Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Etwa 40 Zeitzeugen berichten hier aus ihrer Kindheit. Erzählt werden der Alltag, aber auch besondere Erlebnisse aus Deutschland zwischen den Weltkriegen. Diese Zeit war durch Reparationszahlungen, Inflation, Deflation und Arbeitslosigkeit sehr schwer und für viele durch Armut und Hunger geprägt. Elektrizität und das Auto hielten gerade erst Einzug.
Der Leser erfährt, wie diese Zeit aus der Sicht der Kinder empfunden wurde. Es sind einfache, ehrliche Berichte aus den Familien, über das Leben auf dem Lande und in der Stadt, einen Waschtag, Besuch bei den Großeltern, Schulstreiche oder einen schönen Sonntagsspaziergang. Es entsteht ein sehr persönlicher, gefühlvoller Eindruck aus einem Deutschland, das gar nicht so lange her ist - und doch so völlig anders. Die Politik stellt nur den Hintergrund, zeigt sich aber in den Sorgen der Eltern, den Straßenschlachten zwischen Nazis und Kommunisten und der verzweifelten Suche nach einem Ausweg aus dem politischen Chaos - 23 Mal wechselte die Regierung in jenen beiden Jahrzehnten.
Der Zeitgut-Verlag hat sich darauf spezialisiert, Erinnerungen und Fotos von Zeitzeugen festzuhalten und zu veröffentlichen. Mittlerweile sind über 50 Bände mit Erinnerungen von 1907-2005 erschienen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2006
Wer immer schon gern zugehört hat, wenn Eltern, Großeltern oder sonstige Altvordere von früher erzählt haben, der sollte sich dieses Buch zulegen. Vom Beginn des Ersten Weltkriegs bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 reicht die Zeitspanne der 52 Berichte, von ganz arm bis sehr wohlhabend der finanzielle Status der Familien der Erzählenden.
Wie schwer es in dieser Zeit oft war, die Familien zusammenzuhalten - oft fehlte schon in jungen Jahren ein Elternteil -, wie aus heutiger Sicht ärmlich es auch in manchen 'besseren' Familien zuging, aber auch: mit wie wenig die Leute zufrieden waren, das und mehr kann man bei der Lektüre herausfinden.
Mir ist jedenfalls wieder mal deutlich geworden, auf welch hohem Niveau wir heute jammern. Trotzdem: Das gefühlte Glück der Kinder hing auch damals weniger mit materiellen Dingen zusammen: Wichtiger war, ob sie sich geliebt fühlten.
Meine Kinder wollen immer mal hören, wie es früher so war. Ich denke, die eine oder andere Geschichte werde ich ihnen vorlesen. Vielleicht erscheint ihnen dann das nächste GameBoy-Spiel nicht mehr ganz so wichtig ;-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
das Buch bietet viel interessante Information, die ich vorher so noch nicht gekannt habe. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden