find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
135
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:3,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Mai 2017
Diese Rezension bezieht sich nicht auf den Inhalt des Buches, sondern Format und Druck der Taschenbuchausgabe

Ich hätte mir denken können, dass bei einem Preis von knapp vier Euro an irgendeiner Stelle gesparrt wurde - Ich hätte aber nicht gedacht, dass ich mal ein Buch aufgrund des Drucks zurück gebe. Das Buch für mein Empfinden viel zu groß - doppelt so groß wie die Reclam-Ausgabe. Der Text ist fast ohne Rand abgedruckt, schaut ungewohnt aus und schreckt vom Lesen ab.

Ich hatte früher als Schüler die Reclam-Ausgabe und wollte dieses grandiose Buch noch einmal kaufen um es immer wieder mal dabei zu haben und darin zu blättern. Diese Taschenbuchausgabe ist für den Schulunterricht ausreichend - für Liebhaber des Buchs aber nicht geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Goethe ist in der Welt der Literatur einer der größten Namen, wenn nicht sogar, der aller aller GRÖßTE.
Die Leiden des jungen Werther zählt zu seinen besten Werken, weil er in diesem auch sein Leben großteils verarbeitet. Selten schrieb er an einem Werk mit so viel Gefühlen. Eine unverzichtbare Lektüre für das Studium und hochverdient im Kanon aufgenommenes Buch.

Werther ist ein hochintelligenter Mann. Er ist ein Zeichner und saugt förmlich die Welt um sich herum in seine Seele hinein. Er kundschaftet jeden Teil an Natur aus. Wenn da nicht sein so leicht zerbrechliches Herz wäre, würde er viel Konstruktivität für das Alltagswesen der Menschheit erbringen. Aber da ist nun mal sein Herz. Und diese hemmt ihn. Es verliert sich schnell. Fliegt in das Herz der Frauen und schließt sich dort ein.
So geschehen ist es um ihn, wegen seiner Lotte. Doch Zufälle, die nun mal das Leben schreibt, trifft er die schon vergebene Lotte und verliebt sich unsterblich. Er richtet sein gesamtes Leben nun auf sie und vergisst sein eignes zu leben.
All das Schöne an der Natur, hat ihren Preis verloren, weil die Person, die er so liebt, diese Momente nicht mit ihm teilen kann und will.

Man fühlt an jeder Seite, jeden Schmerz vom Werther und möchte ihn am liebsten wie einen besten Freund nehmen und trösten. Es ist ein Buch mit viel Gefühlen und sehr vielen intelligenten Gedankenzügen des Werthers. Man verliebt sich in die Worte. Und das ist der Zauber dieses Buches. Wenn es vorbei ist, hängt man den Worten und der Geschichte und vor allem dem Menschen Werther immer noch nach. Die Macht der Liebe ergreift einen kaum so sehr, wie nach dem Lesen dieses Buches.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
"Die Leiden des jungen Werther" war mein aller erster Goethe-Roman und er hat mich vollkommen mit gerissen! Angeregt durch den Deutschunterricht, erwachte in mir ein ziemlich großes Interesse an Goethes Literatur. Ich entschied mich schließlich für den Werther und bin nun - einige Tage nach dem Lesen - immer noch ganz im "Goethe-Zauber". Eine bitter-süße Geschichte aus den Augen eines jungen Mannes, in dessen Gefühlswelt wir uns wohl alle hinein versetzen können. Von Goethes Wortwahl bin ich nach wie vor sehr beeindruckt.
Nicht ganz die volle Punktzahl gibt es von mir, weil mich die Form dieser Geschichte (Briefroman) nicht ganz überzeugen konnte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2017
Mit diesem Buch hat es Goethe geschafft ein Stück Literatur zu schaffen, das man sich trotz der etwas altertümlichen Sprache auch heute noch gespannt durchlesen kann. Man fiebert mit den Charaktern und fühlt mit dem Jungen Werther den Schmerz einer unmöglichen Liebe! Tolles Buch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2017
Das Buch beinhaltet eine sehr gute Geschichte mit Hintergrund, was jedoch nur für Leser ansprechend ist, die diese Art von Geschichte mögen. Ich möchte hier nichts vorwegnehmen, weshalb ich nun nicht viel darüber sagen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2017
4 Sterne nur wegen der Schrift. Sonst Roman ist gut zum lesen (Briefform) , ein paar Wörter muss man halt nachschlagen, Ist eine in der damaligen Aussprache geschrieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2017
Habe dieses Buch früher nicht gelesen und wollte es nun nachholen. Gut lesbar und verständlich. Interessant wie sich die Sprache zur heutigen verändert hat. Viele Begriffe haben heutzutage eine andere Bedeutung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2017
Man mag über den Inhalt halten, was man will, doch ich finde das Werk als essenziell für das Verständnis von vielen literarischen Werken und dazu noch im Vergleich zu anderen "Deutschlektüren" spannend. Dazu kommt ein attraktiver Preis und das Buch kommt im netten Cover, was will man also mehr?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2017
Anfangs doch etwas holprig und unspannend, habe ich dieses Buch doch Lieben gelernt. Werther ist solch eine aufmerksame Person, der jeden einzelnen Zug seiner großen Liebe Lotte analysiert und liebt. Wer wünscht sich nicht solch einen Liebhaber? Absolut traumhaft, ich musste durchweg Lächeln beim Lesen. Dies fiel mir übrigens überhaupt nicht schwer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Werther ist ein recht aufgeklärter und kluger Mensch. Der Ausgang der Geschichte mit dem Selbstmord ist deshalb für mich nicht so recht nachvollziehbar. Das ist wohl auch der Grund für die vielen Einschiebungen und Erläuterungen gegen Ende des Textes. Der Aufbau in Briefform ist nicht uninteressant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden