Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. August 2014
Ich verfasse diese Rezension ausschließlich nur, um dem Buch bei interessierten Lesern eine Chance zu geben, denn möchte man den vorhergehenden Rezensionen glauben schenken, dann wäre dieses Buch rausgeschmissenes Geld. DEM IST ABER NICHT SO!!!

Wie so oft erwarten diese enttäuschten Leser eine Wegbeschreibung mit klaren Regeln. Mach dies oder mache jenes und falls ein Extremfall (was auch immer das sein soll) auftauchen soll, dann mach folgendes. SO FUNKTIONIERT TRADEN ABER NICHT!!!

Traden ist Arbeit, Traden bedeutet im Vorfeld Erkenntnisse zu gewinnen und Traden bedeutet auch sich auf sich selbst und seine eigenen Erfahrungen verlassen zu können. Jeder der denkt, man steckt in die Börse ein bißchen Geld rein und folgt den Anweisungen eines Buches für 40€ und macht damit den "riesen Reibach", dem kann ich nur empfehlen, dieses Geld lieber den Kinderhäusern zu spenden, denn dann sei wenigstens den Kindern damit geholfen.

Wer wirklich mit Traden erfolgreich sein möchte, muss sich mit den Themen auseinander setzen, die unter diesen Sammelbegriff fallen. "Trend Following" ist eine Art, wie man erfolgreich traden kann, aber wiederum setzt es voraus, dass man dabei gewillt ist zu PRÜFEN, was funktioniert und was nicht.

Dieses Buch konzentriert sich in erster Linie darauf dein Interesse zu wecken für diese Art von Trading und möchte Aufzeigen anhand der Erfolge wichtiger Protagonisten, dass es wirklich funktioniert. Im übrigen ist auch ein Handelssystem in diesen Buch beschrieben. Wiederum ist aber wirklich wichtig, dass man sich mit diesem System auseinander setzt und zum Beispiel mit den angegebenen Parametern "spielt".

Deshalb empfinde ich dieses Buch als wichtigen Beitrag und habe es mit großem Interesse gelesen. Inspirierend und gleichzeit auch Motivierend, um mich mit diesem Thema auseinander zu setzen. Ich gebe nur deshalb 4 Sterne, damit keiner denkt ich möchte hier die Sternenzahl nach oben drücken. Aber den Sternen sollte man eh nur wenig Bedeutung beimessen, gerade beim Traden. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2006
Dieses Buch erklärt, was Trend-Following ist, und interviewt diverse bekannte Trader. Um Trend-Folling zu erklären, braucht man jedoch kein ganzes Buch. Das könnte man auf einer Seite erklären. Und die Interviews der Größen der Finanzbranche sind oberflächlich und gehen nicht in Trading-Details, damit der Leser vielleicht was lernen könnte.

Kurz gesagt ist dieses Buch eine Lobeshymne auf Trend-Following und technisches Trading. Man wird angeleitet, alle Fundamental-Faktoren zu ignorieren und nur nach Charts zu handeln. Das ist natürlich durchaus eine akzeptable Trading-Strategie, allerdings eine allseits bekannte. Extra dafür ein Buch zu schreiben, mit der einzigen Aussage, wie toll Trend-Following doch ist, und nicht mal praxisgerechte Strategien detailliert zu erklären, war absolut unnötig.

Im Anhang werden dann noch ein paar Worte über ein Computer-Trendsystem verloren, welches man mit 2,2 Mio. USD in der Theorie ausprobiert hat. Das ist natürlich sehr nützlich, weil ja der durchschnittliche Leser dieses Buches sicher ein Portfolio von 2,2 Mio. Dollar hat...

Mir hat dieses Buch absolut nichts gebracht.
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2007
Wer gerne seitenweise philosophische Sprüche, Aphorismen, Anekdoten und belanglose Stories lesen möchte, der findet in diesem Buch genügend Material. Allerdings kauft man sich das Buch wohl vor allem in der Absicht, konkrete Anleitungen zur Methodik des Trendfollowing zu erhalten. Über derartige Anleitungen schweigt sich der Autor jedoch beharrlich aus. Allein deshalb erscheint mir dieses Buch als eine Zumutung. Bei einem Aufsatz wie diesem hätte es damals in der Schule geheissen: Thema verfehlt!

Leider kommt der Autor an keiner Stelle auf den Punkt, auf den der Leser von Anfang an gespannt wartet. Hat man die langatmige Abhandlung erst einmal durchgearbeitet, so weiß man am Ende immer noch nicht, wie man denn nun beim Trendfolgen konkret vorgehen sollte.

Fazit: Ein Buch, das vermutlich nur dem Autor und dem Verlag einen Gewinn beschert, sofern sich der Verbraucher von der vollmundigen Werbung blenden lässt und das nutzlose Werk kauft.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2006
Dieses Buch habe ich mit sehr großen Erwartungen und sehr großer Neugierde gekauft. Erwartet habe ich ein Buch, welches mich in eine Strategie einweist, die meinem Anlegertypus entspricht. Die, mir also das nötige Handwerk beibringt, um damit an der Börse etwas anfangen zu können. Im besten Fall, damit an der Börse erfolgreich sein zu können.

Aber leider bin ich mehr als maßlos enttäuscht.

Der wesentliche Inhalt des Buches findet auf weniger als einer halben Buchseite (!!!!) Platz ; das gesamte Buch hat einen Umfang von 325 Seiten. Wie soll man so etwas bezeichnen, wenn nicht als Mogelpackung und Verar********. Ich habe eine Seite nach der anderen gelesen und erwartet das endlich die Strategie, die dem Buch seinen Titel gegeben hat, erläutert wird, doch stattdessen gab es Seite für Seite nur irgendwelchen Mist zu lesen, welche Person mit der Strategie, was für einen Erfolg an der Börse hat und schon über welchen Zeitraum hindurch. Aber auf die Idee, diese Strategie in all seinen Einzelheiten zu erklären kommt der Autor das ganze Buch über nicht.

Befolgen sie meine Warnung und kaufen sie dieses Buch nicht. Ich weiß nicht, wie man als Autor so ein Buch überhaupt schreiben kann und ich weiß erst recht nicht, wie man als Verlag so ein Buch überhaupt verlegen kann. Aber falls sie stattdessen selbst diese Erfahrung machen möchten, nur zu.
22 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit dem Buchtitel wird dem gutgläubigen Leser die naive Hoffnung vermittelt, er würde beim Lesen dieses Werkes erfahren, wie die erfolgreichen Trendfolger ihre riesigen Gewinne erzielen. Wenn der Autor die Wahrheit schreibt, dann handeln die meisten Trendfolger nach mechanischen Handelssystemen. Diese Computerprogramme müßte Herr Covel offenlegen und kommentieren, wenn er dem Titel seines von großem Werbewirbel begleiteten Buches gerecht werden wollte. Natürlich kann er das nicht. Warum sollten erfolgreiche Leute einem Buchschreiber ihre Betriebsgeheimnisse preisgeben? Menschen, die zu Börsenseminaren rennen oder unsinnige Hotlines bezahlen, lesen dieses Buch vielleicht mit offenem Mund. Leider ist es aber praktisch völlig wertlos. Der Autor ist nicht einmal fähig, die tatsächlichen Probleme bei dieser Art von Handelssystemen auch nur annähernd zu beschreiben. Selbst auf die simple Frage, was denn eigentlich quantitativ ein Trend im Einzelfall ist, gibt es keine Antwort. Trendfolge ist ein schwieriges Geschäft. Als Händler hat man viele scheinbar einfache Fragen zu lösen, die im Konkreten sehr kompliziert sind. Man braucht zum Beispiel eine gewisse Sicherheit, daß der Markt das, was man für sich als Trend definiert hat, auch wirklich etabliert hat. Andererseits kann man auch nicht zu lange warten, da viele Versuche von Märkten, in einen mittel- oder längerfristigen Trend zu kommen, scheitern. Man braucht also genug Platz in die gewünschte Richtung und auch genug Sicherheit für das Wagnis. Leider ist die Anzahl der Fehlversuche meist viel größer als man glaubt, denn gezeigt werden von den Schreiberlingen immer nur die wenigen Supertrends. Ein Trendfolger muß aber die Fehlversuche finanziell überleben können. Wie man dieses Problem löst, bleibt in diesem oberflächlichen Werk natürlich wie eigentlich alle wirklichen Probleme bei dieser Art des Tradings ungeklärt. Der Autor benennt die meisten Fragen noch nicht einmal. Das Buch ist als Bettlektüre geeignet. Schöne Träume liebe Leser!
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2006
...ganz im Gegensatz zum Inhalt. Das Buch hat einen sehr theoretischen und teils philosophischen Ansatz. Es werden zahlreiche Experten zum Thema Trendfolge zitiert und einige berühmte Trendfolger portraitiert. Letztendlich wird immer wieder auf die Notwendigkeit der Trendfolgestrategie bzw. deren Erfolg verwiesen.

Allerdings wird diese Thematik meiner Meinung nach sehr vage und nur oberflächlich behandelt. Ein konkretes Trendfolgesystem wird überhaupt nicht beschrieben (lediglich beispielhaft im Anhang). Es bleibt die Vermutung, dass die vorgestellten Vermögensverwaltungen einen oder mehrere gleitende Durchschnitte bei ihrem Investment-Prozess verwenden. Da diese naturgemäß verzögert auf Kursschwankungen reagieren, kann es bei dieser Strategie zu deutlichen Verlusten kommen. Letzteres wird fairerweise nicht verschwiegen, dafür jedoch die Begründung.

Die dargelegten Performance-Statistiken mögen beeindrucken. Genauere Performance-Daten oder Risikokennzahlen etc. fehlen dagegen komplett. Wissenschaftliche Studien zum Thema Trendfolge lässt der Autor ebenfalls völlig unter den Tisch fallen.

Fazit: Man sollte keine zu großen Erwartungen an das Buch haben. Es regt an manchen Stellen vielleicht dazu an, über den eigenen Investment-Stil nachzudenken. Geld verdienen werden Sie mit dem Buch vermutlich nicht - es sei denn Sie heißen Michael Covel.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2006
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Michael Covel zeigt, dass durch simples "Trendfolgen" an der Börse sensationelle Ergebnisse möglich sind. OK, natürlich ist es alles andere als "simpel", aber es ist machbar. Er zeigt, dass Trendfolger erst dann in eine Aktie oder einen Markt einsteigen, wenn sich eindeutig ein Aufwärtstrend ausgebildet hat. Sie steigen erst dann wieder aus, wenn der Trend gebrochen ist. In diesem Buch zeigt Covel häufige Fehler und wie man sie vermeidet. Trendfolgen ist eine Strategie, über die ich auf alle Fälle einmal nachdenken werde. Das Buch an sich ist für mich in die Rubrik "Grundlagenwerke" einzustufen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2007
aus meiner sicht liefert das buch sehr gute einsichten zu grundsaetzlichem denken, welches man auch auf viele andere bereiche uebertragen kann. somit ist es fuer das traden und die lebenseinstellung insgesamt sehr hilfreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 25. Mai 2006
Das Prinzip des Trend Following klingt paradox: Bei hohen Börsenkursen einsteigen, bei tiefen Kursen verkaufen. Der Autor Michael Covel zeigt, dass sich damit tatsächlich Geld verdienen lässt. Mit seinem Buch hat er eine "Ode an das Trend Following" verfasst, die angereichert mit einer Vielzahl an Anekdoten und Grafiken die Vorteile dieser (keineswegs neuen) Tradingstrategie beschreibt. Der Leser lernt die Grundlagen der Trendfolge und die mentalen Voraussetzungen, die notwendig sind, um sich mit diesem System als erfolgreicher Trader zu etablieren. Nach einer praxisnahen bzw. technischen Anleitung zur Programmierung eines Trendfolgesystems sucht er aber vergeblich, die ist nur ansatzweise skizziert. Da es sich bei dem Werk um eine recht einseitige Darstellung handelt, empfehlen wir es allen Tradern und Börseinteressierten, die ihre Fähigkeit zur selbständigen kritischen Betrachtung nicht verloren haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2006
Für mich als aktiven Anleger enthält das Buch einige sehr interessante Denkansätze. Covel zeigt auf, das Trendfolger mit weniger Hektik (und auch weniger Aufwand) als mancher Daytrader ihr Stück aus dem Kuchen (Trend) herausschneiden. Auch der Rückblick auf markthistorische Ereignisse war sehr interessant. Mir persönlich wäre natürlich ein noch genauerer Blick auf die einzelnen Handelsstrategien recht gewesen (vor allem Exit). Aber das kann man dann wohl doch nicht erwarten. Alles in allem Klasse Börsenlektüre zum absolut zivilisierten Preis.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden