find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juni 2012
Elf ukrainische Autoren haben sich zum Thema Fußball etwas einfallen lassen. Maxym Kidruk schreibt eine witzige Geschichte über den Transfer eines mailändischen Topspielers nach Kiew und wie ukrainische Kleinkriminelle versuchen, das auszunutzen. Kriminell geht es auch im Beitrag von Andrij Kokotjucha zu, da zwei Mafiosi ihre Mitarbeiter zum Fußballspiel antreten lassen, um Streitigkeiten zu schlichten. Jurij Wynnytschuk erzählt die traurige Geschichte einer Priestermannschaft, die vom KGB beseitigt wurde. Die Begegnung mit den Toten ist sehr spannend und mysteriös geschrieben und gibt gleichzeitig die repressive Atmosphäre der Sowjetära wieder. Artem Tschech erzählt, wie ein pensionierter Boxer und Alkoholiker eine behinderte Schülermannschaft aufbaut und motiviert. Der Star-Autor Zhadan lässt einen arbeitslosen Fußballfan sprechen, für den Freunde, Kneipe und die Identität als Fußballfan alles sind. Dazu kommt eine sehr subjektive Erfahrung der Stadt Kiew, wo am 1. Juli das Endspiel stattfinden wird von Tanja Maljartschuk, ein philosophischer Essay von Natalka Sniadanko über Theorie und Geschichte des Fußballspiels der Abriss von Hawrosch über den besonderen transkarpatischen Spielstil und sogar ein Gedicht von Oksana Sabuschko über das Abseits.

Bei den immer noch sehr raren Erscheinungen ukrainischer Literatur in deutscher Sprache darf man den Übersetzern translit (Jutta Lindekugel, Sofia Onufriv, Jakob Mischke, Lydia Nagel, Alexander Kratochvil, Claudia Dathe und Kati Brunner) für das Zusammenstellen dieses Bands dankbar sein. Bekannte und weniger bekannte, west- und ostukrainische, männliche und weibliche Autoren kommen zu Wort und sind im hinteren Teil des Buchs porträtiert. Im Vorwort ist die aktuelle politische Situation angesprochen, wegen der ja hochrangige europäische Politiker einen Boykott der EM angekündigt haben. Alles in allem also eine Fundgrube für alle, die sich für die EM und für die Ukraine interessieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken