Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive



am 29. Januar 2013
Dieses Exemplar rannte bei einem Sportstudenten offene Türen ein. Dieser Ballen- und Barfußlauf heilte vor einigen Jahren meine Gelenkbeschwerden beim Laufen und Bergwandern. Das Buch ist eine behutsame doch konsequente Hinführung zum optimalen weil artgerechten Laufstil, mit vielen weiteren Anleitungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Mai 2002
... so lautet ein uralter Ratschlag. Durch dieses Buch habe ich für mich persönlich das aktive Vorfußlaufen als natürliche Art zu laufen entdeckt. Als jahrelanger aktiver Hobbyläufer immer wieder mit Gelenk- und anderen Verletzungen konfrontiert, sah ich mich schon gezwungen das Laufen aufzugeben oder stark einzuschränken. Bis ich durch dieses Buch auf die Vorfußtechnik aufmerksam wurde,und den Umstieg selbst wagte!
Dieses Buch von Matthias Marquardt stellt dem Laien wie auch dem Fachmann auf sehr intuitive Weise das Vorfußlaufen als Möglichkeit vor, seinen Körper neu zu entdecken und zu "fühlen", wie er funktioniert. Schritt für Schritt wird der aktiv Interessierte in die Thematik eingeführt. Es werden othopädische, technische, bis hin zu psychologische Askekte des aktiven Laufens auf dem Vorfuß erörtert und anschaulich dargestellt. Hier ein kleiner inhaltlicher Überblick:
1.) Der Optimale Laufstil:
Hier wird der optimale Laufstil von den anatomischen Gegebenheiten schrittweise abgeleitet. Verschiedene Laufstile werden veglichen und bewertet.
2.) Das Trainingskonzept
Um den Bewegungsablauf des akiven Laufens nicht nur verletzungsfrei zu erlernen, sondern auch zur Gesunderhaltung bzw. als grundlegenden Beitrag zum persönlichen Wohlbefinden zu erlernen, müssen unter Umständen jahrelang eingeschliffene alte Bewegungsmuster ersetzt bzw. verändert werden. Man lernt um. Dies hat seinen Preis, wie in allen Bereichen des Lebens. Koordinationsschulung, Muskeltraining, korrekte Dehnung des Muskelapparates, Laufübungen, bis hin zu HIlfsmitteln zum Tranining werden in diesem Kapitel vorgestellt, so daß jeder nach seinen individuellen Bedürfnissen seinen Trainingsplan aufstellen und gewichten kann.
3.) + 4.) + 5.) + 6)
in diesen Kapiteln werden praktische Übungen für das aktive Laufen auf dem Vorfuß vorgestellt und erläutert: Kraft- und Korrdinationsübungen, Dehnübungen, lauftechnische Übungen zur Verfeinerung der Technik und zur Erhöhung des Körpergefühles.Kapitel 6.) rundet diesen Bereich mit Trainingsplanung für den Vorfußläufer ab. Hier werden Zeitpläne, die individuell anpassbar sind, vorgeschlagen. Die geeignete Trainingsumgebung und in früheren Kapiteln vorgeschlagene Hilfsmittel werden hier natürlich mit berücksichtigt.
Das Kapitel
7.) Schuhe für Vorfußläufer
stellt wohl für die meisten Leser mithin das brisanteste Thema dieses Bereiches dar. Scheinbare Vorteile von gut gedämpften Laufschuhen, mit immer ausgeklügelteren Dämpfungssystemen versehen, werden schonungslos entlarvt! Durch eine "perfekte Dämpfung" werden nämlich nur die Unannehmlichkeiten des "zivilisierten Laufens" auf der Ferse verschleiert - zum Schaden des Sportlers. Die Belastung des Laufens wird hier nämlich nur auf nicht regenerationsfähige Strukturen wie Gelenke und Knorpel verlagert. Dies ist ein langwieriger Abbauprozess, der eben gerade wegen der "guten Dämpfung" nicht sofort auffällt, sondern erst, wenn es wirklich zu spät ist! Verschiedene Vorfußlaufschuhe werden hier in diesem Kapitel vorgestellt.
8.) Einlagen für Laufschuhe
Die verschiedenen Arten von Fehlstellungen des Fußes, wie Senkfuß, Knickfuß, Spreizfuß und Plattfuß werden erläutert und besprochen. Die Funktionsweise und das Für und Wider von Einlagen werden erörtert, so daß sich auch Betroffene hier ein klares Bild verschaffen können.
Das Kapitel
9.) So gelingt der Einstieg
faßt noch einmal nicht nur technische und anatomische, sondern auch die psychologischen Probleme, die durch den Ein- oder Umstieg auf das Vorfußlaufen auftreten können, zusammen.Gearde dieses Kapitel besonders mit kurz zusammengefasstenn Tipps und Merksätzen rundet dieses Buch zu einem absolut empfehlenswerten Gesamtwerk über das richtge Laufen ab.
Bei allem Für und Wider, was man so über das Vorfußlaufen hört, sollte der "mündige" Läufer sich nicht verwirren lassen oder ganz abschrecken lassen, diese Technik mal in Augenschein zu nehmen. Das Problem dabei ist halt, daß man nicht mal eben für 2-3 Läufe kurz auf Vorfuß umstellen kann, um zu sehen, "wie das kommt". Muskulatur muß unter umständen über Monate erst traininert und koordinativ befähig werden, mit dieser "neuartigen" Belastung fertig zu werden und sich darauf einzustellen. Ich habe noch kein Kleinkind gesehen, das aus dem Bauch der Mutter gekommen ist, und das sofort laufen konnte. Es muß erst erlernt werden. Genauso muß das Laufen auf dem Vorfuß erst (wieder)erlernt werden, um es sowohl RICHTIG zu betreiben, und somit/als auch BEWERTEN zu können! Das solte man im kopf behalten. Dieses Buch ist der absolut perfekte Begleiter auf dem vielleicht recht mühsamen und nicht immer einfachen Weg der Umstellung zu diesem Laufstil und deswegen ein absolutes "Muß" für jeden, der es damit - und somit mit sich selbst - ernst meint! Daher 5 Sterne!!!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. November 2006
Ich bin Matthias Marquardt aufrichtig zu tiefem Dank verpflichtet ... Bis einschließlich meines ersten Marathons war Laufen für mich beschwerdefrei. Schon kurz danach stellte sich allerdings ein Läuferknie ein (Punktschmerz am Aussenknie; auch bekannt als Tractus-iliotibialis-Scheuersyndrom). Schon nach fünf Kilometern war teilweise Schluss. Nach dem Laufen konnte ich oft Tage nicht mehr richtig gehen. Von Schuheinlagen, Ruhe, Kältetherapie, Dehnübungen bis hin zur Behandlung mit Fischöl habe ich fast ein Jahr lang alles ausprobiert - mit sehr wenig Erfolg. Dann wurde ich auf "Natürlich Laufen" in einem Laufmagazin aufmerksam. Schon nach den ersten Seiten war mir klar, dass das was Matthias Marquart in diesem Buch schreibt, Hand und Fuss haben muss. Ob es bei mir helfen würde, wusste ich natürlich nicht; aber ich hab's ausprobiert: Ca. 4 Monate hat bei mir die Umstellung zum Vorfußläufer gedauert. Schon das Training dorthin war frei von Beschwerden und ich bin es seitdem - seit nunmehr zwei Jahren. Zeit genug, um die Umstellung als Erfolg zu bewerten, denke ich, und dem Autor mit dieser Rezension zu danken. Dieses Buch sei all denen empfohlen, die es mit dem Laufen ernst meinen, und die sich mit Beschwerden plagen.

Zum Inhalt möchte ich kurz noch sagen, dass das Buch absolut verständlich geschrieben ist, in wenigen Stunden durchzuarbeiten ist und trotzdem umfassend die Thematik behandelt. Neben der Begründung für ein natürlicheres Laufen, werden die entsprechende Lauftechnik und ein Trainingsprogramm zur Erarbeitung derselben detailiert erläutert. Es findet sich auch ein kurzer Abschitt über die Richtige Schuhwahl mit Verweis auf ausführlichere Empfehlungen auf der Webseite des Autors. Die Bebilderung mit Fotos und Grafiken ist reichlich und durchweg hilfreich.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Mai 2002
Laufen kann doch jeder, Schuhe an und los...
Ja,so dachte ich. Heute weiss ich, dass dies keine Gleichgültigkeit oder Ignoranz war, sondern einfach Unwissenheit! Durch das Buch von M.Marquardt wurden mir die Augen geöffnet. Die komplexe, aber verständliche Erläuterung der anatomischen und muskulären Zusammenhänge haben mich erkennen lassen, wie sehr ich meine Lauftechnik und spezielles, gezieltes Krafttraining vernachlässigt habe. Ganz wichtig waren für mich auch die Erläuterungen zum Thema "Schuhe". Warum sind cm-dicke Dämpfungen, Mega-Pronationsstützen oder auch Einlagen oft überflüssig, bzw. beim Vorfusslauf völlig unnötig?! Oftmals habe ich jetzt beim Laufschuhkauf den Eindruck, dass mein Wissen ausgeprägter ist als das der Verkäufer! Ich denke, dass das Buch generell für jeden Läufer interessant ist, auch wenn man ein Umstellung der Technik nicht beabsichtigt. Für ambitionierte Läufer und vor allem für problembelastete Läufer(Knie,Becken!) ist es ein MUSS! Ein Buch in dieser Form hat es vorher noch nicht gegeben.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Mai 2002
Trotzdem ich über ein halbes Jahr lang von einem Arzt zum anderen gegangen bin konnte mir hinterher keiner sagen woher meine Knie und Hüftschmerzen beim Joggen kamen.Erst nachdem ich das Buch von Matthias Marquardt gelesen hatte bekam ich eine Antwort auf meine Fragen!Dieses Buch beschreibt in einer sehr ausführlichen und verständlichen Weise die Vorzüge des Vorfußlaufens kombiniert mit einem perfekten Einstiegsprogramm für Anfänger und Profis gleichermaßen! Dieses Buch hat mir ermöglicht wovon ich immer geträumt habe, nämlich zu Joggen ohne Angst vor der nächsten Verletzung zu haben.
Das Tainings- und Aufbauprogramm sollte allerdings gründlich gelesen und ernst genommen werden!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juni 2002
Nachdem ich jetzt bereits über ein Jahr auf dem Vorfuß laufe (mit allen angesprochenen Problemen, die man bekommt, wenn man blauäugig darangeht), aber erst seit ungefähr einem halben Jahr die Anleitung dazu habe, bin ich von dieser Lauftechnik absolut überzeugt, auch wenn es ein anstrengender Weg zum sauberen "Natürlichen Laufen" ist. Ich habe festgestellt, daß es völlig egal ist, mit welchem Tempo man sich dieser Technik bedient. Ein besseres Gefühl vermittelt es allemal.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich aus sportlichen und/oder gesundheitlichen Gründen weiterbilden möchte und anfängt, mal zu denken und nicht bloß irgendwie zu laufen!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juli 2002
Ein hervorragendes Buch über den Vorfußlauf. Endlich hat mal jemand etwas zu sagen und beschränkt sich nicht auf althergebrachte Trainingskonzepte und die Motivation zu einem "Leichtlauftraining"! Das Buch setzt sich unter anderem dezidiert mit den Fragen, warum der Lauf auf dem Vorfuß möglicherweise zu bevorzugen ist, den biomechanischen Grundlagen, der Technik und der gezielten Vorbereitung, sowie mit der Ausrüstungsfrage auseinander. Selbst für interessierte Rückfußläufer ist dieses Buch meines Erachtens sehr wertvoll!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2004
Der praktische Nutzen des Buchs ist meiner Ansicht nach beschränkt auf Leute, die das Laufen bereits für sich entdeckt haben, vereinsmäßig organisiert sind (zwecks Umsetzung der Barfuß-Lauf-Tipps) und im Wettkampf-Sport große Erfolge erzielen wollen. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, auf "natürlichen Untergründen" zu laufen - am besten am Strand....
Für alle Hobby-Läufer ist das Buch zu technisch, zu medizinisch und auch bei Schmerzen nur begrenzt hilfreich. Die Tipps zum Schuhkauf sind für den Laien schwer umsetzbar, denn leider sind Aussagen zum Schuh-Innenleben Sache des Verkäufers, der laut Marquardt in aller Regel völlig unfähig ist. Wirklich ärgerlich sind die Tipps mit erhobenem Zeigefinger - wörtlich!
Für Lauf-Interessierte-aber-noch-nicht-wild-Entschlossene ist das Buch wirklich abschreckend. Besser Strunz lesen und mit Laufen anfangen (das geht auch bei Strunz auf dem Vorderfuß).
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2002
In diesem Buch steht wirklich alles, was für den Laufsport wichtig ist. Übersichtlich und leicht verständlich wird man durch die Themen geführt. Es motiviert und informiert jeden der gerne läuft!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2002
Das Laufbuch, welches viele bisher unbeantwortete Fragen anschneidet...für alle Lauffreaks ein Muss
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden