flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Rita das Raubschaf
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Oktober 2012
Dieses Buch wird einem nicht gefallen, wenn man dröge oder pädagogisierende Kinderliteratur bevorzugt. Wenn man aber einen Schuss Absurdes,die Mischung von Piratenmotiven mit aktueller Kinowelt (Fluch der Karibik)sowie Wortwitz mag, so ist es eine überaus vergnügliche Geschichte mit im guten Sinne verrückten Figuren.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. August 2015
Meine Kinder sind von diesem Buch und dem nachfolgenden Band schwer begeistert und lesen es immer wieder gerne. Ganz klare Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. September 2013
Ein sehr tolles, lustig geschriebenes Buch.
Das Buch ist wenn man so sagen kann in der heutigen Sprache geschrieben.
Absolut empfehlenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. April 2016
schnelle Lieferung das Buch ist wie neu, wir sind sehr zufrieden keine mängel alles perfekt.ich kann nur empfehlen immer wieder gerne
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. April 2013
Die ersten Seiten sind wirklich sehr lustig und leicht zu lesen, allerdings wird die Geschichte nach und nach sehr albern.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Rita ist klasse. Und sie macht einfach Spaß. Allein schon die Eröffnung - spitze.
Ich liebe Bücher, bei denen der Vorleser ebenso viel Spaß hat, wie die Kinder, die lauschen und kichern.
Und genau in diese Riege gehört Rita hinein.
Lasst uns nicht über den etwas abstrusen Schluss sprechen - Rita sollte in jedes Kinderzimmer!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. September 2009
Die Geschichte eines tollkühnen Raubschafes lädt zum Vorlesen ein. Geeignet für das Grundschulalter, für Leseanfänger vielleicht etwas zu umfangreich. Herrlich Illustrationen
runden dieses empfehlenswerte Buch ab. Einfach mal reinschnuppern!
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. November 2015
Rita ist ein junges Schaf, das wie so viele ihrer Artgenossen das Gras am Deich kurzhalten soll. Ritas Mutter möchte, dass aus ihr ein braves grasendes Schaf wird, das auch noch gute Wolle für Menschenpullis produziert. Rita findet das gar nicht gut, und überhaupt ist sie ein Raubschaf. Und die “behalten ihre Pullover selbst… Und darüber tragen sie Wolfsfell.” Da die Karriereaussichten am Deich also eher trübe sind und es Rita zu Abenteuern nach Australien und in die Karibik zieht, bricht sie aus dem ruhigen Leben aus und will ein echtes Freibeuterschaf werden.

Mit an Bord ist auch das Rosettenmeerschwein Ruth, das aus seinem kleinen Käfig in Johanns Kinderzimmer ausgebrochen ist. Denn welches Meerschwein will schon im Käfig hocken. Ruth ist immer für einen gereimten Schlachtruf gut und bringt es damit klar auf den Punkt: “Grapschern misstrauen! Süßfinder verhauen!” – Denn sie will nicht andauern hochgehoben, angefasst und süßgefunden werden. Ruth ist schließlich ein Raubmeerschwein! Und genau wie Rita will sie Pirat in der Karibik werden. Und damit jeder weiß, wie gefährlich Ruth das Raubmeerschwein ist, hat sie geübt wie ein gefährliches wildes Tier zu knurren und hört sich in der Tat ziemlich angsteinflößend an.

Schnell stehen die beiden aber vor einem gewichtigen Problem: Wo sollen sie nur eine Mannschaft herbekommen? Die anderen Schafe interessieren sich nur dafür, wo das Gras am grünsten ist, und die Zootiere, die sie treffen, sind schon so lethargisch oder ängstlich, dass sie von einer Welt ohne Zäune nicht mal mehr träumen. Also machen Rita und Ruth sich alleine wieder auf den Weg und schmieden dabei Freibeuterpläne: Sie könnten ein Handelsschiff entern und Gefangene machen – “zum Beispiel Direktoren von Streichelzoos”, schlägt Ruth vor. Schäfer und deren Hunde würden Rita auch gefallen.

Am Ende reisen die beiden wirklich um die halbe Welt, lernen den südamerikanischen Regenwald und die Oper von Sydney kennen. Aber die Realität ist auch ernüchternd: Die Schafe in Australien sind zwar nicht immer eingezäunt, aber frei sind sie deshalb noch lange nicht. Und in Südamerika werden Meerschweinchen als Delikatesse serviert – bäh! Wo Rita und Ruth letztlich an Land gehen? Das wird nicht verraten, damit niemand sie mehr süüüß finden und angrabbeln kann.

Die Geschichte ist (sprach)witzig, temporeich und ansprechend illustriert. Sie ist zum Selberlesen oder Vorlesen geeignet, denn auch Erwachsene werden sich mit diesen verwegenen Raubtieren nicht langweilen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Mein (fast) siebenjähriger Sohn liebt die schräge Geschichte von Rita und Ruth - und ich auch. Es macht einen Heidenspaß, Mechthild Großmann zuzuhören. Sie hat natürlich diese unglaubliche Stimme, die wunderbar zur Geschichte passt - und sie kann erzählen. Man kann es also durchaus auch zweimal pro Tag hören. Oder dreimal. Oder ...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. September 2010
Natürlich ist die Welt nicht so, dass aus einem Schaf und einem Meerschwein zwei Abenteurer werden, die nichts anderes mehr im Kopf haben, als Piraten zu werden und als gefürchtete Räuber die Meere zu durchkreuzen. Andererseits: ist es ja durchaus noch so, dass man auch im Alter jenseits der 17 noch Träume hat...

Natürlich ist die Welt nicht so, dass ein Schaf und ein Meerschwein große Kenner der einschlägigen Abenteurer- und Piratenliteratur sind und auf Teufel komm' raus Eltern und Tierhaltern und deren geordneten Verhältnissen entkommen wollen. Andererseits: ist die Welt ja durchaus auch so, dass erst im kreativen Verrückt-Sein der eine oder die andere ihr Glück finden.

Mit all dem spielt Martin Klein ganz wunderbar: es geschehen verrückte Dinge, es werden die geordneten Verhältnisse durcheinander gewirbelt, und das ist genau das, was Kinderherzen und -hirne bezaubern kann. Rita, das Raubschaf, und Ruth, das Raubmeerschwein, sind dabei keine Superhelden, sondern müssen auch sehr bange Momente überstehen. Das schaffen sie - gemeinsam, und wenn ihnen am Ende ein roter Teppich ausgerollt wird, dann für ihre begeisterte Unbeirrbarkeit.

Wer Kinderbücher von Roddy Doyle schätzt, wird an der spritz-findigen Erzählweise von Martin Klein sehr viel Freude haben. Fortsetzung erwünscht! (... und ja auch schon fast da!)
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden