Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2007
Schon der Name ist Programm: Der Hinduismus. Bibliothek der Weltreligionen. Was man in diesem Buchg nicht finden kann, das ist eine Geschichte des Hínduismus, eine Vorstellung der vielen Götter im Hinduismus oder aber auch, wie sich die verschiedenen Riten in der Praxis zeigen. Womit der Leser dann aber beglückt wird, das sind die verschiedenen Texte, welche die Autoren ausgewählt und zusammengestellt haben. Formal betrachtet sieht das Buch dann so aus, daß zuerst immer ein Einführungskapitel gebracht wird und dann ein Kapitel mit den Quellen. Quellen sind dabei die vedische Literatur, dort ausgewählte Teile des Rigveda, der Brahmanas und Upanishaden. Aber auch die Lektüre aus der nachvedischen Zeit darf nicht fehlen. Hier bringen die Autoren die Bhagavadgita, (leider nur) Episoden des Ramayana und Auszüge aus dem Gesetzbuch des Manu. Für einen, der wirklich alles über den Hinduismus wissen will, wird dieses Buch allein nicht reichen. Mir aber hat dieses Buch gefallen, da man auch mit den Originaltexten konfrontiert wird und sich so ein eigenes Bild machen kann, anstatt alles vorgekaut zu kriegen.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken