Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AlexaUndAmazonMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
487
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2011
Jules Vernes Erzählungen kannte ich fast nur in Form seiner Verfilmungen. Doch ihn zu lesen, ist um ein vielfaches aufregender. Sehr angenehme, nicht allzu lange 45 Kapitel, die nicht nur die Ereignisse dieser fantastischen Reise, sondern auch den damaligen Stand der Naturwissenschaften, die Lebensumstände und die Charaktere in hervorragender Weise widerspiegeln. Die Ortographie, die quasi naturbelassen ist, gibt dem Ganzen noch eine gehörige Portion Authentizität - oder "Aechtheit", wie es im Buch heißen würde. Bestens!
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2011
Ich möchte mit dieser Rezension einfach mal ganz grundlegend das tolle Angebot loben, dass man sich hier die guten alten Klassiker für den E-Book-Reader ganz kostenlos und schnell herunterladen kann. Die Tatsache, dass es dennoch immernoch Leute gibt, die sich darüber beschweren, dass die Texte nicht in den Regeln der neusten Rechtschreibreform verfasst hier angeboten werden ist meiner Meinung nach einfach lachhaft. Deshalb für mein Lieblingswerk unter den kostenlosen Klassikern, die man sich in der Printversion, bei gleicher Rechtschreibung, noch für Geld kaufen muss 5 Sterne und ein riesiges Lob an Amazon dafür, dass es dieses Angebot überhaupt gibt.
0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Erstmal vorweg: Danke an Amazon, dass es "Reise nach dem Mittelpunkt der Erde" in der Kindle- Edition kostenlos und sogar in der altdeutschen Fassung gibt. Es lässt sich wirklich einfach lesen und ist sehr spannend. Für meinen Geschmack hätte es jedoch hin und wieder etwas ausführlicher sein dürfen!
Lachhaft finde ich bei manchen Bewertungen, dass sich über "Rechtschreibfehler" beschwert wird! Scheinbar weiß nicht jeder, dass sich die Orthographie seit 1873 mehrfach verändert hat, daher kann man hier definitiv nicht von Fehlern sprechen (jedoch lassen sich einige Rechtschreibfehler in genau diesen Bewertungen finden ;-)).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2017
der auch noch kostenlos zu haben ist. (Kindle Edition). Wer die Verfilmung kennt sollte auf jeden Fall diesen Klassiker auch gelesen haben - es lohnt sich. Eine Zukunftsvision, aber durchgeführt mit dem damaligen Möglichkeiten und Stand der Technik und eben auch in der heutigen Zeit nicht durchführbar sind. Daher ist es als Science-Fiction einzuordnen. Auf jeden lohnt es sich wie auch die anderen Jules Verne Klassiker.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2011
Jules Verne hat hiermit einen seiner besten Romane geschrieben. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und lebhaft geschrieben.
Natürlich ist fast alles, was sich Jules Verne über eine "Reise ins Innere der Erde" ausgedacht hat, heutzutage nicht mehr wissenschaftlich haltbar. Aber zur damaligen Zeit war das, was er schrieb, außerordentlich fortschrittlich; beruhte doch viel "Wissen" zu dieser Zeit ebenso auf gewagten Hypothensen oder man wusste es schlichtweg nicht. Jules Verne war also damals durchaus auf der HÖhe seiner Zeit! - Wenn man bedenkt, dass dieser Roman vor über 100 Jahren geschrieben wurde!
Jules Verne war an technischen, naturwisschenschaftlichen und geologischen Sachverhalten als Abkömmling einer sehr angesehenen franz. Ingenieursfamilie an diesen neuen Entwicklungen, die sich zu seinen Lebzeiten ständig die Bahn brachen, selber immer höchst interessiert. Kaum wurde etwas Neues entdeckt oder erfunden, so regte das die Phantasie dieses Autors sofort an; er überlegte sich, welche Möglichkeiten es dadurch für die Menschen geben würde. Daraus sind seine Romane entstanden.
Für Jules Verne war Technik und Naturwissenschaft ein Abenteuer, in einer sich durch neue Erfindungen zu seiner Zeit sehr schnell verändernden Welt, die Wunder möglich, und die größten Wünsche der Menschheit befriedigen und deren Horizonte und Möglichkeiten ungewöhnlich erweitern zu können schien.
Jules Verne hat diese Entwicklungen mit größtem Interesse verfolgt. Er war immer auf dem neusten Wissensstand.
Daraus sind seine Romane entstanden.
Für Verne schien es in greifbare Nähe zu kommen, dass der Mensch schon bald Möglcihkeiten haben würde, in Kürze die Welt zu umrunden, auf den Mond zu fliegen (hat sich ja alles auch als möglich erwiesen), auf den Grund des Meeres zu kommen oder eben selbst in den Mittelpunkt der Erde reisen zu können.
Ausgerechnet Letzteres sollte dem Menschen nie möglich werden (Magme im Erdinnenkern!). Nichtsdestoweniger war dieses Buch eines der besten, weil spannendsten Romane Jules Vernes'.
Jules Verne gilt heute als Erfinder des "Science Fiction", in einer Zeit, in der der Mensch noch daran geglaubt hatte, dass Alles technsich möglich und beherrschbar sein würde. Er war "technik- gläuig" bis zum Äußersten!
Natürlcih war Verne zu seiner Zeit mit einigen seiner Träumen und Vorstellungen dabei nach heutigem Maßstab natürlich auch oft genug sehr naiv.
Als technisch sehr begabter, aber auch sehr fantasievoller Mensch ist es Verne gelungen, ein großes Publikum mit dieser Literaturgattung bis an den heutigen Tag zu erreichen, und beileibe nicht nur technisch interessierte Menschen! Nein, eine besondere Leistung Vernes' liegt eben auch daran, dass er vielen "ncihttechnischen" Menschen die Faszination des INgenieurs quasi mit seinen Romanen "übersetzt" hat, in eine Sprache, die Jeder verstehen würde.

Ich habe das Buch damals mit 12 Jahren gelesen. Und obwohl ich noch ncihts von Technik verstand, habe ich das Buch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen, weil es so spannend war.
Dennoch sollte man nciht all zu jung sein, wenn man dieses Buch liest.

Der Autor ist gerade auch für Menschen geeignet, denen die herkömmliche "Science Fiction" zu "weit hergeholt" und zu unrealistisch ist, und die mit mehr realistischen Elementen in die Bücher, die sie lesen, konfrontiert werden wollen.

Sehr gut sind auch die Illustrationen zum Buch.

Herausragend auch der sehr ausführliche Erklärungsteil am Ende des Buches, die dem heutigen Leser dieses Buch verständlicher und auch interessanter machen, und auf die Bedeutung des Buches hinweisen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2011
Tolles Buch, sehr spannend und gut geschrieben. Die altdeutsche Schreibweise gibt dem Leseerlebnis einen besonderen Reiz und ist wie ich finde ohne Probleme zu verstehen.
Für umsonst ein absolutes Muss!
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Ich kannte den Roman bereits aus meiner Jugend, hatte damals allerdings eine modernere Fassung gelesen.
Diese Version ist offensichtlich die Original- oder Erstübersetzung.
Daher ein wenig schwer zu lesen, weil die Sprache nicht der heutigen entspricht.
Für Fans klassischer Literatur kein Problem, allerdings auch kein "Schmöker für den Strand".
Das Erscheinungsbild wäre perfekt, wenn die Schriftart Fraktur gewählt worden wäre.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2010
Ein stilvoll geschriebener Roman, bei dem der Leser unter anderem viel über Geologie lernen kann. Durch die schönen Illustrationen und zusätzliche Infos im Anhang auch für Fans zu empfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 28. Juli 2015
Jules Verne war seiner Zeit weit voraus. Das merkt man, wenn man seine Bücher liest und sich vor Augen führt, dass er 1823-1905 gelebt hat.
Ich möchte hier nicht auf Details der Geschichte eingehen, sondern generell eine Empfehlung für die Werke dieses herausragenden Schriftstellers und Visionärs, der als einer der Begründer des Sience-Fiction gilt, aussprechen.

Ich selbst habe die meisten seiner Bücher noch zu Jugendzeiten gelesen und obwohl ich damals keine Leseratte war, habe ich seine Bücher förmlich verschlungen. Umso mehr freut es mich, dass ich einige EBooks erhaschen konnte.

Zu sagen ist natürlich, dass diese Leseperlen von Verne natürlich nicht in einem locker-flockigen Deutsch des hier und jetzt verfasst wurden. Aber auch das macht den Reiz und Charme seiner Bücher aus. Undbedingt mal reinlesen!

Ich hoffe meine Rezension war hilfreich und ich freue mich über Feedback.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2010
Tja, ich habe in meiner Jugend sehr viel an Jules Verne gelesen, aber dieses Buch noch nicht. Ich kannte die Geschichte aus diversen Filmen. Vor einigen Wochen ist mir dieses Buch in den Schoß gefallen und ich habe es binnen zwei Tagen ausgelesen. Es ist ein wirklich spannender Roman aus dem 19. Jahrhundert, der nie langweilig wird und eindurcksvoll geschrieben ist.

Leider wird Jules Verne von sehr vielen Menschen der heutigen Zeit als "Kinderautor" belächelt, was natürlich nicht stimmt. Zu seiner Zeit waren Erwachsene seine Zielgruppe. Ich bin wieder auf den Geschmack gekommen und habe mir einen weiteren Roman von Verne gekauft.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden