Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
Kleiner Strubbel - Trubel im Gemüsebeet
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:10,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 16. März 2013
Der Reprodukt-Verlag war bisher eher für seine anspruchsvollen Graphic Novels bekannt, nun kommt mit den Kinder-Comics ein neues Standbein dazu. Und wenn ich mir die erste Welle der Comics für junge Leser so ansehe, könnte das ein neues Marktsegment für den Berliner Verlag sein, denn die ausgewählten Bildgeschichten für Erstleser sind hervorragend ausgewählt. Außerdem freut mich, dass nicht nur fremdsprachige Lizenzen eingekauft wurden, sondern auch deutsche Zeichner und Autoren zu Stift und Tastatur greifen konnten - und bei Reprodukt veröffentlicht werden.

Aus Frankreich stammt "Petit Poilu - Der kleine Strubbel" von Pierre Bailly und Céline Fraipont. Strubbel erinnert mich an den schwarzen und behaarten Barbapapa-Jungen Barbabo, ansonsten gibt es jedoch keine Parallelen zu der Zeichentrick-Serie längst vergangener Tage.
Strubbel ist ein gutgelaunter Junge, der auf dem Weg zur Schule ist, jedoch in einem unachtsamen Moment in ein Erdloch fällt. Im Gegensatz zu Alice landet er jedoch nicht in Wunderland, sondern findet sich in einem Garten wieder. Dort werden die Tiere von einer grantigen Wespe gejagt - die es sogar schafft, Strubbel in die Nase zu stechen. Als Strubbel und seine neuen Freunde daraufhin mit Rachegedanken bei Frau Wespe anmarschieren, stellen sie fest, welches Schicksal sie so griesgrämig gemacht hat...

"Kleiner Strubbel - Trubel im Gemüsebeet" erzählt seine herzerwärmende Geschichte komplett ohne Worte. Dabei ist die Stroy komplett zugänglich und verständlich illustriert. Schöne, große und klar aufgeteilte Panels lassen auch junge Leser die Geschichte problemlos verfolgen. Dazu kommt der einfache Strich und die sympathischen Figuren (und ja, selbst die Wespe wird zu Schluss eine nette!)

Das große gebundene Comic-Album wurde in Litauen gedruckt und weiterverarbeitet. Druck und Farbe geben keinen Grund zur Klage. Auf der letzten Seite findet sich bereits Werbung für weitere Strubbel-Comics. So gibt es beispielsweise hoffentlich in Bälde "Die nimmersatte Meerjungfrau", "Das Nebelhaus" und "Ein strubbeliges Geschenk" als deutsche Ausgaben.

Verdiente fünf Sterne und eine "Lese-"empfehlung für angehende Comic-Fans. Ich halte diesen Band zudem schon für Kindergartenkinder geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Kleiner Strubbel ist wirklich unglaublich nett. Die Geschichten sind süß, aber nicht süßlich. Sie erzählen von der realen Welt, die die Kinder umgibt und bringt sie am Ende der Phantasiereise wieder dorthin zurück. Jede der Geschichten, die ich bisher "las" begann damit dass Strubbel sind mit einem Kuss von Mama verabschiedet und sich auf den Weg macht und am Ende der Geschichte sitzen Mama, Papa und Strubbel gemeinsam am Abendbrottisch und Strubbel erzählt begeistert von seinen Abenteuern.

Es sind ganz einfache Bilder, die aber dennoch viel mehr transportieren - z.B. die Abendessenszene, die ist ganz liebevoll, eine warme, glückliche Familie, aber nicht überdreht. Es ist somit eine Wohlfühlgeschichte für die Kleinen - vom Größer- und Selbständigerwerden. Aber mit der Gewissheit, dass am Ende Mama und Papa immer da sind.

Die Abenteuer die Strubbel erlebt, sind aus meiner Sicht absolut altergemäß. Ein bisschen Grusel ist dabei, viel Spannung und viele interessante Dinge, die die Kinder aber gut erkennen. Strubbel kann man gemeinsam mit dem Kind angucken, man kann sich selbst beim Erzählen ausdenken, wie die Geschichte wohl lauten würde und - ist das Buch erstmal bekannt - kann das Kind es auch allein angucken, denn: es kommt ohne Text, ohne geschriebenes Wort aus.

Eine tolle Mischung also für ganz kleine Comicneulinge. Und für die vorlesenden Eltern ebenfalls ein Augenschmaus und Lesevergnügen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2013
Das Buch Der kleine Strubbel war bei unserem Sohnemann (3 Jahre und 2 Monate) ein voller Erfolg, sogar so, dass er erst Mal gar nicht mehr einschlafen konnte und wollte. Sehr schöne Bilder, sehr schöne Geschichte über Freundschaften, die man mit dem Kind zusammen durchgehen kann. Die Kinder lernen auf diese Art erstmalig Comics zu lesen - also eine Einzelbildfolge auch als Folge zu interpretieren und in zeitlichen Zusammenhang zu bringen, was ja schon eine enorme Leistung für Kinder darstellt.
Anschliessend hat die kleine Leserschaft ein Buch, welches sie schon alleine lesen können, obwohl es keinen Text hat, aber durchaus eine Geschichte in Bildern erzählt. Mittlerweile (wir haben das Buch seit 1 Woche schon) liest der Kleine auch die Seiten uns vor, auch wenn er mit der Bildreihenfolge hin und wieder durcheinander kommt.
In Frankreich gang und gäbe, dass es Comics für Kinder gibt. Schön, dass es endlich hier auch anfängt.
Zu empfehlen für alle Kinder zwischen 3 und 5.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Eine Geschichte ohne Worte, aber mit Witz und Intelligenz. Ich kenne sonst kein Buch, welches einem Kind so sehr ein "Leseerlebnis" ohne Lesen beschert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken