Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
14
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2014
Dies ist die Fortsetzung von Barfuß auf dem Dixieklo. Kann man aber auch ohne das erste Buch lesen. Ist genauso lustig wie das erste. Hoffentlich gibt es mal ein 3. Buch. Komm, Kenianer, schreib weiter!!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Wer den ersten Teil kennt, weiß was ihn erwartet. Ich find ihn ebenso gut geschrieben, auf die bekannte Art und Weise. Abzüge in der B-Note nur auf Grund der Tatsache, dass es nicht noch besser geworden ist ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2012
Ich habe mich bereits beim ersten Buch des Kaiswerther Kenianers ("Barfuss auf dem Dixie-Klo") köstlich amüsiert - als Hobby-Triathlet findet man sich da wirklich wieder. Das zweite Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen - und wieder sehr viel gelacht! Gut finde ich, dass neue Figuren im Buch vorkommen - wie etwa das Schwesterherz. Das Buch ist angesichts der vielen erheiternden Beobachtungen aus dem Alltagsleben auch für Nicht-Triathleten oder "Triathleten-Angehörige" lesenswert - und das Ende sehr überraschend...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Habe schon einige lustige Bücher übers Laufen gelesen.
Hier gehts um Laufen, Radeln und Schwimmen.....
war zu keiner Minute langweilig. Meine ganze Familie hat mich gedrängt, schneller zu lesen,
alle wolltens das Buch lesen! Buch wurde uns im Urlaub gestohlen, wir werden es owohl wir
es alle schon gelesen haben NOCHMAL kaufen!
Wir lieben den "Kenjaner"!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Ich hoffer nur, der Kaiserswerther Kenianer setzt sich nach zwei Werken nicht zur Ruhe, bzw. findet aufgrund der großen Trainingsbelastung keine Zeit mehr, um zu schreiben. Es wäre sehr Schade!

Ein humorvolles, lustiges Buch, in welchem man sich als Hobby-Triathlet, mal mehr mal weniger, selbst erkennt.
Ein Hochgenuß nicht nur während der Regenerationsstunden, und übrigens eine gute Geschenkidee für alle möchtegern "Hailes", "Farises" und "Normanns" dieser Welt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Schon das erste Buch vom "Kaiserwerther Kenianer" hatte mir super gefallen.
Aber dieser zweite Band ist noch kurzweiliger und amüsanter geschrieben. Ich habe beim Lesen viel geschmunzelt und auch mal laut gelacht. Viele Situationen konnte ich Hobbyläuferin mit ersten Triathlonerfahrungen super nachvollziehen. Und ich konnte mitfiebern (beim Marathon in persönlicher Bestzeit) und mitleiden (beim Berghochquälen mit dem Rennrad) oder einfach mitfühlen (bei dem schon fast poetischen Abschlusskapitel).
Mein Fazit: absolut lesenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2015
Eine sehr gelungene Fortsetzung des ersten Teils (Barfuß auf dem Dixieklo)! Sehr lustig und unterhaltsam, ich hoffe auf ein weiteres Buch vo, kaiserswerther Kenianer :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Nachdem ich als themenbegeisterter Leser das Buch "Barfuß auf dem Dixi Klo" von Lars Terörde förmlich verschlungen habe und mein gesamter Freundes und Bekanntenkreis es nicht abwarten konnte, dass ich endlich damit fertig wurde, um nicht weiter permanent von Kurzzitaten des Kaiserwerther Kenianers geplagt zu werden, lese ich jetzt Teil 2.

Dieser heißt "Sind wir nicht alle ein bischen tri?", der Umschlag ist in der Gestaltung gleich gehalten und die Zusammengehörigkeit beider Bücher ist damit unmissverständlich. Für alle die, die das nicht vertstehen, hat Herr Terörde der Erklärung gleich drei Seiten zum Anfang des Buches gewidmet.

Meine Erwartungen an das kleine Buch sind groß.

Der erste Teil der Kenianergeschichten war einfach wunderbar, der Schreibstil herrlich, praktisch auf jeder Seite hat Herr Terörde mich zum lachen gebracht und durch seine Wortwahl förmlich dazu gezwungen, dass ich Kurzzitate streue. Ich habe das Buch so oft weiterempfohlen, dass es mittlerweile sehr viele Haushalt gesehen hat und jeder der es las, liebt den Kenianer und irgendwie ist den meisten auch der Schwager sympathisch.
Band 1 war einfach prima unterhaltsam, ich wollte ihn gar nicht weglegen und habe ihn in einem Aufwasch ausgelesen.

Jetzt also Band 2. Es ist schwer, wenn man in die Fußstapfen einer tollen Geschichte treten muß. Selbst wenn die gleichen Protagonisten (der Kenianer und das Weib) wieder dabei sind und es auch in diesem Buch wieder darum geht, dass der Schwager sportlich in seine Schranken zu weisen ist, so muß ich leider sagen, es kommt nicht an das erste Werk ran.

Dieses Buch kann ich weglegen. Ich kann auch tagelang pausieren bis ich weiter lese, ich kann aber genauso leicht mehrere Geschichten ohne große Gefühlsregung hintereinanderweg lesen. Beides passiert selten, weil ich eigentlich ein Buch in die Hand nehme, es auslese und dann wieder weglege.Oder zumindest teilweise im Buch verschwinde. Bei diesem schleppt sich die Handlung irgendwie, ich tauche nicht richtig ein.

Der Kenianer nimmt, ganz wie man es erwartet an Wettkämpfen teil, das Weib heißt das weniger gut , er unternimmt einen Ausflug zur Flanderrundfahrt und macht eine Alpenquerung. Die Flandernrundfahrt ist fast so nett geschrieben, wie der komplette erste Band. Aber es ist leider nur eine der vielen erzählten Geschichten im Buch. Der Kenianer hat nun offenbar mehr Wettkampferfahrung und scheinbar bleiben lustige Anekdoten dabei irgendwie auf der Strecke? Das ist schrecklich schade, denn der Kenianer hat Potential. Das erste Buch hat das ganz deutlich gezeigt.
In diesem Band gibt es natürlich viele Geschichten, aber so lustig, wie im ersten Band sind sie einfach nicht. Es sind Geschichten von Wettkämpfen, von Vorbereitungen, vom Tasche packen, von der Hausrunde um vom ganz normalen Trainingsalltag eines Familienvaters. Und all das leider nicht genug mit Witz gespickt. Wenn man, so wie ich, den Vergleich zum ersten Buch hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Wie auch das vorherige Buch wieder etwas zum lachen und schmunzeln. Lässt sich auch gut zwischendurch lesen, da es viele kleine Abschnitte in dem Buch gibt und man es jederzeit beiseite legen kann.... aber nicht will......
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2016
Super lustiges Buch. Wer den ersten Teil gelesen hat, ist sofort voll drin in den Charakteren. Ich hoffe, es kommt noch ein Teil vom Lars.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden