find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2003
Das Buch ist echt klasse. Ich habe zum ersten Mal richtig verstanden, warum ich auch bei fettarmer Ernährung - meinen bisherigen Diätversuchen - zunehme oder zumindest nicht abnehme. Der Aufbau des Buches ist m. E. ideal. Zuerst erklärt der Autor, wie der Energiehaushalt des Körpers funktioniert und welchen Einfluss die Ernährung darauf hat. Überraschend, aber bei weitergehender Lektüre auch logisch ist der Umstand, dass es „Stoffwechseltypen" gibt, die bei fettreicher Kost abnehmen. Danach gibt es eine „Betriebsanleitung" für das Buch, also wie mit den Tabellen gearbeitet wird. Das geht viel einfacher, als man vielleicht zunächst annimmt. Sehr gut finde ich, dass der Autor konkrete Ernährungspläne für die einzelnen „Stoffwechseltypen" vorgegeben hat (insgesamt ca. 20). Diese sind umfangreich und die Mahlzeiten sind innerhalb des Plans austauschbar, so dass Abwechslung gegeben ist. Abschließend wird noch auf die Verhinderung des Jojo-Effektes eingegangen.
Mich hat von dem Buch überzeugt, dass nicht die typischen Vorher-Nachher-Bilder enthalten sind, sondern einfache und verständliche Anleitungen zur gesunden Ernährung gegeben werden. Von der entsprechenden Fundiertheit der Informationen kann man ausgehen, immerhin wurde das Buch über einen Wissenschaftsverlag veröffentlicht. Und - für mich das Entscheidende - bei mir funktioniert's.
0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2003
Fettarme Diäten funktionieren nicht bei jeder Person. Diese Feststellung musste ich leider auch machen und fragte mich, ob es für mich überhaupt möglich ist, abzunehmen. Zum Glück werden im Buch alternative Diäten beschrieben, die zu meiner Überraschung eigentlich keine Diäten sondern zunehmend wissenschaftlich anerkannte Ernährungsformen sind. Anfänglich werden zwar auch in diesem Buch die fettarmen und kohlenhydrathaltigen Diäten erklärt, die ich schon viele male probiert habe, aber offensichtlich nur der Vollständigkeit halber. Danach werden zwei weitere Ernährungsformen zum Abnehmen beschrieben, bei denen es sogar wichtig ist, ausreichend Fett und Eiweiß aufzunehmen. Das hat mich begeistert, da für mich als Viel- und Gernesser auch ein herzhaftes Steak zum Leben gehört. Als „Dauerdiätler" habe ich schon einiges von Fett- und Eiweißdiäten gehört, habe mich aber noch nie getraut, so etwas anzufangen. Im Buch sind zahlreiche Ernährungspläne vorgegeben. Das hat mir geholfen, da ich genaue Anweisungen zum Abnehmen benötige. In vielen Büchern stehen schlaue Worte, wie man sich ernähren muss. Hier steht es genau und so berechnet, dass die Diät nicht langweilig und eintönig ist. Um eine Ernährungsumstellung bin ich nicht herum gekommen. Aber ich muß nicht mehr hungern und bin satt. Trotzdem sitzt meine Hose lockerer und am Wochenende genieße ich was ich möchte. Eine Sache ist mir auch bewusst geworden: ohne Hungern bekomme ich auch keine Fressanfälle und der Jojo bleibt weg.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Das Buch ist logisch aufgebaut und verständlich geschrieben. Es erklärt die wesentlichen Vorgänge im Körper und bei der Verwertung der Nahrung und ist - Gott sei Dank - kein weiteres Pamphlet, dass uns weissmachen will, die größte Weltneuheit und der einzige Weg zur Glückseligkeit zu sein.
Fazit: Gut geschrieben, verständlich, hilfreich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2003
Das Buch ist echt klasse. Ich habe zum ersten Mal richtig verstanden, warum ich auch bei fettarmer Ernährung - meinen bisherigen Diätversuchen - zunehme oder zumindest nicht abnehme.
Der Aufbau des Buches ist m. E. ideal. Zuerst erklärt der Autor, wie der Energiehaushalt des Körpers funktioniert und welchen Einfluss die Ernährung darauf hat. Überraschend, aber bei weitergehender Lektüre auch logisch ist der Umstand, dass es „Stoffwechseltypen" gibt, die bei fettreicher Kost abnehmen. Danach gibt es eine „Betriebsanleitung" für das Buch, also wie mit den Tabellen gearbeitet wird. Das geht viel einfacher, als man vielleicht zunächst annimmt. Sehr gut finde ich, dass der Autor konkrete Ernährungspläne für die einzelnen „Stoffwechseltypen" vorgegeben hat (insgesamt ca. 20). Diese sind umfangreich und die Mahlzeiten sind innerhalb des Plans austauschbar, so dass Abwechslung gegeben ist (der Autor nennt das Baukastenprinzip). Wer erinnert sich nicht an Diäten, die allein wegen der Eintönigkeit der Ernährung ergebnislos wieder abgebrochen wurden. Abschließend wird noch auf die Verhinderung des Jojo-Effektes eingegangen.
Mich hat von dem Buch überzeugt, dass nicht die typischen Vorher-Nachher-Bilder enthalten sind, sondern einfache und verständliche Anleitungen zur gesunden Ernährung gegeben werden. Von der entsprechenden Fundiertheit der Informationen kann man ausgehen, immerhin wurde das Buch über einen Wissenschaftsverlag veröffentlicht. Und - für mich das Entscheidende - bei mir funktioniert's.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2008
Endlich einmal ein wissenschaftl. untermauertes individuelles Konzept zur dauerhaften Gewichtsreduktion. Klare Sprache,strukturiertes Konzept mit Betonung auf das Wesentliche, alle Thesen sind durch Untersuchungen(Jahr, Autor) belegt.
Keine Ablenkungen und Seitenfüllung durch nichtssagende Fotos - das schlichte Layout ist jedoch trotzdem sehr ansprechend.
Bin Ernährungsberater und kann dieses Buch jedem empfehlen, der denkt man kann nur durch blosses Kalorien(-Punkte)zählen dauerhaft und vor allem gesund abnehmen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2007
Was meine Vorgängerin/Mein Vorgänger als ernährungswissenschaftlich deklariert, ist leider nicht ganz wahrheitsgetreu. Die aktuelle Ernährungswissenschaft geht immer noch von einer Nährstoffaufnahme mit 15 % Eiweiß, 30 % Fett und 55 % Kohlenhydraten aus. Für den Laien vielleicht unverständlich, bei genauerer Erklärung jedoch einleuchtend. Speziell bei den Fetten ist hier die Unterscheidung zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren bedeutend. Doch auch bei den Kohlenhydraten und Eiweissen sollte man wissen, welche in welchem Maße gesundheits- und verdauungsfördernd sind.
Eine eiweissbetonte Kost, die darüber hinaus ihre Eiweisse hauptsächlich aus tierischer Quelle bezieht, ist für den Körper auf Dauer äußerst belastend. Kurzzeiterfolge sollten nicht als Massstab für die Qualität einer "Diät" herangezogen werden.
Wer wirklich abnehmen und dabei auf Dauer gesund bleiben will, sollte sich lieber an eine Ernährungsberatungsstelle wenden und sich individuell beraten lassen. Eine AUSGEWOGENE Ernährung ist hierbei wichtig. Nur wer unter entsprechenden Erkrankungen leidet, bedarf evtl. einer anderweitig orientierten Ernährungsform.
Diese Art von Büchern gibt es (leider) en masse - leider will man damit jedoch nur Geld machen! Es zählt und gilt lediglich der Kurzzeiterfolg. Finger weg davon!
99 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden