Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
202
3,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Mai 2007
... singt die bekannte Schlagersängerin Uschi Blum im Hintergrund während Norbert Krabbe in Wanne in der Wanne liegt... Und dass Uschi ihren Zenith eventuell bereits überschritten hat, erfahren wir auch, viel viel später...

Ich habe mich köstlich amüsiert! Und ich gebe zu, ich musste mich ein klein wenig darauf einlassen, mich konzentrieren, denn die Bilder dieses Hörbuches entstehen nicht sofort, Hape spricht alle Rollen nebst Regieanweisungen. Sehr geschickt jedoch fädelt er in den völlig abstrusen und verrückten Handlungsverlauf sehr viele running gags ein, die nicht nur sehr sehr unterhaltsam sind sondern es mir als Hörer auch erleichtern, die Figuren zu unterscheiden, vor allem Ulrike, 'Dschackeliene' (rotz...), Chantal...

Hape Kerkeling hat dieses besondere Loriot'sche Gen dem Volke auf's Maul zu schauen ohne verletzend zu werden, es gibt einen indischen Taxifahrer und viele Skandinavier, die mit Akzent skandinavisch und deutsch sprechen - und keine dieser Figuren wird hämisch vorgeführt oder lächerlich dargestellt, es sei denn man stößt sich daran, dass der Schwede Lars wie ein Elch riecht... :-)

Dass Horst Schlämmer, zusammen mit seiner verknautschten Herrenhandtasche, auftaucht macht zwar keinen Sinn (warum auch? der Rest macht ja auch keinen...), aber ungeheueren Spaß (und er gibt der mitunter etwas langatmigen Geschichte den richtigen Kick), und darum geht es hier in diesem 'Spielfilm für's Ohr'... weiße Bescheid???
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
man möchte eigentlich noch weiterfahren, um das Ende anzuhören! Und dabei mochte ich HaPe eigentlich gar nicht so, diesen Alias namens Horst Schlämmer finde ich absolut nervtötend! Aber in diesem Hörspiel passt sogar der rein, und ich habe mich immer wieder kaum eingekriegt vor Lachen (was wohl die anderen Autofahrer dachten?) Mag sein, dass da ein spezieller Humor nötig ist - ich habe ihn wohl. Und für längere Wartezeiten (Auto, Zug oder was auch sonst) ist dieses Hörspiel eine Bereicherung, ich habe es auf meinem Ipod gespeichert! Gerne hätte ich mehr davon!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2007
Ich bin ein großer Hape-Fan, schon seit er mit roten Haaren den Hannilein mimte. Aber diese CD haben seine Fans nicht verdient. Eine wirre Story, die den Eindruck macht, als wäre sie an einem Vormittag erfunden und aufgeschrieben worden. Wenn am Anfang eines Hörspiels erst mal alle handelnden Personen vorgestellt werden (müssen), entmutigt das schon etwas. Wenn sich diese Personen dann teilweise während der Handlung auch noch beliebig andere Namen geben, braucht man fast schon Papier und Bleistift für Notizen, während man zuhört.

Warum zwei statt nur einen Stern? Der Stimmenmorphismus von Hape ist schon kongenial. Er spricht alle Rollen bis hin zu dänischen Lautsprecherdurchsagen. Und darüber kann man sich wirklich beömmeln. Leider kann das nicht unbedingt über die wirklich dünne Story retten. Sie selber kann unlustiger nicht sein. Und "nur" über die Hape'sche Interpretation zu lachen - das ist doch ein bischen zu wenig. Horst Schlämmer wirkt als Person nachträglich in die Geschichte gepresst. Mit seinem Gesicht auf dem Cover verkauft sich Buch und CD sicher besser - aber dieser Marketing-Schachzug ist allzu transparent. Horst kommt nur am Rande vor und eigentlich ohne jeden Bezug zur Story.

Weisse Bescheid Schätzelein. Eben - Schade.
11 Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Hape Kerkerling spricht in diesem Hörbuch alle Rollen, von denen einige inzwischen definitiv Kultstatus haben: so treffen wir im Laufe des Buchs auf Uschi Blum und natürlich auch auf Horst Schlämmer. Aber auch die anderen Charaktere sind liebevoll gestaltet und von Hape Kerkerling in gewohnter Stimmakrobatik genial dargestellt.
Die Handlung des Buches ist nicht wirklich logisch und tiefgründig, muß sie aber auch nicht, denn die Situationskomik und running gags machen vieles wieder wett.

Trotz Allem vergebe ich hier nur 3,5 Sterne, weil ich von dem "Drehbuch-Stil" des Buches nicht so begeistert war. Für alle Hape-Fans aber definitiv ein Hörgenuß!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach dem genialen Hörbuch und dem zumindest unterhaltsamen Film, liegt nun das Buch vor. Wer jetzt hofft, endlich den Roman zu "Ein Mann, ein Fjord!" lesen zu können, wird bitter enttäuscht werden.

Auf 178 Seiten erhält man ein optisch und qualitativ schön gemachtes, gebundenes Buch im ungewöhnlichen, quadratischen Format. Dazu gibt es 54 Fotos aus dem Film und ein Lesebändchen.

Inhaltlich handelt es sich um die Beschreibung einzelner Filmszenen, so dass der Eindruck eines einfachen Drehbuches entsteht. Im Prinzip eine Art Filmmitschrift. Das ist weder besonders gut gemacht noch originell. Weiter gehende Erläuterungen sucht man vergebens. Die ersten 153 Seiten des Buches hätte jeder, der den Fim zu Hause hat, auch selbst aufschreiben können! Wer gerne einzelne Filmszenen mit- oder nachlesen oder Herrn Dr. Reinhold Schwarz-Ebershagen nochmal nackt auf dem Elch betrachten möchte, dem wird das Buch gefallen. Allen anderen nicht.

Erst ab Seite 154 gibt es dann Texte von Regisseur Colagrossi sowie einiger Darsteller. Aber bitte erwarten Sie keine reichhaltigen Hintergrundinformationen.

Fazit: Das Buch ist eindeutig nur für echte Fans des Filmes geeignet. Ansonsten handelt es sich um ein reines Merchandising-Produkt, ohne jeglichen Esprit. Für mich ein klarer Fehlkauf!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Im Vorhinein: mit "neuer Klassiker" will ich nur den Unterschied zu alten Klassikern wie Hurz oder z.B. den Betrix-Auftritten verdeutlichen.

Zum Hörbuch:
Mit viel Witz, Charme und einer absolut überzeugenden und teils sogar authentischen Story überzeugen Hape Kerkeling und Angelo Colagrossi. Perfekt für Autofahrten, ruhige Abende oder einfach für Zwischendurch!
Ich will garnicht viel verraten: Einfach kaufen, hören, loslachen und immer wieder neu anhören. Die besten Sprüche und Lacher haben sich schon als running gags und Insiderjokes in meiner Familie fest etabliert! Spricht für sich oder? ;-)
Somit: 5 Sterne (nur weil es nicht mehr gibt!)

Zum Produkt:
Die CD war angemessen verpackt und einfoliert! Neu gekauft, neu erhalten. Alles lief innerhalb des angegebenen Lieferzeitraums ab. Wie immer ohne Probleme bei AmazonPrime. Hoch zufrieden: 5 Sterne

Das Fazit:
Die volle Punktzahl und absoluter Empfehlungswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2007
Die Antwort ganz klar: Beides! Kerkeling schafft es alle 12 Personen seiner Komödie (für die Ohren) glaubhaft darzustellen und jedem eine andere Stimme zu geben. Sogar einem Schlittenhund. Tatsächlich sieht man den versprochenen 'Spielfilm für die Ohren' vor seinem geistigen Auge ablaufen. Die Story ist wie gesagt Roadmovie und Srewball-komödie in einem und äußerst witzig wenn man Hapes Humor mag, wovon man ja eigentlich ausgehen sollte, wenn man ein Hörbuch von ihm kauft. Besonders hervorzuheben sind dabei, die brüllend komischen Auftritte von Horst Schlämmer und der Gipfel der Verwechselungen auf dem Schiff im zweiten Teil. Ich konnte auf alle Fälle mehrere Male herzhaft lachen und kann das Hörbuch nur jedem uneingeschränkt zur Stimmungsaufhellung empfehlen.

Natürlich muss man die Handlung schon aufmerksam verfolgen, gerade weil Kerkeling alle Rollen spricht und man bei Norberts oder Utes "Ja" oder "Nein" schon mal durcheinander kommen kann, was sich allerdings tragischer anhört als es ist. Wer das nicht möchte sollte, dann doch lieber Radio hören statt zu einem Hörbuch zu greifen.

Eine Frage wird sich allerdings jedem zwangsläufig während des Hörens der Geschichte stellen:

Wann gibst Du uns den Kinofilm zum Hörbuch Hape? Das Drehbuch ist doch quasi fertig...
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2007
Gleich vorweg: Das Manko an "Ein Mann, ein Fjord" ist für mich nicht, dass die Story trivial und "billig" ist; ganz im Gegenteil. Ich denke, genau so hat Hape das gewollt. Diese Art von einfacher Kohlenpott Natur Humor ist eine seiner Spezialitäten. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass man das Hörbuch nicht nur pur gelesen, sondern auch mit ein paar Geräuschuntermalungen dekoriert hätte. Aber na ja, Hape pur ist natürlich auch schon eine ganze Menge.

Kerkeling leiht seine Stimme dem einfachen, arbeitslosen Norbert Krabbe, der eine Blockhütte in Norwegen gewinnt. Norbert macht bei allen Preisausschreiben mit, da kennt er nichts. Jetzt soll er nach Norwegen, um die Hütte zu übernehmen. Leider hat er kein Geld, ist völlig pleite. Seine, ebenfalls arbeitslose, Frau Brigitte tröstet sich mit ein paar Bierchen über den Frust. Und Tochter Ute verdingt sich als KFZ Mechanikerin. Zusammen mit Ute macht Norbert sich auf den Weg nach Norwegen. Ute kriegt ne Kinderkarte für die Bahn und Norbert verkleidet sich als türkische Putzfrau, um schwarz fahren zu können. Als die beiden Ruhrpottoriginale unterwegs sind, erfährt Brigitte, dass Norbert bei einem anderen Preisauschreiben 500.000 Euro gewonnen hat. Die muss er aber persönlich abholen. Sie kann ihren Mann nicht erreichen, da Norbert und Ute zwischenzeitlich ihre Handys verbaselt haben. Brigitte schnappt sich den pakistanischen Taxifaher Kele und nimmt im Taxi Norberts Verfolgung auf. Da sind Norbert und Ute allerdings schon mit falschen Tickets auf der Fähre unterwegs. Im Verlauf der abenteuerlichen Reise begegnen wir dem Lars, Horst Schlämmer auf der Suche nach nem Dornkaart, Frau Schulze Ebersbach und so weiter und so fort. Alle Personen von Hape Kerkeling genial gesprochen. Natürlich mit allen dazugehörigen "Fremdsprachen".

"Ein Mann, ein Fjord " ist im Gegensatz zu "Ich bin dann mal weg" kein anspruchsvoller Text mit Tiefgang. Hier geht es um Klamauk, Torte ins Gesicht und Trivialhumor vom Feinsten. Wer beide Werke Klasse findet, hat mit Sicherheit eine große Bandbreite in Sachen "Geschmack" oder aber ist ein gnadenloser Kerkeling Fan, der mit jedem Text des Meisters leben kann. Ich habe mich in jedem Fall von dem Hörbuch gut unterhalten lassen und reichlich gelacht.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Am Anfang war die CD etwas gewöhnungsbedürftig. Aber jetzt kann ich sie mir immer wieder anhören. Hape ist in alllen Rollen einfach nur köstlich. Habe mir auch schon den Film angesehen. Neben Hape, natürlich als Horst Schlemmer und Uschi Bluhm ist Birgit (Anneke Kim Sarnau) absolut sehenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Ich habe eigentlich wesentlich mehr erwartet von diesem Hörbuch. Die Figur Horst bringt immer wieder kleine Spitzen mit in die Geschichte. Aber das ganze hat zu wenigSpannung. Der Humor ist sehr platt auch wenn sich Hapoel unheimlich bemüht den Charakteren durch die Stimme etwas Leben zu verleihen. Das ist der einzige Wehmuttropfen bei diesem Hörbuch. Ich würde es nicht mehr kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden