Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Sport & Outdoor yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
18
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2005
Gedanken und Hinweise zum exzellent gestalteten Buch "Alternatives Denken"

Wer ein eindrucksvolles und nützliches Werk zum erfolgreichen Selbstcoaching sucht, findet bei Metzler nicht nur eine Fülle wertvoller Gedanken und Anregungen, sondern auch konsequente Anleitung und einen umfassend gestalteten Leitfaden hierzu.

Effektives Selbstcoaching ist für ihn der Weg, der von Fremdbestimmung durch alle möglichen äußeren Einflüsse, Informationen und Ereignisse, starre Ordnungsvorschriften in Organisationen und Umwelt, die in zunehmender Fülle ein Chaos um uns herum bilden, wegführt.

Von diesem "fremden Chaos zu den Strukturen des eigenen Selbst" zu gelangen gelingt, wenn ich das optimiere, was ich selbst will, meine Bedürfnisse erkenne und durch "Alternatives Denken" pflege. Letztlich heißt dies, die "Kultur" meiner Selbstfindung, Selbsterkenntnis und Selbstqualifikation zu entfalten und dem Imperativ für die Verwirklichung der eigenen Strukturen zu folgen: Werde was Du bist, willst und dann auch kannst. Der Königsweg hierzu ist für Metzler das "Selbstcoaching in den Formen des Alternativen Denkens".

Was heißt alternatives Denken? Und wie gestaltet Metzler seine Gedankenwelt, um sie anderen zu übertragen, sie zu überzeugen? Wie optimiert er den eigenen Weg nach vorn mit Aufbau und Erleben nach eigenen Strukturen ?

Metzler zeigt in anregenden Analysen und Hinterfragungen auf, wie das Alternative Denken mit den Prägungen zusammenhängt, die jeder im Laufe seines Lebens erfahren hat, und vergleicht sie mit den unterschiedlichen Gewohnheiten zu reisen. Es ist gleichsam das Gepäck, das jeder jeweils unterschiedlich angesammelt hat und auf der Reise tragen muss.

Der Kerngedanke des Alternativen Denkens in seinem Buch handelt davon, das alle Menschen, egal welches Gepäck und welche Ausrüstung sie traditionsgemäß mitbringen, "die Chance haben, die Art und Weise und auch das Ziel dennoch nach ihren Vorstellungen zu gestalten". Dies wird durch das Selbstcoaching in Szene gesetzt, auf das sich die Analysen und Einsichten konzentrieren. Es ist der Einzelne, der direkt in diesen Analysen in vielen Fragen, Beispielen und Hinweisen in seiner Selbsteinsicht und Selbstlernkompetenz gestärkt wird. Dabei wird sehr geschickt ausgeführt, auf die letztlich Effektivität bewirkende Kooperation im Teamgeschehen unbedingt zu achten.

Der Selbstcoaching-Prozess zeigt dies in vielen Varianten auf und dient weiterhin der Optimierung durch Hinterfragen und Entwickeln von Alternativen als Prinzip.

Alternatives Denken soll dazu führen, Gepäck und Ausrüstung auf der Lebensreise zu überprüfen und zu hinterfragen: Was hindert den Einzelnen - sie oder ihn, - individuell und erfolgreich nach "außen" zu treten? - Was ist der Lebensstil, der seiner Person entspricht? Und wie "reist" er gerade in seinem Leben und seinem Beruf?

Das Konzept des Alternativen Denkens soll die Möglichkeit aufweisen, wie jeder Einzelne durch Selbstcoaching seine individuelle, persönliche Struktur entwickeln kann, damit er sicher durch jedes Chaos zu seinem ebenso persönlichen Erfolg gelangt: dem fremden Chaos soll die eigene Struktur entgegengestellt werden.

Metzler versteht es in einer modernen und „jungen" Sprache in ziselierten Gedankenketten und Hinterfragungen zu überzeugen. Dabei werden viele bekannte Aspekte und Einsichten so in Szene gesetzt, dass sie eine neuartige Bedeutung erlangen und mental anregend wirken.

Die aufgelisteten Einsichten und Sinnfiguren auch allbekannter Verhaltensweisen motivieren, sie zu beherzigen. In gleicher Weise sind die Fallbeispiele und letztlich auch die grafischen Darstellungen in ihren Fiktionen zu den Abhandlungen in den vorhergehenden Abschnitten schon durch ihre hintergründige, abstrakt-phantastische Szenerie besonders zu erwähnen, die im letzten Bild den gelungenen Abgang der Erörterungen "Begreifen durch Übergreifen" symbolisieren.

Dies ergibt sich auch dadurch, dass stets eine Reihe von mehreren Möglichkeiten in der Reihe der Fragenkette und den Überlegungen angeboten werden. Sie suchen nicht nur das "Was?" zu hinterfragen, sondern auch das "Warum?" zu ergründen.

Zur Struktur der Arbeit und ihrer Gliederung ist festzustellen, dass Vorwort und Nachwort ihre Eigenständigkeit und eine Klammer für die gesamte Darstellung und Gestaltung haben. Die Einleitung bringt den Kerngedanken und die Botschaft herüber.

Insgesamt kommt im Aufbau immer wieder der Gedanke der Spannung zwischen Alternativem Denken und der Fokussierung des Selbstcoachings auf das "FINDE DICH SELBST!" zum Ausdruck.

Das erste Kapitel konnte dazu anregen, grundsätzlich damit zu beginnen, alltägliches Denken zu hinterfragen. Das zweite Kapitel brachte theoretisch im Modell die Umstrukturierung von vorgeprägten Denkmustern, dem die Entwicklung von Alternativen und Wahlmöglichkeiten folgt. Schließlich konnte sich daran Design und Dasein der individuell gestaltbaren Entscheidungen anschließen. Dem Modell folgte das praktische Angehen, vor allem von Schwierigkeiten und ihrer Bewältigung auf dem Weg zum Erfolg.

Ein Werk, wozu dem jungen Autor zu gratulieren ist und das sicherlich jedem Leser Nutzen bringt und zu Diskussionen anregt.
0Kommentar| 76 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2005
Auf dem großen Markt der Ratgeberliteratur hat sich ein Buch aus einem jungen Verlag unter Kennern inzwischen zu einem Geheimtipp entwickelt. Nicht weil es wirkliche Geheimnisse enthält, aber deshalb, weil es scheinbar Bekanntes auf so originelle und mitreißende Weise neu präsentiert, dass auch diejenigen, die alles schon einmal gehört zu haben glaubten, überrascht feststellen müssen: Hier geht einer einen neuen Weg, hier vermittelt einer neue Kräfte, um zu altbekannten Zielen zu gelangen.
Die Rede ist von Albert Metzler und seinem Buch "Alternatives Denken - Vom fremden Chaos zur eigenen Struktur" (Verlag: Business Village). Metzler, ein junger Coach aus Düsseldorf und unverkennbar auch Akademiker, verbindet auf kongeniale Weise sein akademisches Wissen mit den Anforderungen, die gute Coaching-Literatur zu erfüllen hat. Sein Thema ist das effektive Selbstcoaching, seine Grundfrage ist die Frage nach unserem Denken, genauer gesagt die Frage, ob es eine von äußeren Einflüssen unabhängige, freie Vernunft geben kann, die uns zu persönlichem oder beruflichem Erfolg führt.

"In dem Maße, in dem sich unsere Konditionierungen verfestigen, nehmen wir nur noch einen Teil der uns umgebenden Welt wahr. Unsere täglichen Handlungen werden bestimmt von bewussten, unbewussten und vorbewussten Denkprozessen.", so Metzler zu Beginn. Die Lösung, die der Autor dann anbietet, um aus dieser mentalen Falle (in seinen Worten: das "fremde Chaos") herauszukommen und die ganz eigenen, wahren Ziele zu erreichen bzw. überhaupt erst einmal zu erkennen, heißt "Alternatives Denken". Es hat nichts zu schaffen mit den "Alternativen" im politischen Sinne, sehr wenig auch mit bloßem Quer- oder Gegendenken. Metzlers Konzept soll vielmehr ganz zuerst zu einer persönlichen Sicherheit im Wollen und zu Klarheit über die eigenen Gefühle verhelfen. Erst auf dieser Grundlage ist es dann möglich festgefahrene Strukturen entweder zu optimieren oder aufzulösen - welches von beidem sollte der jeweiligen individuellen Bedürfnislage angemessen sein. Die "eigene Struktur" soll dem "fremden Chaos" entgegengestellt werden. So kulminiert Metzlers Konzept, übrigens weit ausgreifender als es hier dargestellt werden kann, in zwei grundlegenden Zielpunkten: 1. Handlungsfreiheit des Individuums und damit persönlicher Erfolg und sogar allgemeiner Nutzen durch die effektive Förderung der ganz individuellen Kräfte sowie 2. Entwicklung und Anwendung von Denkmechanismen, die unter anderem eine breite Auswahl an Alternativen zur Grundlage von Entscheidungen machen.
Aber wie gesagt: Das eigentlich Erstaunliche ist, wie - und wie mitreißend - Metzler sein Konzept zu vermitteln versteht. Es fehlen die üblichen Schlagwörter, aber es fehlt dafür um so weniger Eindringlichkeit und Ehrlichkeit dem Leser gegenüber. Es wird durchaus nicht verhehlt: Selbstcoaching ist kein einfacher Weg. Aber bei diesem Buch fängt das Selbstcoaching bereits mit dem Lesen an, und auf anregende Weise wird ebenso klar: Es ist möglich! Ich kann mich verändern! Ich kann Erfolg haben, ohne mich zu verbiegen. Und vieles mehr. Möglicherweise besticht Metzlers "Alternatives Denken" inzwischen immer mehr Leser auch dadurch, dass der Autor selber bereits völlig neue, ebenfalls individuelle Wege in seiner Argumentation beschreitet. Frappierend wie z. B. postmoderne Philosophie (Derrida!) oder hohe Literatur (Thomas Mann!) mit klaren Worten "ins Leben geholt" werden und die Augen für Phänomene des beruflichen oder privaten Alltags öffnen. Da ist ein neuer Ton, hochintelligent, dennoch fern jeder akademischen Trockenheit. Ein Ton, der vor allem das erklärte Wunschziel des Autors beim Leser bestens erreicht: Weiterdenken. "Alternatives Denken" von Albert Metzler ist daher unbedingt empfehlenswert. Auf weitere ideenreiche Veröffentlichungen dieses Mannes darf man gespannt sein.
0Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2005
The book was a pleasure to read and very informative. In a unique and easily read way, it offers insight into the new field of self-coaching, covering well the subjects of motivation, performance and goals. The author clearly explains a new way of coaching and how its correct use can impact both your professional and personal life. He gives plenty of facts and outlines for use. The book is on the cutting edge and based on sound principles; it has many important facets and should be on the bookshelf of anyone - a must buy!
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2005
Zum Inhalt:
Gelungener Spagat vom Management zur Philosophie und von der Philosophie zur Psychologie.
Die Innovation des Alternativen Denkens steckt in der lebhaften Form der von Metzler entwickelten Selbst - Coaching - Methode.
Zur Struktur und zum Aufbau:
Prägnant, übersichtlich, authentisch.
Das Buch vermittelt umfassende Einblicke in die Praxis des Selbst - Coachings nach dem Modell des Alternativen Denkens. Die originellen Illustrationen des Autors ergänzen einzelne Kapitel und verleihen dem ganzen Text eine individuelle Note.
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2005
Das Buch sollte Frau/Mann stets bei sich haben; es sind so viele komplexe gelungene Angebote, sich Gedanken zu machen. Die Inhalte heben sich wohltuend ab von den vielen Quickie-Ratgebern. Es ist als wenn A. Metzler mit dem Leser die Gedanken gemeinsam entwickelt. Das Buch fordert und das ist gut so. Es fordert nicht ausschliesslich philosophisch, sondern sehr praktsich.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2005
"Alternatives Denken" von Albert Metzler ist ein Buch, das die Möglichkeiten einer Synthese des "Ichs" und der Außenwelt definiert und darstellt.
Die psychologische Problematik, die sich für den Autor stellt, besteht darin, die ständig wachsende Kluft zwischen dem Individuum und der Gesellschaft zu reduzieren, womöglich abzuschaffen.
In mehreren Kapiteln demonstriert er mit einfachen Worten, mit vielen Zitaten und anhand zahlreicher Beispiele eine Wahrheit, welche die passive Resignation verurteilt und dabei die Kraft einer persönlichen Veränderung befürwortet. Das Selbstcoaching und das Modell des Alternativen Denkens präsentieren ein System von Tests, Wahrnehmungsentwürfen und Übungen, die mögliche Hindernisse auf dem Weg, den das "Ich" vom "fremden Chaos" hin zu "seiner eigenen Struktur" gehen soll, beseitigen helfen.
Hervorzuheben ist, dass dieses Trainingssystem hilft, nicht nur neue Aspekte des "Ichs", sondern auch Veränderungsmöglichkeiten zu entdecken. Es ist ein System der "Ich"-Veränderung, in dem das "Ich" seiner eigenen Metamorphose beiwohnt, ohne sich gegen sie aufzulehnen. Und das Wunder ist dabei, dass das "Ich" in Frieden mit sich und der Welt ist.
Dem Autor ist es gelungen, einen schönen Change-Management-Ratgeber zu schreiben, der einlädt, sich mit dem eigenen "Ich" zu versöhnen und dabei eine soziale Bindung auf der Ebene der menschlichen Verständigung beizubehalten. Auch wenn dieser Versuch gewagt ist, ist es ein voller Erfolg!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2005
Das neue Buch von Albert Metzler "Alternatives Denken" ist eine erfrischende Neuerscheinung. Flüssig und leicht verständlich geschrieben, regt es an zum Nachdenken, zum Umdenken, zum positiven Denken, zu neuem Denken. Viele Beispiele ermöglichen es, umsetzbare Ansätze für sich selbst zu finden. Es gibt Mut, Probleme anzugehen und Chancen zu nützen. Es gibt Kraft, seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen. Absolut lesenswert.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2006
Das Buch Alternatives Denken von Albert Metzler ist eine inspirierende und praxisorientierte Darstellung des Themas Selbstcoaching. In einem verständlichen und unterhaltsamen Stil beschreibt der Autor die Phänomene des Alltags aus der Hinsicht der Psychologie, Philosophie und des modernen Coachings. Metzlers Ausführungen zum Thema Coaching in Verbindung mit Individualität und Persönlichkeit eines Menschen werden begleitet von anschaulichen Beispielen aus der Literatur, der Geschichte und der Linguistik. Seine einzigartigen Gedankengänge in diesem Sinne wirken mehr als inspirierend! Ich empfehle dieses Buch gleichermaßen sowohl für Coachs als auch für Coachees.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2005
Gerade in der heutigen Zeit ist dieses Buch von Albert Metzler sehr willkommen. Viele Menschen suchen nach sinnstiftenden Alternativen.
Sowohl die philosophischen als auch die praxisbezogenen Ausführungen des Autors regen zum Nachdenken an. Ich wurde geradezu motiviert, einiges in meinen Strategien und in meinem Leben zu überdenken und neu zu definieren.
Dieses schöne Motivationsbuch unterscheidet sich von den Hurra-Parolen vieler Motivationstrainer der Vergangenheit. Schön, dass endlich eine neue Ära eingeläutet wird.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2005
Alternatives Denken liefert innovative Coaching Ansätze und stellt sich als ein visualisiertes Coaching-Amalgam aus Flexibilität, Offenheit und Kompetenz.
Tendenz:
europäische Antwort auf amerikanische Coaching-Lektüre.
Fazit:
sehr gut
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden