Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2009
Leichtverständlich geschrieben, fast behutsam wird der Leser Schritt für Schritt in die Twitter-Welt eingeführt. Da wird auch ein Blog-Novize nicht überfordert, plötzlich findet er sich mittendrin. Die kompetente Autorin vesteht es ihm, dem Leser, ihre Begeisterung für diese Plattform zu vermitteln. Für Einsteiger ein must-have.

Die Beschreibung der wichtigsten Twitter-Tools könnte auch manchem Fortgeschrittenem nutzlich sein.

Ich habe das Buch im bundle mit "Karrierefalle Internet" von Klaus Eck gekauft, ein Buch, dass ich ebenfalls brillant finde
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
Twitter ist in den letzten zwei Jahren zu einem festen Begriff in vielen Bereichen geworden. Längst wird nicht mehr nur geschrieben, was man gerade macht, sondern Twitter für Wahlkämpfe, Promotion oder die Planung und Durchführung von Events eingesetzt. In der Informationsbranche ist Twitter ein absolutes Muss, denn bevor die Nachrichten eine Meldung bringen, wird sie oftmals schon heiß bei Twitter diskutiert, und interessante Neuigkeiten verbreiten sich mit rasanter Geschwindigkeit.

Die beiden Autoren Nicole Simon und Nikolaus Bernhardt wenden sich mit ihrem Buch an Leser, die bisher noch nicht mit Twitter in Berührung gekommen sind. Behutsam wird der Leser in die Welt des Microbloggings eingeführt und bekommt die Idee von Twitter vermittelt. Danach wird man an die Hand genommen und lernt die Basics. Später im Buch lernt man eine geringe Anzahl ausgewählter Dienste rund um Twitter kennen. Personen, die bereits mit Social Networks in Kontakt gekommen sind oder sich regelmäßig im Internet aufhalten, dürften sich für die Kapitel, in denen die Basics von Twitter beschrieben werden, nicht interessieren. Denn Twitter verfügt glücklicherweise über ein simples, sehr benutzerfreundliches Interface, um die Grundlagen schnell zu erlernen. Für solche Leser sind die letzten vier Kapitel mit Erweiterungen, Tipps und Tricks jedoch interessant.

Der Text ist leicht verständlich und gut lesbar. An geeigneten Stellen wird mit Screenshots gearbeitet, um den Text verständlicher zu machen, und eine große Anzahl an URLs bietet Möglichkeiten im Netz weiter zu suchen. Insgesamt ein solides Einsteigerbuch.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2010
Twitter mit 140 Zeichen zum Web 2.0 ist der perfekte Einstieg in die Welt des Twitterns. Eine stufenweise Einführung im Stil eines Handbuches zum Webdienst ist eine vielschichtige Ressource für die Einsatzmöglichkeiten im Social Media Marketing eines Unternehmens. Blogger, Privatperson, Firma oder Organisation. Das Buch ist an keine besondere Zielgruppe gerichtet und lässt damit den kreativen Nutzungsraum für das Twittern offen. Die Autorengemeinschaft Nicole Simon und Nikolaus Bernhardt gelangen zu einer perfekten Kombination von technischer Beschreibung und leichter Verständlichkeit mit Einbindung der wichtigsten Fragen bei der Nutzung von Twitter. Wer kann meine Tweeds lesen? Wie antworte ich auf direkte Anfragen? Was ist die Netiquetten im Umgang mit anderen Nutzern? Wie stelle ich die wesentlichen Funktion bei Twitter ein?
Auffälig bei der Arbeit mit dem Buch war der einsetzende Medienwechsel mit fortschreitender Lektüre. Das Buch wurde zum Leitfaden und die Arbeit mit dem Buch bezog die komplette Nutzung aller Geräte, Applikationen und Dienste mit ein.
Und dann kommen die Ideen: Wie setze ich Twitter persönlich ein? Wie kann ein Unternehmen sinnvoll twittern? Gibt es Devices die ich twittern lassen möchte? Mit wem möchte ich ins Twitterland und wer sitzt wirlich hinter dem Twitter Account von Angela Merkel?

In meinem Interesse wäre noch eine ausführlichere Beschreibung im Einsatz mit mobilen Geräten gewesen.
Die hervorragende Webseite zum Buch mit140zeichen gibt Unterstützung und dient als Testumgebung für den Einstieg.

In der neuenerweiterten und farbig gehaltenen Ausgabe wurden viele Aktualisierungen vorgenommen. Ausserdem wurden die Bereiche Monitoring und Keyword Recherche ergänzt. Hinzu kommt auch das Kapitel Twitter visuell.

Let's tweed again!!Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2009
Aktuell schwappen ja Twitter und Faccebook als Social Networking Anwendungen auch über in den kommerziellen Bereich - daher wird es für immer mehr Unternehmer interessant, sich mit diesen Phänomenen auseinanderzusetzen und herauszufinden, ob und wie sich das Ganze in das eigene Marketing- und Kommunikationskonzept einbinden lässt.

So stehe auch ich vor der Frage, ob mir diese Dienste nutzen können. Und vor der Beantwortung geht es natürlich erst einmal darum, auszubekommen, wie sich das scheinbar so simple Twitter bedienen lässt.

Hier gibt das vorliegende Buch eine gute und leicht verständliche Anleitung, die den User Schritt für Schritt weiter in die Materie einführt und mit nützlichen Zusatzfunktionen und -tools vertraut macht.

Die Autoren haben Twitter für Unternehmer ein eigenes Kapitel gewidmet, das ich ebenfalls sehr nützlich fand.

Tatsächlich verstärkt sich bei näherer Beschäftigung mit Twitter der Eindruck, dass Twitter auch für Unternehmer ein nützliches Angebot ist, das die Auseinadersetzung lohnt. Schon deshalb, weil Twitter - zumindest für größere Unternehmen - unbedingt überwacht werden muss, wohnt doch dem Medium die Macht inne, Informationen sehr schnell zu verbreiten.

Also: Wer sich schnell in Twitter einarbeiten möchte und wer Twitter und die Möglichkeiten damit verstehen will, dem sei das flott zu lesende Buch empfohlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Ein tolles Buch, das in keinem Bücherregal, weder eines Bloggers noch eines Twitterfreundes fehlen darf.

Das Buch führt Schritt für Schritt in die verrückte Zwitscherwelt einer gehypten und zugleich süchtigen Web 2.0 Szene. Eine Faszination die Außenstehende oft nicht begreifen. Doch einmal gefesselt von den Möglichkeiten des in SMS-Stil gehalten Kommunikations-Tools, ist es scheinbar schwer ohne den Dienst auszukommen.

Nach der Einleitung beginnt das Buch mit einem Flug durch die Twittersphäre. Dabei lernt der Leser zunächst die Basics kennen, zum Beispiel: wer twittert und was man alles mit Twitter anfangen kann. Danach wird es technisch und es folgen die ersten Schritte sowie das Kennenlernen der Oberfläche des beliebten Dienstes. Anschließend dreht sich alles rund um die Tweets - schreiben, antworten, speichern, löschen. Fortgeschrittene können die ersten Kapitel überblättern und werden auf den hinteren Seiten mit zahlreichen Tipps und Tricks entschädigt.

Wie Twitter eingerichtet, angepasst und verschönert wird, stellen die Autoren in Kapitel 6 vor. Zeig mir deinen Twitter-Account und ich sage dir, wer du bist. Besonders interessant wird es ab Kapitel 9. Denn dann geht es um den Einsatz von Twitter im Unternehmen und was zu beachten ist, um bei der Nutzung des Dienstes den "richtigen Ton" zu treffen. Dabei können die Einblicke der aufgezeigten Praxisbeispiele sehr hilfreich sein.

Im 10ten und letzten Kapitel werden zahlreiche Features und Software-Tools aus dem Twitterversum vorgestellt. Mit welchen Clients kann man zum Beispiel direkt vom Desktop twittern oder zahlreiche Statistik-Tools, bis hin zu Hilfsprogrammen, die einen bei der Kommunikation unterstützen sollen.

Leider wird der mobile Einsatz von Twitter nur sehr kurz angeschnitten. Hier hätte ich mir noch tiefere Einblicke erhofft, zu mal immer mehr das Handy oder iPhone zum tweeten benutzen.

Besonders verblüfft hat mich die Ansprache und der Sprachstil des Buches, so haben es die Autoren geschafft fast jeden User anzusprechen, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Mitarbeiter oder CEO. Es ist ein Praxisbuch, welches einen leichten Einstig in das ominöse Twitterversum gewährt. Schritt für Schritt erklärt, bekommt der Leser eine Anleitung zur optimalen Nutzung des Dienstes. Mithilfe des Stichwortverzeichnisses lässt sich bereits erworbenes Wissen leicht nachschlagen oder wiederfinden.

Der Bucheinband ist broschiert - für den Preis von 19,90 € hätte ich mir ein gebundenes Hardcover gewünscht.

Selbstverständlich gibt es auch ein Blog und einen Twitter-Account zum Buch. Hier kann der direkte Dialog und Kontakt zu den Autoren aufgebaut werden.

Einen Stern Abzug gibt es für den Preis und die fehlende Vertiefung der mobilen Twitter-Nutzung.

Fazit: Eine sehr lesenswerte Praxislektüre mit vielen Tipps und Insiderinformationen, die einladen den Dienst professionell und effizient zu nutzen, ohne den Spaß beim Tweeten zu verlieren. Der gute Sprachstil verbunden mit vielen Anekdoten aus der Praxis und der klare strukturierte Inhalt machen dieses Buch zum perfekten Begleiter für die Welt der 140 Zeichen. Eine klare Kaufempfehlung für jeden der sich mit Twitter beschäftigt.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2010
Noch vor einem Jahr stand ich Twitter mit großer Skepsis gegenüber. Wie bei allen Dingen macht es einen Unterschied, ob wir sie verstehen oder nicht. Unser Gehirn liebt Klarheit und Bekanntes, weshalb alles Neue erst einmal Skepsis erfährt. Nach erster praktischer Erfahrung und Unterstützung durch meine social Media Agentur Schach & Matt war es soweit. Ich wollte mehr wissen. Das Buch erläutert Hintergründe und Geschichte genauso gut wie die Praxis des Twitterns. Die Bilder des Bildschirms haben mir das Nachvollziehen leicht gemacht. Für den interessierten, neugierigen Anfänger wie mich ist das Buch sehr gut geeignet, da ich auch nicht in Fachchinesisch unter gegangen bin. Twitter bietet die Leichtigkeit einer Parallelwelt, spannende Informationen und ein wenig Suchtgefahr, wenn man erst mal eingetaucht ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2009
Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0
Nicht nur Professor Brinkmann nutzte es, auch der Schiffsarzt auf dem Traumschiff: der Pieper. "Doc in die Notaufnahme bitte".

Ich kenne sie auch noch, die Funkmelder oder auch Pager im Betrieb, im Außendienst und jetzt elektronisch am PC, via Mail oder iPhone: Twitter ist überall. Und ich glaube, die Idee Text-Kurznachrichten in alle Welt zu senden, hat nie an Attraktivität verloren. Sie hat dank Twitter weitere Fans gefunden.

Das macht auch gleichzeitig die Faszination des Buches aus: man liest ein Kapitel und möchte es sofort ausprobieren und umsetzen! Wenn man beim ersten lesen nicht überall Eselsohren gesetzt hat, hilft das sehr gute Inhalts- und Stichworte-Verzeichnis jederzeit weiter.

Die Autoren haben eine klare, verständliche Sprache gewählt, was gerade bei EDV-Themen nicht immer selbstverständlich ist. Ich kann es daher Einsteigern aber auch Fortgeschrittenen sehr empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2009
Das Buch richtet sich sowohl an Newbies beim Twittern als auch an erfahrenere Twitterer. Beide können eine Menge lernen. In zehn Kapiteln werden Anwendungsmöglichkeiten, Techniken, Begriffe, Symbole, Einstellungen des eigenen Accounts, Integration mit anderen Diensten wie zum Beispiel Facebook, die Twittersphäre und das Twitterversum leicht verständlich erklärt. Viele Abbildungen und Beispiele von echten Tweets erleichtern gerade dem Laien den Einstieg. Spannend ist auch das Kapitel 9, in dem der Einsatz von Twitter im Unternehmen sehr anschaulich beschrieben wird. Sicherlich zu kurz, um nach der Lektüre sein Unternehmen gleich ins Twitterland zu werfen, aber ein sehr guter Einstieg um zu begreifen, dass Twitter eben nicht nur eine Spielerei für ein paar Geeks und Nerds ist.

Selbstverständlich gibt es ein Blog zum Buch, mit140zeichen.de, und das Twitter-Buch twittert natürlich: twitter.com/m140z.

Bin ich auch wirklich beeindruckt von dem gut lesbaren Stil, der klaren Gliederung und zumindest dem Versuch, die Größe des Twitter-Phänomens darzustellen, so fehlt mir doch der mobile Teil. Als ich mit Nicole sprach hatte ich noch nicht einmal Luft geholt, da gab sie zu, dass dieser Teil zu kurz gekommen sei, was sie sehr bedauert. Sie hat fest versprochen, dass, sollte es zu einer zweiten Auflage von "Twitter - Mit 140 Zeichen zum Web 2.0" kommen, auch die mobile Nutzung von Twitter mit drin sein wird. Bei der rasenden Entwicklung, die Twitter derzeit an den Tag legt (nicht nur mobil), wird das Buch dann wohl mindestens doppelt so dick werden müssen. Bis dahin...das Buch kaufen und twittern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Autoren Simon und Bernhardt haben es geschafft, auf knapp 230 Seiten umfassend alles Wichtige zum Microblogging-Dienst Twitter unterzubringen ohne dabei zu oberflächlich zu werden. Das ist eine Leistung, die nicht jeder Autor so erbringen kann! Nach einigen recht anschaulichen Kapiteln rund um das Prinzip und die Funktionsweisen steigen Simon und Bernhardt schließlich in die Unternehmenskommunikation ein, zeigen nützliche Tools rund um den effizienten Einsatz von Twitter und wie große Unternehmen wirklich twittern.
Für angehende Twitter-Profis ein gutes Handbuch, das seinen Platz neben der Tastatur erhalten sollte.

Robert Nabenhauer
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2010
Gerade als frischgebackener Twitterbenützer möchte man gleich loslegen, und hat dazu noch jede Menge Fragen zu diesem neuen Kommunikationsmedium. Hier kann das Buch gut weiterhelfen durch seine leicht verständliche und sympathische Schreibweise, und die vielen Tips und Tricks. Für mich ist es das Twitterbuch schlechthin !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden