find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. August 2013
Kurz zusammengefasst:
Zahlreiche, interessante Campingplätze welche so in Deutschland nur schwer zu finden sind.
Im Buch geht es nur um Zelt- und Bullicamping, auf alles andere wird nicht eingegangen oder es wird negativ dargestellt.
Teilweise schweifen die Berichte sehr ab und man gewinnt den Eindruck, daß das Buch "voll" werden musste.
Auch Plätze die im grunde nichts mit Camping zu tun haben (Baumhaushotel für 120-200€ die Nacht)

Zuerst ein mal, ich sitze hier gerade auf dem Platz Nr. 12 des Buches und verfasse meine erste Produktbewertung, normal tue ich das nicht, aber dieses Buch hat bei mir zwiespältige Gefühle ausgelöst, die mich veranlassen dieses Rezension zu verfassen.

Ich kannte zwei, der im Buch aufgeführten, Plätze bereits und ja - sie sind cool! Was einem den Lesespaß aber etwas verleidet ist die herablassende Art des Autors gegenüber Wohnwagencampern - auch ich mag keine Dauerplätze die mehr wie ein Kleingartenverein denn ein Campingplatz wirken, aber Kommentare wie (einfach spontan Seite 153 aufgeschlagen) "Auch auf Campingurlauber wartet dieser Weg: Den Hang hinauf (notfalls auch mit dem Auto), vorbei an manchen Dauercamper-Gut samt Jägerzaun und Gartenzwerg..."
Oder auf Seite 101: "Meine Bulli parke ich am Rand der Wiese, die zum Ellenbogensee abfällt. der Blick auf den See ist fantastisch: Vor mir das spiegelglatte Wasser, in der Ferne trennt eine Landzunge Unter- und Oderarm das Ellenbogensees. Nach rechts und links verschwindet das Wasser um die Ecke, fast symmetrisch, voller Ästhetik. Selbst die Mittvierzigerrin, die mich durch die Bullischeibe böse anblitzt, kann mir die gute Laune nicht verderben. Angeblich habe ich meinen VW-Bus dort geparkt wo sie morgens frühstückt - sie belegt offenbar gleich zwei Zeltplätze. "Das haben wir schon immer so gemacht", fuchst sie mich an. Ups! Zum Glück ist sie nur ein Überbleibsel von "Damals", als am Platz noch die Dauercamper herrschten..."
Ich finde das Camping auch eine Menge mit Toleranz gegenüber seinen Nachbarn zu tun hat, zugegeben hätte auch ich Probleme mit Reservierungen für Frühstücksplätze, aber gehört sowas in einem Campingführer als Aufmacher für eine Platzbeschreibung? Überhaupt wird viel geschrieben und wenig gesagt, im grunde ließe sich der Informationsgehalt des Buches auch auf 100 statt rund 250 Seiten unterbringen. Bei den Kurzbeschreibungen jedes Platzes, wo über Positives, Negatives, Kosten, Sanitäranlagen, Versorgung, nahe Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, Öffnungszeiten und die Möglichkeiten für ein offenes Feuer aufgelistet werden fallen vor allem die Angaben für die "Schattenseite" das Platzes auf, hier habe ich oft den Eindruck es muss ja irgendwas zu meckern geben, und wenn es nur die mal wieder vorhandenen Wohnwagencamper sind... Oder das es beim Baumhaus Hotel oder Kanalrohr Hotel keine Campingmöglichkeiten gibt (warum sind die dann im Buch?)

So, nun genug Gemecker, das Buch bietet gute Anregungen zum Besuch interessanter Plätze, das es nicht umfangreicher ausgefallen ist kann man dem Autor wohl nicht anlasten, auch wir suchen immer nach solchen Plätzen und sie sind verdammt schwer zu finden. Also Hut ab vor dieser Fleißarbeit! Nur leider fehlt es etwas an der Umsetzung, wie ich finde. Sollte es mal eine Fortsetzung geben, würde ich mich freuen wenn auch mal auf was anderes als Zelt- Bullicamping eingegangen wird. Auch Wohnwagen kann cool sein! Wir selber sind mit Zelt, Wohnwagen und einem Trabi mit Zeltanhänger unterwegs, einen Bulli hatten wir vor dem Caravan.
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Das Kernproblem dieses Buchs: Deutschland ist groß und 60 Plätze "verteilen" sich da schnell. Das heisst unterm Strich: Wenn man nicht extra wegen eines Platzes durchs Land reisen will, sondern schon ein Ziel hat und dort eben nach einem schönen Platz sucht, hält sich der Nutzen dieses Buches stark in Grenzen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Eine schöne Zusammenstellung won noch einigermaßen naturbelassenen und zeltfreundlichen Campingplätzen. Ja, es sind auch einige "besondere" Locations dabei, die eigentlich nicht reingehören. Ein Zeichen dafür, wie wenig Zeltliebhaber es nur noch gibt. Die wenigen die noch kommen scheinen für die Betreiber nicht lukrativ zu sein.
Einige der Plätze haben wir auch so schon im Internet herausgefunden. Das Buch war auch eine Art Bestätigung, dass man bei der Suche nichts falsch gemacht hat. Ja es gibt nur noch ein paar Zeltplätze in Deutschland, die eine Reise Wert sind und die muss man nun mal gezielt anfahren.
Oder doch lieber Urlaub in Frankreich?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Uns war Cool Camping vor einigen Jahren in Frankreich aufgefallen. Auf einem wundervollen kleinen Campingplatz (den wir nicht mit dem ADAC, sondern durch Zufall entdeckt hatten) campten nur Briten und Holländer.
Viele waren mit dem gleichen Campingführer dort gelandet ... während die Deutschen auf Großanlagen mit Drei-Sterne-Waschhäusern parzelliert werden (wollen?).

Ich hätte eigentlich gedacht, dass man Cool Camping für Deutschland überhaupt nicht auflegen kann, weil es hier so wenig ursprüngliche Plätze gibt. Aber es gibt offenbar doch einige.
Für das Buch braucht man Humor und eine gewisse kritische Grundhaltung gegenüber Dauercampern und Wohnwagen-Fans.
Aber für letztere gibt es auch dutzende andere Bücher und Plätze ... lest doch die ADAC-Bibeln!

Wir haben Spaß mit dem Buch, dem Bulli und auf schönen Plätzen, jetzt auch mal in Deutschland! Am besten ohne Jägerzaun, dafür mit Lagerfeuer.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2013
Dieser Campingführer tut dem Campingmarkt gut. Endlich steht nun nicht länger im Vordergrund, wieviel Waschmaschinen, Duschen, Saunen, Wohnmobilentsorgungstationen, Shops, Restaurants, usw. ein Campingplatz hat.
In diesem Campingführer findet man die kleinen Campingplätze mit dem gewissen Etwas, die bislang unter den Campern nur als Geheimtipp bekannt waren und oftmals liegen diese Campingplätze an idyllischen Orten.
Dieser Campingführer ist das Gegenstück zu den anderen großen Campingführern, wie die vom ADAC oder DCC wo nur die Campingplätze auffallen, die sich große und teure Anzeigen leisten können. Das sind oftmals die großen 5 Sterne Campingplätze, die z.B. dann bei Camping.Info von den Gästen in Form von Bewertungen selten mehr als 4 Sterne bekommen.
Die liebevolle Beschreibung und die schönen Bilder der Campingplätze machen diesen Campingführer zu einem Erlebnis und Lust auf Campen.
Ich habe lange auf so ein Campingbuch warten müssen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Wir haben aus dem Guide im Sommerurlaub an der Ostsee 2 gute Plätze gefunden. Die Beschreibungen sind sehr schön und passen auch zumeist. Zu einem Campingplatz würden wir auch wieder gehen. Bei den anderen Platz hatten wir ein wenig ein Hippi-Klima erwartet - es blieb aber bei einem nüchternen Campingplatz.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
Nett gemachtes Buch zum Rumstöbern mit schönen Tipps aber man muß um rauszubekommen ob z.B. Hunde und Caravans ( oder nur Zelte) erlaubt sind immer auf die Homepages desjeweiligen Platzes. Eher gedacht um Anregungen zu finden und nett zu lesen aber für eine echte Planung zu dürftig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Sehr schöner und übersichtlicher Ratgeber. Man bekommt beim Lesen Reisefieber und möchte am liebsten das Auto packen. Freue mich auf den Sommerurlaub um einige dieser vorgeschlagenen Plätze mal anzufahren
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Ein Buch nicht nur mit Kindern, sondern auch ohne sehr cool, wirlich, die Ideen finde ich genial und da kommt gelich das eigene innere Kind wieder zum Vorschein....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2014
Als Camping-Fan war ich neugierig auf das Buch. Darin sind auch einige Camping-Plätze enthalten, die man sonst wohl allenfalls zufällig finden würde, oder die für sich schon eher kurios sind. Aber sonst hat das Buch nicht viel zu bieten.

Die Beschreibungen der Plätze enthalten vorwiegend belanglose Anekdötchen. Nicht klar geworden ist mir die Zielgruppe dieses Buches: Familien mit kleinen Kindern? Auf der Suche nach Bauernhof-Idylle? Leute, die ein Bauwagen-Klo romantisch finden?

Ich glaube, ich bleibe bei meiner bewährten Methode, Camping-Plätze nach der Region zu suchen, und nicht nach ihrem Coolness-Faktor (cool für wen eigentlich?). Für alle, die glauben, dass "Standard-Plätze" pfui seien: Selbst auf großen Camping-Plätzen habe ich mein Zelt schon in stillen Eckchen aufgeschlagen - gut, das war nicht gerade in der Hochsaison. Aber schön war's auch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden