Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2007
Das rockt wirklich - das Buch! Wer Moses W. einmal live erlebt hat (als Solo-Comedian oder als Gitarrist von Burger Queen), weiß dass der Mann extrem witzig ist. Dazu ist er mit einer gesunden Portion Irrsinn gesegnet, die ihn offensichtlich nicht nur in seiner Rocker-Jugend sondern auch beim Verfassen seines ersten Buches begleitet hat. Heraus kommt dabei die seltene und wohltuende Kombination aus Spass und Wahrheit.
Als Sympathisant von langen Haaren und Stromgitarren muss man dieses Buch gelesen haben. Selbst dann, wenn man (wie ich) Moses' Götzen KISS eigentlich Scheisse findet ;-) Wir Alt-Rocker sollten Moses W. schwer dankbar sein, dass er unsere Jugend und unsere Liebe zum Rock?n?Roll aufgeschrieben und erklärt hat. Dann können wir unseren Kindern und Enkeln "Das Rockt!" in die Hand drücken und sagen "Sisse Bengel - so war datt bei mir...".
Ich habe nach dem Lesen dieses Buches ein paar meiner alten Heavy-Scheiben rausgeholt und nach Ewigkeiten endlich mal wieder brettlaut gehört. Geil!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2007
Heavy Metal hat auch mein Leben verändert? Och ja. Und dieses Buch erzählt mir, wie. Das Buch erzählt??? Richtig: Es erzählt. Es beschreibt nicht, sondern es lässt den Leser seine Jugend und das Reifen vom Metal-Novizen mit Brille und Bundfaltenhose (Eltern sind einfach resistent gegen die Anmerkung, dass diese Accessoires nicht „Metal“ sind) zum richtigen Metaller mit Kutte und langen Haaren (aber immer noch mit Brille) so Revue passieren, als würde man mit dem Autor beim Bier sitzen und über die alten Zeiten philosophieren.

Und dieses Buch verkündet die Wahrheit. Die schöne Wahrheit („Jaaaaa, stimmt!!! Das haben wir früher wirklich gemacht“ *schwärm*) und die schreckliche Wahrheit („Oh…ähhh…ja, das haben wir früher wirklich gemacht.“ *schäm*).

Neben diesen ganzen Wahrheiten über den persönlichen Werdegang zum Metaller, kommen noch ganz andere Wahrheiten ans Licht. Wie kommen die schönen Giger-Bilder auf die Plattencover? Wie entwickeln sich Nachwuchsbands? Wo kommen sie her und wo gehen sie hin?

Da ist für jeden, der über sich und andere lachen kann, etwas dabei.

Ja, das Buch rockt. Weil es die Wahrheit erzählt. Wahrheit rockt auch. Wahrheit rockt? Komisch. Egal, komisch sein rockt erst recht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2008
Ein wirklich gutes Buch hat Moses W. da geschrieben, locker und leicht, mit viel Witz und (Selbst-)Ironie. Trotzdem eine Huldigung an die Heavy-Metal Bands der späten 70er und 80er Jahre. Erinnerungen aus der Jugendzeit werden wach und man möchte schnellstens zur Gitarre greifen und endlich mal wieder ein paar Riffs donnern. 100% Empfehlenswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2008
Jeder der wie ich Ende der 60er geborgen ist und dem der Metal heute noch so wichtig wie in den Anfagstagen ist "MUß" diese Buch lesen. Das ist wie eine Zeitreise und es ist sehr erstaunlich, welche Paralelen zwischen dem Autor und einem selbst vorhanden sind. Also Metaller von Flensburg bis Berchtesgaden Rock`n`Roll all Night a Party every Day. Lest das Buch und ihr werdet mich verstehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken