Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2010
Zum Glück mussten wir nicht so lange warten auf den Nachfolger von KeinBuch: Die Ideen sind weiterhin grandios witzig und sorgen für kompletten Spaß - mindestens für ein ganzes Wochenende! Herrlich abgedrehte Vorschläge, kleine und große Kinder (ich geb's zu...) können nicht genug bekommen ("eins noch...") und die Zeit verfliegt! Es begeistert und ist, so meine Erfahrung, eins der wenigen Möglichkeiten Nintendo, Wii etc. einmal völlig vergessen zu lassen... :-) Zudem wieder ein Super-Mitbringsel, nachdem das erste Buch bei allen kleinen und großen Patenkinder und Neffen so gut ankam. Ich freu mich auf KeinBuch 3!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2010
Habe dieses Buch vor paar Tagen von einer Freundin geschenkt bekommen, die ganz begeistert vom ersten KeinBuch war. Und auch ich kann es nur wärmstens empfehlen! Freu mich schon darauf, wenn ich alle 86 Vorschläge abgearbeitet habe!
review image review image review image review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2011
Bin zufällig auf das Kein Buch gestoßen und habe es mir dann sofort bestellt.
Ich finde das "Buch" hilft einem sehr dabei, sich kreativ zu verwirklichen. Ich hatte zuerst die Befürchtung der Spaß würde nicht lange anhalten weil ich am ersten Tag gleich 5 Aufgaben erfüllt hatte aber nach 2 Monaten bin ich jetzt immernoch dabei und mittlerweile ist das Kein Buch zum Gruppenprojekt geworden. Meine ganze Klasse hat sich das Buch bereits angeguckt und andauernd bekomme ich deren alte Fahrscheine und Kassenzettel.
Das macht das Kein Buch auch zu einem guten Gesprächsstoff, denn es ist schon ungewöhnlich Leute nach Klopapierproben zu fragen.
Schließlich ist das Kein Buch aber auch etwas mit dem man ALLES machen kann also auch Aufgaben, die garnicht drin stehen ich bin z.B. auch schon mit dem Auto drüber gefahren oder hab alle möglichen Sachen reingeklebt das ist ja alles nicht verboten :)
Das Kein Buch ist eine tolle Beschäftigung und ich freue mich schon auf weitere Versionen :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2010
Es gibt solche und solche Leser! Die einen gehen übervorsichtig mit ihren Büchern um und nach dem Lesen sehen sie tadelos aus. Die nächsten stört der ein oder andere Knick im Buchrücken dann wieder nicht. Mancheiner denkt sich gar - ein Buch ist eben ein Gebrauchsgegenstand und wenn ich gerade Kaffee trinke und meine Kaffeetasse darauf abstelle, wobei sich ein brauner Ring auf dem Cover bildet, na und? Letztere überkommen bei den Anweisungen im KeinBuch sicher wenig Skrupel. Doch stopp mal - es handelt sich hierbei immerhin um KeinBuch oder genauer gesagt KeinBuch2 - also keine Angst!

Nach dem großen Erfolg vom KeinBuch legt der mixvision Verlag jetzt mit einem zweiten Teil nach. Es enthält, wie schon der erste Teil, 86 Anweisungen, was man mit seinem KeinBuch2 machen soll. Und man muss wirklich sagen: Vieles ist so skurril, dass man schon bei der reinen Vorstellung, soetwas mit einen (Kein)Buch zu machen, in ungehemmtes Kichern und Lachen ausbricht. Man muss nur offen sein. Wie wäre es etwa das KeinBuch2 mal als Brötchenersatz für ein Hotdog zu nutzen? Oder darin einen eigenen Erpresserbrief zu schreiben? Ganz sicher ist: Jedes KeinBuch2 ist einzigartig und ganz der Zerstörungswut, ähm Kunst, des Besitzers ausgesetzt.

Jedem, der normalerweise Skrupel hat und jedem, der gern mal etwas Lustiges, Verrücktes oder Spaßiges machen möchte, dem sei KeinBuch2 empfohlen. Das KeinBuch2 darf und soll benutzt werden. Knicke, Flecken und Ähnliches sind unbedingt erwünscht. Gerade für Lesemuffel ist dieses Buch sicherlich eine gelungene Abwechslung und vielleicht ja sogar eine Möglichkeit an andere Bücher heranzuführen. Am meisten Spaß macht das Ganze allerdings, wenn man sich mit Freunden zusammen tut und den ganzen Blödsinn gemeinsam erlebt. Da ist riesiger Spaß garantiert.

Einen kleinen Trailer als Einblick gibt es hier: KeinBuch2-Trailer
Zudem ist die extra zum KeinBuch angelegte (Keine)Website definitv einen Besuch wert. Neben Infos zu den Büchern warten dort z.B. auch witzige Fotos und Videos von anderen KeinBuch-Besitzern darauf entdeckt zu werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2010
Meine Rezension:
Erst mal musste ich etwas über den Buchtitel Schmunzeln "KeinBuch2 - Nicht lesen. Machen!
Weitere 86 Dinge, die du schon immer mit einem Buch tun wolltest aber nie durftest".
Allein dieser Satz hat mich schon überlegen lassen, was ist da wohl alles so drin im Buch. Nachdem ich dann so die ersten Seiten durchgeblättert hatte, habe ich schnell festgestellt, dass da Aufgaben dabei sind, bei denen es mir als Buchliebhaber schwer fallen wird diese zu erledigen.

Aber gemeinsam mit meiner Tochter habe ich mich dann auch schnell an ein paar Aufgaben begeben. Sie findet es total witzig und fragt nun auch schon andere Leute, ob sie z. B. Briefmarken haben, die wir dann gemeinsam ins Buch kleben können.

Nach Lust und Laune kann man sich die Sachen raussuchen, die dem eigenen Schwierigkeits- bzw. Überwindungsgrad in der jeweiligen Situation entsprechen. So kann man sich nach und nach an alles ran testen. Irgendwann ist das Buch dann geschafft.

Besonders gelungen finde ich auch die Warnung gleich auf der ersten Seite.
"Dieses Produkt kann süchtig machen. Trage das Buch immer und überall bei dir. Im Laufe der Bearbeitung können Rückstände von Curry, Blut oder Lippenstift an dir zurückbleiben. Das ist Absicht und kennzeichnet dich als wahren KeinBuch2-Besitzer.
Du wirst Neid und Anerkennung erfahren. Lerne damit umzugehen. Zutaten: Kreativität (80%), Mut (8%), Gewürze(5%), Klopapier (4%), Zuckerguss (3%).
Hinweis für Allergiker: Das fertige Buch kann Spuren von Kunst enthalten."

Dieses Buch ist gut gegen Langeweile oder zum Wut- / Stress-Abbau. Buchliebhaber können hier ihre dunkle Seite ungestraft ausleben, da es ja KeinBuch ist. Besonders zum Verschenken finde ich es sehr geeignet, da ja einige schon mal zu hören bekommen haben "Bitte schenk mir kein Buch!" und diesen Gefallen kann man denjenigen ja hiermit machen.

Fazit:
Ich kann das Buch nur Empfehlen, da es sehr viel Freude bereitet und es ist für Groß und Klein was. Meiner Tochter gefällt es auch sehr gut, da sie nun endlich mal in ein Buch Sticker einkleben kann was sie sonst ja nicht darf. Ein Muss für jeden Fan von Verrückten Sachen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Ich mag Bücher dieser Art sehr gern, allerdings stelle ich sowohl bei diesem KeinBuch als auch bei dem KeinBuch Beste Freunde fest, das Seiten fehlen. Fehlen im Sinne von zu wenig Seiten sind da, denn wenn ich eine Seite raus reissen (oder verbrennen oder was auch immer) soll reisse ich damit entweder die Aufgabenstellung auf der nächsten/vorherigen Seite raus oder die Seite mit der etwas ganz anderes gemacht werden soll, so das dafür kein Platz mehr ist bzw. ich das Kunstwerk auf der Seite heraus reisse. Solche Aufgaben gibt es ein paar wenn ich das richtig gesehen habe und dafür hätte man durchaus mehr Platz lassen sollen und können, geschadet hätte es nichts. Ansonsten finde ich das Buch sehr amüsant und auch ein wenig herausfordernd, die Aufgaben sind nicht unbedingt neu, aber sie animieren dazu sich genauer um zu sehen. Bei manchen Aufgaben muss man hier und da auch mal ein wenig Kreativität und Improvisation zeigen, wie mir scheint. Da ich z.B. kein Fahrrad habe, werde ich wohl auch nicht mit selbigem durch das Buch fahren .. dafür aber mit dem Motorrad, hat ja auch zwei Reifen.
Mit der Website konnte ich persönlich eher wenig anfangen, da ich dort z.B. nicht die besagte Galerie fand, dafür aber jede Menge Werbung .. vielleicht bin ich dafür aber auch nur zu blond und doof, doch die steht ja auch nicht zur Bewertung hier. :D

Mein Fazit: Das Buch fordert gern mal heraus wirklich böse zu einem Buch zu sein, macht Spaß und beschäftigt wenn man gerade mal Zeit hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Ist eine nette, kleine Geschenkidee für einen Bücherwurm. Einfach mal etwas Anderes zum Verschenken. Damit rechnet keiner so schnell! Kommt immer gut an.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
..... mit Teil 1 haben wir einem jungen Mann ein tolles Geschenk machen können, mit Teil 2 funktioniert das sicher genauso.
Es ist lustig, es animiert zum lesen der "Anweisungen" im Buch, es macht einfach Spaß und ist mal eine originelle Idee, sich gegen den Zwang aufzulehnen - wer wollte das zumindest als Kind nicht?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Ein Buch mit dem alles macht außer es wirklich zu "lesen"
Amüsanter Spass für jugendliche Leser
Meine Tochter war begeistert.
Hier ist nicht nur lesen, sondern auch handwerkliches Geschick gefragt,
wenn aus dem Buch ein Vogelhäuschen werden soll! ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Nachdem mir einige Freunde das Buch empfohlen haben, hab ich mich dazu entschlossen es mir auch zuzulegen.
Eigentlich gibt es nur eines zu sagen: Einfach Super!!! Es macht Spaß die Aufgaben alleine oder mit Freunden zu erfüllen.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden