Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
27
4,4 von 5 Sternen
Zen ist die grösste Lüge aller Zeiten
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 19. März 2014
Schade das ich erst jetzt auf diesen Schatz treffe, wer sich Zen Buddhismus interessiert und vielleicht auch den Weg geht für den ist dieses Buch eine Bereicherung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2009
Kodo Sawaki spricht Buddhisten und Zen-Praktiker unmittelbar an. Für einen Laien ist das Buch eine Anregung zum Kontemplieren, nicht zum Denken. Denn das Alltagsdenkenist konsterniert bei denn Aussprüchen des Zenmeisters. Aber wer schon etwas Ahnung hat, "auf dem Wege ist", der wird hell lachen, seufzen : wunderbar, ja, der Mann hat total recht, und ich habe auch Recht. Zen fordert,um einen mitten in die ruhige Mitte zu bringen. Man muss sich schon entdeckt haben, als Mittelpunkt des Alls und als Nichts, verbunden mit Allem.
Ein wunderbares Buch.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Herrlich ! Kein aufgesetztes spirituelles Gesülze. Kein romantisches Getue. Kein "Himmel hoch jauchzender meditativer Schnick Schnack" In 20 Jahren habe ich so manches Buch über Buddhismus und Zen gelesen, Kodo Sawaki und die "....größte Lüge aller Zeiten" steht ganz oben auf meiner Rangliste. So sehr erfrischend und deshalb so erleichternd. Für Menschen, die allerdings einen Ratgeber suchen, um sich "wieder einmal" aus dem alltäglichen Schlamassel zu "verpissen", ist das Buch nix. Denn eines wird klar: im Zen geht es um den Alltag. Hier findet genau das statt, was Du suchst. Es ist alles da. Sorry. Auch wenn es langweilig klingt. Aber Langeweile gehört eben mit zur "Erleuchtung". Aber genug der Worte. Lies das Buch. Mehr brauchst Du nicht. Ach so...stimmt nicht ganz: setz' Dich aufs Kissen und halt Deinen Mund !
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Kodo Sawakis unprätentiöse und direkte Art, Zen zu vermitteln, muss man mögen. Ich finde seine kurzen Abhandlungen überzeugend, erfrischend und außerordentlich weise. Oft habe ich herzlich gelacht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2017
Die Übersetzung dieses Werks aus dem Japanischen leistete der deutsche Abt von Antaiji Muho im Jahre 2005. Das Werk besteht aus Sprüchen von Kado Sawaki, die Kushiya Shusoku aus dem Gesamtwerk von Kodo Sawaki zusammengestellt hat, „weil sie in [seinem] Herzen widerhallten.“ Sie sind von ihm so angeordnet, „dass sie erläuternd miteinander kommunizieren sollen, indem sie sich gegenseitig Licht zu werfen. [S.144]“
„Sawaki Roshi hat selbst nie ein Buch verfasst. Diese Kompilation wurde ermöglicht durch die Mühe der vielen Menschen, die Vorträge stenographiert und ins Reine geschrieben haben. [S.144]“
Meiner Ansicht nach hat sich die Mühe wirklich gelohnt. Der Leser taucht ein in eine eigene, direkte Sprache, die er so weder in der klassischen Zen-Literatur noch in modernen Texten wiederfindet. Die einzelnen Abschnitte, die sich in der Regel über 3 Seiten erstrecken, können unabhängig von einander gelesen werden. Sie haben eine Intention: dich zum Sitzen und zu einem einfachen Mönchsleben verwurzelt in Praxis zu bewegen. Das schaffen sie in der Regel und zumindest das eigene Denken wird auf den Boden des Wesentlichen zurückgeführt. Doch Vorsicht: Die markige und direkte Sprache sowie die kurzen Sinnabschnitte sollen nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um tiefgreifende Lektüre handelt, die noch lange nachhallen kann.
Was mir nicht so gefallen hat, ist die Zusammenstellung von aus dem Zusammenhang genommenen, reißerischen Sprüche auf der Buchrückseite, sowie der verunglimpfte Titel (wahrscheinlich vom deutschen Verleger gewählt). Der Titel bezieht sich wage meiner Meinung nach auf folgende Passage aus dem Buchinneren: S. 126: „Jemand fragte mich [Kodo Sawaki] einmal: 'Glaubst du nicht auch, dass der Buddhismus die größte Lüge aller Zeiten ist?' Klar, das, was die buddhistischen Mönche so von sich geben, ist genauso dahergelogen wie das, was in Büchern steht. Warum? Weil da Leute über Nirwana reden, die es selbst nicht erlebt haben, und andere sich über das große Erwachen nach dem geistigen Tod auslassen, obwohl sie selbst die Augen fest geschlossen halten. Überhaupt scheinen religiöse Menschen gerne über Dinge zu schweifen, die mit ihrem eigenen Leben nichts zu tun haben. Das gilt auch für die berühmten Sutren: Ohne Praxis sind sie bloß große Lügen.“
Bei dem Lesen solcher Passagen sollte man sich auch in Erinnerung rufen, dass dies aus dem Japanischen übersetzt ist… Im nächsten Leben werde ich das japanische Original lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2010
Ich habe nicht viele Vorkenntnisse und habe zuvor nur aus reinem Interesse ein paar Bücher über Buddhismus gelesen, bin also wenn
überhaupt blutiger Anfänger bzw. Interessent. Deshalb habe ich erst gezögert überhaupt eine Rezension zu schreiben. Ich schreibe sie jetzt dennoch, damit Anfänger sich nicht abschrecken lassen aus Angst, dieses Buch nicht verstehen und mit ihm noch nichts anfangen zu können und erst einen langen Weg zurückgelegt haben zu müssen, bevor sie es lesen "dürfen". Ich musste die Bedeutung einzelner Sachbegriffe aus dem Buddhismus zugegebenermaßen sogar nachschlagen, um den Zusammenhang zu verstehen und einiges ist mir vielleicht entgangen, aber trotzdem kam ein großer Teil der Mitteilungen an, wenn man mit einem offenen, vorurteilsfreien Geist herangeht. Sicherlich liest man dieses Buch als "Fortgeschrittener" anders, dennoch kann man es auch als Laie lesen. Ich habe das Gefühl, dass mich dieses Buch ein Stück freier gemacht hat, zumindest hat es mir viel zum "nachdenken" gegeben, was auch an der sehr direkten Art liegt, wie einiges vermittelt wird und ich einen guten Eindruck von der buddhistischen Lebenseintellung gewonnen habe.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
nicht mit worten auszudrücken. einfach mal in die hand nehmen und lesen. diskutieren über standpunkte ist eh nicht zielführend. die wahrheit ist immer eine eigene und deshalb nicht diskutabel.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Schwafelei? Vielleicht.
Sinnlos? Auf jeden Fall.
Wahrheit? ... was für ein Quatsch!
Befreiend? ... Wovon?

Einfach ZEN ... und Sitzen
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2011
Dieses Buch gehört zu den aufrichtigsten und auch humorvollsten Büchern, das ich je gelesen habe. Kodo Sawakis Sprache ist direkt, unverblümt und oft wie ein "Gewitter, das mit Hagel und Sturm über uns hereinbricht." (Kushiya Shusoku, Nachwort) Dieses Buch ist nicht nur für diejenigen Menschen zu empfehlen, die sich für Zen-Buddhismus interessieren, sondern auch für alle Menschen, die sich selbst und anderen nichts mehr vormachen wollen.

Mir scheint, das sich Kodo Sawakis Sprüche gegen zwei Formen theatralischen Verhaltens des Menschen wenden: (1) Einmal wendet er sich gegen das engstirnige Alltagsleben der Menschen, in denen man oft ohne Rücksicht auf andere Menschen egoistische Ziele verfolgt. (2) Zum Anderen wendet er sich gegen die theatralischen Versuche, unser beschränktes menschliches Alltagsleben zu überwinden, indem man krampfhaft-willentlich versucht, sich mit einem universalen Standpunkt zu identifizieren.

Kodo Sawakis Aussprüche zielen meiner Meinung nach auf eine Lebenshaltung, die jenseits dieser Theatralik liegt. Diese Aussprüche treffen dabei keineswegs direkt ins Schwarze: "Unser tägliches Leben zu leben ist das Schwarze, um das es hier geht, und keiner, nicht einmal Sawaki Roshi, kann uns das abnehmen." (Muho, Vorwort) Und genau das scheint mir die Stärke dieses Buches zu sein: Kodo Sawaki macht sich und anderen nichts vor. Hier wird keine Erleuchtung versprochen, sondern hier werden Illusionen zerstört (inklusive die Illusion, dass sich Illusionen einfach so zerstören lassen).
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Zen von der praktischen Seite. Das Buch ist speziell. Dem aufmerksamen Leser eröffnen sich Einblicke in eine innere Haltung, der sich die "moderne" Gesellschaft konsequent verschlossen hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden