find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2009
Leider hat mich das Buch, vor allem in Hinblick auf den (Unter-)Titel, doch ein wenig Enttäuscht.
Zwar wird oft davon gesprochen das sich Wordpress auch als CMS nutzen ließe. Praktische Beispiele, Anleitung und Anwendungen hierzu fehlen aber.

Ansonsten hinterläßt das Buch einen sehr soliden und fachlich kompetenten Eindruck.
Alle wichtigen Themen werden angeschnitten. Der Bereich Sicherheit ist mit Sicherheit :-) der beste und gibt viele Tips zur Absicherung des Systemes.
Die Zielgruppe des Buches bleibt jedoch unklar. So fängt das Buch mit Artikeln für Einsteiger an. Doch spätestens ab der Mitte des Buches geht es ans 'Eingmachte' und richtet sich eher an den Wordpress Experten und Programmierer.

Für jeden, der ab dem Einstieg weiter und vor allem professionell mit Wordpress arbeiten möchte, ist das Buch mit Sicherheit die richtige Wahl und der richtige Einstieg.
Einsteiger, die es auch bleiben wollen, und Experten, die Programme (Plugins) für Wordpress entwickeln möchten, sollten sich jedoch eher nach speziellen Titeln für den Einsteiger bzw. Programmierer umschauen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2009
WordPress hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Blog-Softwares entwickelt. Mittlerweile wird die Software nicht mehr ausschließlich für Weblogs eingesetzt, sondern auch als Content-Management-System, kurz CMS.

Die quelloffene und lizenzfreie Software WordPress erfreut sich steigender Beliebtheit - dies beweist die stetig wachsende Zahl der Webauftritte, die mit diesem System arbeiten. Darüber hinaus verzichten auch zahlreiche Werbeagenturen auf CMS mit teuren Lizenzmodellen und bieten WordPress als Systemgrundlage für einen gelungenen Webauftritt an.

Als Einführung in "Das WordPress-Buch" werden die Merkmale von Weblogs, Newsfeeds, Permalinks und Co. kurz definiert. Dabei gehen die beiden Autoren auch auf die Geschichte von WordPress und die Vorkenntnisse zum Einsatz dieses Programms ein. Schon im Thema drei geht es mit Ausführungen zu Installation und Wartung in die Praxis. Spannende Einblicke hinter die Kulissen der Blogsoftware werden mit detaillierten Berichten beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel widmen sich die Autoren der Administrationsoberfläche. Dem Leser wird ein Rundumüberblick vom Dashboard über Mediathek und Plug-ins bis hin zu den Werkzeugen und Einstellungen vermittelt. Der Abschnitt "Das optimale Blog" umreißt die Gesichtspunkte Ziele, Kontinuität, Kommunikation, Vernetzung und Feeds. Danach werden Themes und Plug-ins in ihrem Einsatz präsentiert.

Erfreulicherweise konfrontieren die Autoren das Publikum weniger mit dem zu oft durchgekauten Thema Suchmaschinenoptimierung. Vielmehr widmen sich die Autoren dem Thema Sicherheit, denn steigende Nutzerzahlen der Blogsoftware bieten auch Anreize für Hackerangriffe. Auf anschauliche Weise werden Wege beschrieben, sich davor zu schützen und die Sicherheit auf ein Höchstmaß anzupassen.

Wer keine Templates von der Stange möchte, der kann mithilfe dieses Buches sein eigenes Theme für WordPress entwickeln und darin auch Grundlagen für ein professionelles Design erlernen. Eigene Plug-ins zu erstellen sollte nunmehr keine Schwierigkeit darstellen, denn auch dieses Thema wird in einem separaten Kapitel dargelegt.

Kritisch anzumerken ist, dass sich dieses Buch nur wenig mit dem auseinandersetzt, was der Untertitel verspricht, denn Erläuterungen, wie ein Blog zum Content-Management-System programmiert wird, bietet dieses Werk nicht. Das Buch erscheint im Softcover - für den Preis etwas dürftig. Die zahlreichen Profitipps und guten Inhalte gleichen diese Gesichtspunkte jedoch wieder aus.

Im Anhang des Buches gibt es Übersichten über nützliche Werkzeuge und weiterführende Webadressen sowie die Referenz der Template-Tags.

Fazit: Mit zahlreichen Screenshots werden die Erläuterungen visuell unterstützt. Das hilft den Lesern bei der Umsetzung der vorgegebenen Tipps. Hilfestellungen und Erläuterungen machen dieses über 350 Seiten starke Buch zu einem sinnvollen Nachschlagewerk im Umgang mit WordPress, dass ebenso für Anfänger als auch für fortgeschrittene WordPress-User zu empfehlen ist.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Hallo,
ich hatte mir ein Buch für Einsteiger erhofft, um sofort loszulegen. Ich will mit WordPress nur Kurzgeschichten veröffentlichen. Dies sollte mit den Möglichkeiten von WordPress geschehen. Das Buch ist mir zu theoretisch. Es spricht erfahrene Nutzer an und zeigt die Möglichkeiten WordPress seinen eigenen Wünschen anzupassen. Somit ist der Kauf für mich wertlos. Dies soll aber nicht die Leistungen der Autoren herabsetzen.
Saksa
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2010
Möchte man eine gute Übersicht über die Funktionalitäten von Wordpress ist diese Buch sehr zu empfehlen. Es richtet sich meiner Meinung nach an Einsteiger bis Fortgeschrittene die mehr möchten als ein Theme zu wechseln und sich mehr für die Funktionalität interessieren.

Schon alleine wegen des Einsatzes von Frank Bültge für Wordpress mit seinen Plugins sollte man dieses Buch kaufen um ihn zu unterstützen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2009
Das Buch ist für jeden empfehlenswert, der sich näher mit WordPress beschäftigen will. Für Anfänger sind die grundsätzlichen Erläuterungen hilfreich und für Profis, die bisher noch nichts mit WordPress zu tun hatten, werden die Eigenheiten von WordPress erklärt. Aufgrund der Vielzahl an Themen wird auch ein sehr erfahrener WordPress-Anwender/Programmierer neue Informationen und nützliche Tipps finden.
Alles in allem also ein sehr nützliches Buch.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2009
Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis offenbart schon die Richtung, die dieses Buch einschlägt: Schlagen die ersten Kapitel noch die Brücke zum vorigen Buch von Frank Bültge (WordPress. Weblogs einrichten und administrieren) und beschreiben grob den konzeptionellen Umgang mit WordPress, geht es im Großteil des Buches um fortgeschrittene Themen rund um das Blogsystem, ohne dabei aber unverständlich und nur für die "Geeks" verständlich zu sein.

Vollkommen überzeugt haben mich die Themen zur Sicherheit und Entwicklung von WordPress Plugins, und selbsth als Nicht-Template-Entwickler habe ich die Kapitel über Theme-Entwicklung verschlungen! Hier merkt man die Expertise den beiden Autoren (und Gast-Autoren) deutlich an.

Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir für alle, die tiefer in eines der interessantesten OpenSource-Projekte eintauchen und die Zeit in der Sonne sinnvoll und informativ gestalten wollen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2009
Frank Bültge hat mit diesem Buch den Inhalt so dargelegt, dass man
sofort versteht und umsetzen kann.
Wenngleich es zum Vorgänger mehr für Entwickler als auch Administratoren geschrieben ist, welche sich bereits mit dem Thema Blog auseinandergesetzt haben.Ich setze WordPress in Anwendungen im Unternehmensumfeld ein und das Buch hilft mit Antworten und regt zu Verbesserungen an. Jeder der sich eingehend mit WordPress beschäftigen
will, sei es Installation, Umzug, Konfiguration, Bedienung -
Administration, das Erstellen eines eigenen Designs oder einer
Erweiterung. Diese Buch gibt nun mehr Aufschluss und Informationen zu den Themen "Entwicklung von Themes", "Frontends", "Plugins" und "Sicherheit" eines Blogs.

Das Thema Sicherheit bzgl. dem Aufbau von Blogs, spielt für mich als Administrator eine gewichtige Rolle. Die zahlreichen Hinweise sind leicht verständlich und gut geschrieben. Es macht Spass die Anregungen und Lösungen nachzuvollziehen und gegebenenfalls umzusetzen.

Schön finde ich die Hinweise auf Webseiten, die mehr Information
bieten, so bekommt man immer ein wenig mehr.

Als Gegenleistung für die ständige Veränderung von Software, der auch
WordPress unterliegt, gibt es eine Webseite zum Buch und der private
Blog des Autors gibt weitere Informationen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2009
Das Buch liest sich sehr verständlich und nachvollziehbar. Selbst mit wenig Grundkenntnissen in WordPress fühlt man sich abgeholt und kann somit seine Anwendungen intensivieren. Gut gefällt mir, daß die Autoren einen Rundumschlag machen und damit teilweise sehr weit in besonders interessante Themen vordringen. Neu waren mir vor dem Buch die vielen Möglichkeiten der Erweiterungen in WP und wie man so eigene Ideen umsetzen kann. Alles in allem eine sehr interessante Lektüre für ein Wochenende mit anschließender Lagerung auf dem Schreibtisch als Anwendungshilfe. Vielen Dank an die Autoren!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2009
...wird man auch mit diesem Buch nicht entdecken. Dafür ist das Thema an sich zu umfänglich, um wirklich alle Bereiche abdecken zu können. Es schafft es aber sehr gut, die wesentlichen Bereiche anzureissen und zu vertiefen, wenn es darum geht, abseits vom Blog-Mainstream eine individuelle Lösung zu erarbeiten. Zudem werden immer wieder Querverweise geliefert, um noch tiefer ins Detail gehen zu können. Sehr praxisorientiert und fachlich sehr gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2009
Schon das erste Buch des Verfassers wurde von mir erworben. Da ich auch eifriger Benutzer der Homepage von Frank Bültge bin, war es für mich eine Pflicht auch das neue Buch zu erwerben. Mein Eindruck ist positiv. Für mich als fortgeschrittenen "Anfänger" ist es eine weitere Möglichkeit, anhand dieses Buches mein Wissen über WP zu steigern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden