einem Geocacher überkommt sicherlich immer wieder ein breites Grinsen beim lesen des Buches, da man sicherlich viele Situationen wieder erkennt oder zumindest schonmal miterlebt hat.

Die Zugaben der Signatur, Dose, Travelbug und Logbuch rundet die Limited Edition ab.
Absolut empfehlenswert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2014
Bernhard Hoeckers & Co. vertriebenes Buch "Neues aus Geocaching" ist eine phantastische Alternative zu den ganzen andern Geocaching Büchern auf den Markt.

Normalerweise sind solche Bücher für mich sehr uninteressant, da mindestens die Hälfte des Buches mit Erklärungen und Hinweisen besteht, was Geocaching ist und wie man seinen ersten Cache findet.

Als erfahrenerer Geocacher hat man an diesen Anleitungen jedoch absolut keine Lust, diese wieder und wieder zu lesen, daher erfreute mich es umso mehr, Geschichten aus dem echten Leben lesen zu dürfen. In vielen davon habe ich mich selber wiederfinden können und es hat mir eine große Freude gemacht, mich in die Rolle anderer zu versetzen und deren Erlebnisse nochmal nacherleben zu können.

Als besonderes Gimmick war natürlich die Frischhaltebox, der Travel-Bug und das Logbuch, welches mit dem Buch schön verpackt und passend geliefert wurden. Die Dose und das Logbuch werde ich diese Tage noch auslegen, der Travel-Bug ist nun mein Begleiter an meinem Schlüsselbund.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. April 2014
Ja, ich bin ein Fan. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern - ob es weitere Bücher zum Thema Geocaching geben muss, sei dahingestellt, aber weitere Bücher von Herrn Hoecker bitte ja! Intelligenter Humor ist hierzulande leider selten geworden, und wer Pointen nördlich der Gürtellinie schätzt, dem seien seine Werke wärmstens ans Herz gelegt.
Das Rädern hat er hier nicht neu erfunden, aber jeder Geocacher wird das Buch mit breitem Schmunzeln lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Mai 2014
Vorab: ich bin kein Geocacher, aber dem Aufenthalt unter freiem Himmel durchaus nicht abgeneigt. Man sollte dennoch wirklich dieses Hobby betreiben, um das Buch vollkommen genießen zu können. Außerdem ist es hilfreich, während der Lektüre ein Smartphone bei der Hand zu haben, um die verwendeten Begriffe und Abkürzungen googeln zu können.

Die Geschichten sind alles in allem durchaus amüsant geschrieben, auch wenn man manche Dinge nicht nachvollziehen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2014
War bei der Bestellung nur von einem Buch ausgegangen.
War dementsprechend positiv überrascht, als das Buch in einer Tuppadose nebst Travelbug und Logbuch eintraf.
Auch die nette Aufmachung der Dose als Vorbereitung zum "Aussetzen" ist gut gelungen.

Wer sich also nicht selbst überraschen möchte,
hat hier ein tolles Geschenk für eine(n) Geocacher(-in) gefunden.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2014
Lustig und unterhaltsam.
Tolle Verpackung. Die Dose wird von mir natürlich irgendwann versteckt. Der Travelbug "Flaschenöffner für Dosenöffner" kommt natürlich ans Schlüsselbund.
Das Buch ist Handsigniert und somit ein Unikat, find ich klasse.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden