Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 14. Oktober 2016
"Als Mittelalter-Darsteller historisch korrekt gewandet – nichts leichter als das: Vom Hoch- bis zum Spätmittelalter (1200 bis 1500) und vom einfachen Bettler bis zum niederen Adel reicht die Palette an Gewandungen, die Mittelalter-Interessierte jetzt selbst anfertigen können."
- Wäre das nicht der erste Satz in der Produktbeschreibung hätte ich 3, vielleicht sogar 4 Sterne vergeben, weil das Buch schön verständlich erklärt wie man von der Stoffauswahl beginnend (relativ) schnell und einfach schöne Gewänder schneidern kann. Dazu kommen einige schöne Zeichnungen die Figuren unterschiedlicher Perioden und Stände bzw. verschiedener Mönchsorden darstellen, und auch Accessoirs wie Schuhe, Umhänge und Gürtel werden abdeckt. Auch die wichtigsten Nähtechniken (Säumen, Nähen, Ärmel einsetzen, Nestellöcher und Nestelbänder herstelen) werden anfängerfreundlich erklärt, von daher ist das Buch eine wirklich gute Anleitung um mittelalterliche Kostüme anzufertigen.

Nun steht dieser Satz aber gleich zu Beginn der Beschreibung, und ich als angehender Mittelalter-Darsteller hätte mir schon etwas mehr Informationen erwartet, und bin von der Literatur zum Themengebiet auch anderes gewohnt, als ein Schnittmuster zu jedem Kleidungsstück das dann wohl die ganze Zeit von 1200-1500 abdeckt.
Wer nicht gerade vor hat eine der abgebildeten Figuren darzustellen hat zwar etwas von den Tipps, darf sich seine Informationen bezüglich der Kleidungsstile und eventuell abweichender Schnittmuster selbst anderorts suchen.
Außerdem sind die komplizierteren Schnittmuster meiner Meinung nicht optimal dargstellt, man sieht zwar wie die Teile dann aussehen sollen und kann mit ein wenig Geschick und Herumprobieren auf ein gutes Ergebnis kommen, aber es läuft doch viel mehr auf Hinschätzen hinaus als auf das präzise Abzeichnen (oder konstruieren) eines Schnittmusters.
Wenn ich im Internet Anleitungen suche wäre mir das gut genug, aber bei einem Buch erwarte ich mir schon etwas besser vorbereitete Zeichnungen.

Wer ein geschickterer Schneider ist als ich und daher mit weniger detailierten Skizzen das Auslangen finden, und nicht den Anspruch stellt eine bestimmte historische Figur möglichst akkurat darzustellen, sondern schöne Kostüme will kann dem Buch gut und gern 4 Sterne geben, für Mittelalter-Darsteller gibt es jedoch sicher bessere Bücher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2011
Meine Frau und ich finden dieses Buch wie auch Grundausstattung für die Frau super

Es gibt hier wieder viele Infos über Farben und Nähtechniken der darmaligen Zeit sowie einige Schnittmuster.
Es sind Schnittmuster für eine komplette Ausrüstung vorhanden (nur keine Rüstungen)
Die Schnittmuster sind durch ein Bild auf der letzten Seite gut umsetzbar.
(Das Bild auf der letzten Seite ist ein Bild. wo alle Körper Maße eingetragen werden können
und wo abgebildet ist, wo gemessen werden muss.

Gruß

Aita

PS: bei Fragen einfach stellen.^^
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Oktober 2017
sobald ich meinen Göttergatten überzeugt habe, dass er selbstverständlich (wenn seine Frau gewandet ist) gewandet gehen sollte, fange ich mit dem Nähen an. Es ist gut beschrieben und leicht den jeweiligen Männerfiguren anzupassen.....und macht schon beim recht einfachen Zuschnitt Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2013
Super Inhalt, leicht verständlich und auf den Punkt gebracht. Für den Einstieg Mittelalter Kleidung selbst herzustellen ist das Buch sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Mai 2011
War ein Geschenk an eine Freundin.
Was sie daraus macht bleibt noch abzuwarten, zunächst war sie begeistert.
PS.: Ich erwarte jetzt nicht wirklich viele "Bewertung hilfreich"-Klicks ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2007
Das vorliegende Buch kann nur als Einstieg in das Thema "mittelalterliche Gewandung" gesehen werden. Es enthält viele schöne Bilder, viele interessante Informationen und ist übersichtlich aufgebaut. Die Arbeitstechniken des Nähens und Säumens werden anhand von Skizzen gut erklärt.
Möchte man jedoch mit dem Zuschneiden beginnen, fangen die Probleme an: Es fehlen jegliche Angaben zum Stoffverbrauch und es werden nur äußerst grobe Angaben zum Maßnehmen gemacht. Für Nähanfänger ist dieses Buch meiner Meinung nach völlig unbrauchbar; selbst ich als langjährige Hobbyschneiderin habe beim Anfertigen von Gewandung des Hochmittelalters dann doch lieber auf das Buch "Patterns for Theatrical Costumes" von K.S.Holkeboer, welches deutlich mehr Schnittmuster bietet, und Schnittmuster bzw. Informationen aus dem Internet zurückgegriffen. Für vertiefende Studien ist noch das Buch "Medieval Costume and Fashion" von H.Norris zu empfehlen (auch diese Bücher sind natürlich, wenn es um Authentizität geht, mit Vorsicht zu genießen).
Insgesamt sollte man sich fragen, ob man wirklich bereit ist, knapp 20 Euro für ein zwar gut aufgemachtes und gut zu lesendes Buch auszugeben, das jedoch nur ca. 10 unbemaßte Schnittmuster bzw. -skizzen enthält und zum Anfertigen von mittelalterlicher Gewandung, wie es der Titel ja eigentlich aussagt, nur sehr bedingt geeignet ist.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Juli 2007
Zugegebenermaßen ist der Preis für dieses Buch nicht gerade niedrig und einiger gesunder Grundkenntnisse in der Kunst des Schneiderns bedarf es ebenfalls. Doch für den versierten Leser, der sich dem Mittelalter widmet, der nicht all zu blauäugig an die Sache heran geht, finden sich einige recht interessante Aspekte darinnen. Ich finde es insgesamt nicht schlecht. Es ist schön aufgebaut, sehr übersichtlich, die Zeichnungen und Schnittmuster sind klar und nachvollziehbar und die Hintergrundinformationen, in dem Rahmen, der sich bietet, fundiert. Jemanden, der zuvor noch nicht mit Nadel und Faden gearbeitet hat, würde ich aber nicht umbedingt dazu raten. Auch finden sich durch die mittlerweile große LARP- und Reenactment-Szene ähnliche Schnitte, mit fast ebenso guten Erklärungen (insbesondere Bemaßungen!) im WoldWideWeb. Trotz alledem: Ein sehr schönes Buch für den, der damit umzugehen weiß.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2008
Nun ja. Der Autor versteht es geschickt zu verarbeiten und zu verkaufen was andere vor ihm geleistet haben. Nicht schlecht, aber das Original "The Medieval Tailor's Assistant" von Sarah Thursfield ist besser, und enthält Schnitte für Männer und Frauen. Das Buch ist in der US Fassung im Moment für 32 Euro zu haben.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. September 2006
Dieses Heft ist ganz nett anzuschauen was die informativ über Kleidung und Accessoires im Mittelalter betrifft. Auch die Beschreibungen der einzelnen Personenstände und deren Kleider fand ich gut beschrieben. Was die Schnittmuster betrifft, ist aber dem Autor wohl ein Patzer unterlaufen. Leider fehlen bei 2 Kleidungsstücken (dem Wams und dem Pourpoint)die Informationen wie und wo ich Maß nehmen sollte, um ein akzeptables Ergebnis zu erreichen. Somit fängt das Rätselraten bei einem Kleidungsstück aus 16 Teilen natürlich richtig lustig an zu werden. Abschließend finde ich, das der Preis für 63 Seiten zu hoch ist, wobei der Titel einen ja schon davor in Kenntnis setzt, das es sich ja "nur" um die Grundausstattung handelt und nicht um mehr.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. September 2009
Guter Einstieg in die Herstellung eigener Kleidung, teilweise ist die Anleitung etwas ungenau so das man sie mehrmals lesen muß aber insgesamt sehr hilfreich, um die ersten Schrtte zu machen in diesem Thema.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden