Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17



am 28. Dezember 2011
Ich habe vor über einem Jahr die englischsprachige Ausgabe für mich gekauft, und nun zu Weihnachten die deutsche Ausgabe für eine Nichte.
Ich kann das Zeichen-Lab oder "Drawing lab" allen Kreativen bestens und wärmstens empfehlen. Dieses Buch enthält viele schöne kreative Anregungen, genau genommen 52 Übungen, die man in einem Jahr durchgehen könnte. Die Beispiele und Vorlagen der Autorin Carla Sonheim zeigen, wie fröhlich verspielt das eigene kreative Schaffen sein darf. Es gibt kein "so muss es sein" oder "dies und jenes ist korrekt" - hätte nie gedacht, dass ich mit wenigen Strichen eine Katze oder einen Hund zeichnen kann. Es macht Spaß mit verschiedenen Zeichen- und Mal-Materialien, Papieren, Formaten, Vorlagen umzugehen, neue Effekte zu erzeugen, indem man sich auf bestimmte Farben beschränkt, und natürlich einfach auch mal mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, und sich z.B. Rissen im Asphalt inspirieren zu lassen.
Interessant fand ich auch die unterschiedlichen Stile der mit der Autorin befreundeten Künstlerinnen und Illustratoren, die zwischen den Übungen vorgestellt werden. Mit diesem Buch bekommt man gleich Lust loszulegen.
Drawing Lab for Mixed-Media Artists: 52 Creative Exercises to Make Drawing Fun (Lab (Quarry Books))
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2012
Das Buch ist eine einzige Freude!
Ich habe sehr viele Bücher mit Anleitungen zum Malen und Zeichnen in verschiedenen Techniken (Aquarell, Öl, Zeichnungen etc.)für unterschiedliche Bereiche (Landschaften, Portraits, abstrakt, Akt etc.), aber dieses Buch schlägt sie alle. Man kann es auf einen Punkt bringen: das Buch regt die Phantasie an und man verliert die Angst "vorm leeren Blatt" bzw. vorm Ergebnis. Es kommt eben nicht darauf an, dass einem alles gelingt. Wenn man 20 Hunde malt, ist aber überraschend einer dabei, der tatsächlich "besonders" ist. Das Buch hält viele verschiedene Übungen parat, teilweise mit ungewöhnlichen Mitteln. Ich habe noch nicht alle gemacht (und man muss ja auch nicht alle machen, kann auch auswählen) , aber ich freue mich auf jede neue Seite und die "Überraschungen". Von manchen spontanen Zeichnungen, die ich aufgrund der Übungen gemacht habe, bin ich jedenfalls durchaus angetan. Noch dazu ist das Buch überaus liebevoll gestaltet und schön anzusehen. Sicher wirkt es auf den ersten Blick "kindlich", aber gerade die "kindliche" Spontanität führt zu schönen Ergebnissen. Dadurch, dass man bei vielen Übungen viele Zeichnungen macht, wird wirklich das Auge / die Hand geschult, aber wie gesagt, das wichtigste ist: es macht unglaublich Spass!
Ich bin begeistert !
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich mag die Herangehensweise ans Malen von Carla Sonheim total. Bei ihr gibt es kein Richtig und kein Falsch. Das ist Balsam für die Seele für jemanden wie mich, die im Studium immer gesagt bekam "Du kannst einfach nicht Zeichnen und Du lernst es wohl auch nie." Ich konnte den Ansprüchen meines Zeichenlehrers des alten Schlages einfach nie gerecht werden und so habe ich komplett die Lust am Zeichnen verloren. Dies Buch hat mir die Lust am Zeichnen wiedergegeben. Es regt die Fantasie an auf Wanderschaft zu gehen und einfach zu machen :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Ich finde das Buch rundherum gelungen. Die quadratische Form und die Covergestaltung finde ich bezeichnend für das Buch. Ich habe dort viele ungewöhnliche Ideen gefunden, die leicht umzusetzen sind. Es sind viele Kritzel-, Doodleübungen enthalten, die auch Kinder leicht nachmachen können.

Ich denke, detailverliebte Leser, die eher Zeichenübungen suchen, um möglichst genau zu zeichnen, werden enttäuscht sein. Leser, die gern doodlen, sich für untalentiert halten, oder einfach Freude an unkomplizierten Zeichnungen haben, werden hier nicht enttäuscht.
Ein schönes Buch, das ich gern weiterempfehle. Ich blättere manchmal auch gern einfach darin herum.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 5. April 2014
Das Kreativ- und Zeichenbuch „Zeichen Lab“ von Carla Sonhein, erschienen im Fischer Verlag, führt Einen mit Leichtigkeit und Freude ans Zeichnen.
Mit 52 Kunst- und Zeichenprojekten verschiedenster Art, voller Phantasie und Witz machen sie Lust aufs Zeichnen, ohne Perfektionismus und Anspruch etwas nach Vorbild wiederzugeben. Hier ist alles erlaubt und gewünscht, so dass man schnell feststellt wieviel Spaß das Zeichnen macht.

Mit den unterschiedlichsten Materialien und Motiven wird experimentiert, heraus kommen geniale, individuell-kreative Zeichnungen.
Carla Sonheim zeigt uns wie wir die Dinge (Motive) aus einem neuen Blickwinkel sehen können. Da fügen sich Risse im Gehweg zu Tieren und Figuren als Inspiration für eine neue Zeichnung, oder aus einem zufälligen Wasserfarbklecks wird ein Fantasiewesen.

Beim Blindzeichnen beispielsweise, zeichnen sie mit schwarzem Marker nach Vorlage von Familienfotos. Ganz einfach nach einer modifizierten Bildkontur und Zeichentechnik. Die Verzerrungen die dabei entstehen, können für überraschend reizvolle Ergebnisse sorgen.
Obwohl man hier keine Realistische Wiedergabe anstrebt, wird man überrascht sein welche Ähnlichkeit die Zeichnung mit dem Foto hat.

Ich denke genau das macht es aus. Wenn man völlig entspannt ans Zeichnen geht, sind die Ergebnisse viel einfacher zu erreichen, als der Versuch eine Perfekte Zeichnung hinzubekommen.

Die Themenvielfallt im Buch ist in folgende Kapitel eingeteilt:
-Inspirationsquelle: Tiere
-Inspirationsquelle: Mensch
-Inspirationsquelle: Berühmte Künstler
-Inspirationsquelle: Kindheit und Kinder
-Inspirationsquelle: Fantasie
-Inspirationsquelle: Natur
-Inspirationsquelle: Bücher und Kultur

Die Aufmachung des schönen Buches ist sehr ansprechend gestaltet mit vielen tollen Zeichnungen und Fotos. Alle Techniken sind Schritt für Schritt erklärt, mit praktischer Materialauflistung.

Ich finde „Zeichen Lab“ ein absolut geniales Buch, denn hier geht es nicht darum nach Vorlage nachzuarbeiten, sondern mit den vielen Projekten, Ideen und Inspirationen eigene Kreativität wachsen zu lassen. Es macht Spaß Techniken und Materialien aufzugreifen und mit eigenen Themen zu verknüpfen. Sehr empfehlenswertes Buch!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2012
Um es gleich vorweg zu sagen: Es gibt kaum einen Tag an dem ich dieses Buch nicht in die Hand nehme. Weil ich absolut süchtig danach bin.

Die Autorin bietet hier eine Fülle an - wirklich leicht nachzuvollziehenden - Kreativaufgaben und ihre Texte sind mit einer Leichtigkeit verfasst, die ich in noch keinem anderen Buch gefunden habe. Man fühlt sich nicht in ein Rolle gedrängt, die einem vorschreibt das Kunst "so-und-so" zu sein habe, sondern wird dazu angehalten die eigene Kreativität einfach herauszulassen, dadurch findet man sehr leicht Zugang zu diesem Buch.
Zudem sind die Aufgaben schnell gemacht. Eine Doppelseite enthält je einen Kurs, jeweils auf der linken Seite sind die Materialien aufgeführt, die gebraucht wurden. Es folgt eine kurze Erklärung oder "Anleitung" und einige Bilder.

Ich würde dieses Buch immer wieder kaufen und bin auch schon sehr gespannt auf das nächste Buch der Künstlerin!

100%ige Empfehlung!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. September 2011
Das verspielt und phantasievoll illustrierte Softcover-Buch im quadratischen Format präsentiert insgesamt 52 verschiedene Lektionen, die ganz entspannt und vor allem mit viel Spaß an der Sache Zeichentechniken vermitteln, neue Anregungen und Impulse geben und dabei helfen, den eigenen Stil zu finden oder zu verbessern.

Die 52 Übungen sind in sieben Kapitel eingeteilt, die unterschiedliche Inspirationsquellen verwenden: Tiere, Menschen, Künstler, Kindheit & Kinder, Fantasie, Natur, Bücher & Kultur. Man kann die einzelnen Kapitel aufeinander aufbauend verwenden oder aber nach Lust und Laune durch das Buch blättern. Beschäftigt man sich nur hin und wieder mit einer Übung, so bieten die 52 Lektionen theoretisch Beschäftigung für ein ganzes Jahr. Auf je einer Doppelseite wird der Zeichenschüler zu bestimmten Übungen aufgefordert, etwa "durch zufällige Farbkleckse Zeichnungen entstehen lassen", "Szenen im Café festhalten", "Aktzeichnen", "Scribblen", "Maschinen und Erfindungen erschaffen", "Objekte aus Endloslinien zeichnen" und viele weitere mehr. In anderen Übungen wird man eingeladen, den unverwechselbaren Stil berühmter Künstler zu imitieren, etwa Klee oder Picasso, oder einen Ausflug in die Kindheit zu machen und eigene Papierpuppen zu entwerfen.

Auf den allerersten Blick mögen manche der Übungen, gerade durch die bunte Aufmachung, etwas kindisch wirken ' wer sich aber frei macht von solchen Vorbehalten und einfach drauflos scribbelt, zeichnet und doodelt, der wird sehr schnell entdecken, dass die Übungen keinesfalls anspruchslos sind, sondern fordernd und spannend, je nachdem, was man daraus macht. Das Schöne ist, dass das Buch kein theoretischer, trockener Zeichenkurs sein will, der Schritt für Schritt dem Leser etwas beibringt und wo das Resultat idealerweise genau aussieht wie die Vorlage. Für jedes Talent und jede zeichnerische Entwicklungsstufe ist etwas dabei, denn die Ergebnisse werden bei jedem, der die Übungen macht, komplett anders aussehen ' eben so, wie es dem eigenen Stil entspricht.

"Zeichen-Lab" ist ein tolles, sehr liebevoll aufgemachtes und phantasievoll gestaltetes Buch, das einen Zeichenkurs der anderen Art bietet. Kreative Denkanstöße finden sich hier in wirklich jedem der kleinen Projekte. Dabei ist das Buch wohltuend entspannt und bietet, ganz wie versprochen, vor allem eins: Spaß am Zeichnen, Spaß am Ausprobieren und Experimentieren und Spaß daran, die eigenen Kunstfertigkeiten zu entdecken und ohne Druck weiterzuentwickeln.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Nutze es privat und in der Schule. Es ist sehr ansprechend und freundlich gestaltet, es macht schon Spaß es einfach nur anzusehen. Es ist schön strukturiert (eine Doppelseite pro Projekt) anschaulich und leicht verständlich. Materialien sind nicht ausgefallen und hat eigentlich jeden in Greifbarer Nähe.
Hab's auch schon verschenkt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Eine wahre Freude, viele bunte kreative Ideen. Ich habe das Buch in Deutsch einer Freundin geschenkt, die sehr Freude daran hatte. Ich hatte mir das Buch bereits früher einmal in Englisch angeschafft. Ideal für Anfänger aber auch ein Profi kann sich inspirieren lassen. Ein schönes Geschenk!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Ein ansprechend gestaltetes Buch mit vielen inspirierenden Übungen - auch für Ungeübte. Dadurch wird die Hemmschwelle niedrig gehalten und die Lust am Loslegen gefördert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden