Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

  • Randar
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
4,8 von 5 Sternen
Randar
Format: Broschiert|Ändern

am 29. Januar 2010
Also ich für meinen Teil habe mir das Buch einfach mal so ins Blaue hinein gekauft und wusste daher nicht, was mich erwartet. Jetzt, da ich es gelesen habe, bin ich einfach nur begeistert. Von Anfang bis Ende ist die Geschichte schön geschrieben und vor allem sind einem die Protagonisten von Anfang an sympathisch. Am besten hat mir die sich entwickelnde Freundschaft von Ulrok und Eodarn gefallen, aber ich will nicht zu viel vorweg nehmen :-)

Zwar sind die bereits erwähnte Kritikpunkte wie das Layout und die anfänglichen Rechtschreibfehler durchaus vorhanden, jedoch werden diese immer weniger und abgesehen davon macht die absolut überzeugende Story diese kleinen Mängel mehr als nur wieder gut.

Ganz besonders gut hat mir auch noch die Zeitlinie am Schluss des Buches gefallen, welche einem nach dem Lesen des Buches ermöglicht, die Geschichte in den Kontext einzuordnen. Eine sehr schöne Idee.

Daher bekommt der Autor von mir für dieses Buch definitiv 5 Punkte und ich hoffe, dass es nicht das Letzte gewesen ist :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Januar 2010
Vorneweg muss ich sagen, dass das Buch von Kampfszenen nur so wimmelt, und dass ich ohne Empfehlung nicht auf die Idee gekommen wäre, so ein Buch zu lesen. Um so mehr bin ich über mich selbst erstaunt, wie ich mit wachsender Faszination in die Welt dieses Buches eingetaucht bin und über jede Gelegenheit froh war, wieder darin weiterlesen zu können. Dass das Buch in so viele jeweils nur wenige Seiten lange Kapitel eingeteilt ist, ist dabei für jemand, der keine Zeit hat, es am Stück durchzulesen, äußerst hilfreich.

Das Buch ist in einer sehr angenehmen und klaren Sprache geschrieben, die dem Leser all die beeindruckenden Szenerien und Situationen sehr eindrucksvoll nahe bringen. Die in den vorangehenden Rezensionen bereits erwähnten doch recht zahlreichen Rechtschreibfehler störten anfangs ziemlich, jedoch schaffte es die Story gut, darüber hinwegsehen zu können.

Am Ende der äußerst spannenden Lektüre blieb das angenehme Gefühl zurück, eine sehr runde und wohldurchdachte Geschichte hautnah miterlebt zu haben. Wunderbar waren für mich die Momente, wo ich Wesen, die zuerst als zu vernichtende Feinde dargestellt waren, dann doch als achtens- und sogar liebenswerte Geschöpfe kennen lernen konnte, und wo sich die bisherigen Gegner einander langsam annäherten und schätzen lernten.

Die Geschichte ist für sich genommen schon gut verständlich. Wenn jedoch beim Lesen Fragen aufkommen wie die, wieso Randár überhaupt diese eigentümliche Form hat und dermaßen unterschiedliche Völker beherbergt, woher die Feindschaften der Völker untereinander kommen, und wie die Schattenwelt entstanden ist, dann bieten die im Anhang des Buches dargestellte Zeitlinie von Randár, die Übersicht der Personen und Begriffe sowie die Skizze von Randár willkommene Antworten. Es tut dem Fluss der Story gut, dass viele dieser grundsätzlichen Informationen ans Ende ausgelagert sind. Bei der Lektüre des Buches kamen bei mir jedoch auch wiedereinmal grundsätzliche Fragen nach der Ursache des Bösen auf, die naturgemäß auch dieses Buch offen lassen musste ...

Fazit: Dieses Buch ist absolut lesenswert :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2010
Kurze Inhaltsangabe des Buches:

Randár, der gespaltene Kontinent. Menschen und Orks liegen seit Generationen im Krieg miteinander. Die Gründe dafür sind schon längst vergessen, doch der tief verwurzelte Hass bleibt. Nur eine noch größere Bedrohung kann alle Grenzen überwinden und aus Gegner Verbündete machen und aus Feinden vielleicht sogar Freunde. So machen sich schließlich Eodarn, Kriegsherr der Menschen und Ulrok, Häuptling der Orks, zusammen auf, um ihre Welt zu retten. Dabei treffen sie auf Zwerge, Drachen, Trolle und Elfen und sie müssen lernen, dass es mächtigere, bösere und gefährlichere Wesen gibt. So bleibt auch ihnen nichts anderes übrig, als alte Rivalitäten zu begraben, um so letztendlich vereint eine kleine Chance zu erhalten und gegen das Grauen aus den Schatten bestehen zu können.

Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte es schon nach den ersten paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Es ist flüssig und spannend geschrieben. Der Autor hat ein Händchen dafür, auch kleine Szenen plastisch darzustellen. Seine Beschreibungen der Landschaften und Charaktere sind sehr anschaulich und lebendig.
Allerdings muss ich leider einen Stern abziehen, da sich doch ein paar Rechtschreibfehler finden lassen und das Buch vom Layout her noch mehr 'aus sich hätte machen' können, aber das ist auch meine einzige Kritik.
Ansonsten kann ich das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und hoffe auf weitere Bücher nach diesem Autorendebüt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Mai 2010
Normalerweise bin ich kein großer Fantasyfan, aber dieses Buch war eine sehr vergnügliche Lektüre.

Die Welt, die Kilian Braun erschaffen hat, bewegt sich von den Grundzügen in den gewohnten Bahnen eines Fantasyromans, enthält aber gleichzeitig genügend eigene Kreationen. Die Story selbst hat einen schlüssigen und schön erzählten Handlungsbogen, der kontinuierlich an Geschwindigkeit und Spannung zunimmt. Es ist zwar von vorneherein klar, dass die Geschichte einen positiven Ausgang nehmen wird, aber der Weg dorthin wird abwechslungsreich und kreativ beschrieben. Die Figuren sind sympathisch und mit genügend Tiefgang versehen.
Die Gesamtkonzeption ist einfach schlüssig und ausgewogen, so dass man sich voll und ganz auf die Lektüre einlassen kann, ohne über Konstruktionsprobleme stolpern zu müssen.

Ich hoffe, dass es bald ein weiteres Werk von diesem Autor geben wird!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2010
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr spannend und kurzweilig geschrieben, fesselt den Leser, sodaß man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Zusätzlich ist die Hanlung auch bewegend und rührt das Herz an.
Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken