Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
10
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2007
Wechselbad der Gefühle. Kauf ich, kauf ich nicht ... ich entschied mich erst nach einiger Zeit für

"Kauf ich", denn ich war doch zu skeptisch, ob das Hörbuch etwas für

mich ist. Um so positiver die Überraschung.

Die CD ist 74 Minuten lang und enthält neun erotische Erlebnisse, die die

Autorin Sina Aline Geißler von Frauen erzählt oder zugeschickt bekommen hat.

Die Autorin hat die Erlebnisse aufgeschrieben und aufbereitet. Mal sind es

erotische, ziemlich direkte Abenteuer, mal bittersüße Liebes- und

Lebenserfahrungen, auch eine melancholische Erinnerung ist dabei.

Die Geschichten haben mich berührt, angeregt, angemacht. Gesprochen werden

die Texte von Karin Kiurina. Einfühlsam, ihre Stimme nimmt einen mit auf die

Reise in die Erlebniswelten der Frauen in den Geschichten.

Ich besitze das Hörbuch nun zwei Wochen ? da tritt ein interessanter Effekt

auf. Die erzählten Erlebnisse beschäftigen mich. So habe ich die CD wieder

eingelegt und entdecke neue Facetten: untergründigen Humor bei einer

Sexszene ... die Sache mit dem Rohrstock kommt beim zweiten Hören noch

heftiger ... die "Zufälligen Berührungen" transportieren eine unglaubliche

Erotik. Gefällt mir.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2005
In "Verführ mich" hat Sina Aline Geißler erotische Erfahrungen von verschiedenen Frauen verarbeitet.
Bei dem Namen "Sina Aline Geißler" horchen Kenner der deutschen Erotik-Historie auf. Die Autorin schrieb einige der einflussreichsten Bücher für die sexuelle Befreiung der Frau. Dabei legte sie zeitweise ihren Schwerpunkt auf die SM-Szene, was besonders in der Boulevard-Presse für Furore sorgte.
Nun hat Sina Aline Geißler das Medium gewechselt; durchaus ein Wagnis, wie die Autorin selbst zugibt. Mein Urteil, nachdem ich die 74 Minuten der Audio-CD gehört habe:
Das Experiment "Erotik für die Ohren" ist gelungen. Das hat drei Gründe:
Die Textgrundlage ist außerordentlich erotisch, ohne jemals ordinär zu werden. Denn die Autorin hat es nicht nötig, drastische Ausdrücke zu verwenden, wenn sie dem Zuhörer eine prickelnde Szene vermitteln will. Sie formuliert Wünsche, Ängste und Gefühle der Protagonisten so einfühlsam, dass man nach wenigen Augenblicken vergisst, bloß Zuhörer zu sein.
Karin Kiurina, die Sprecherin der Texte, ist ein Glücksfall. Für mich die Entdeckung auf dem Hörbuchmarkt. Die Wiener Schauspielerin spricht die Rollen herausragend prägnant: Es kommt einem vor, als würden tatsächlich unterschiedliche Personen auftreten.
Der Amerikaner David Marcy unterlegt die neun Geschichten mit geschmackvoller Pianobegleitung. Musik bei einem Erotik-Hörbuch, das habe ich bisher noch nicht gehört. Die Motive der Storys werden durch die Musik verstärkt: Sie macht "Verführ mich" zu einem ungewöhnlichen, geradezu erstaunlichen Erotik-Hörbuch.
Ein bisschen enttäuscht war ich vom Booklet: Es hätte dicker und aussagekräftiger sein dürfen. Aber vielleicht ist das für ein Hörbuch nicht so wichtig. Insgesamt eine schöne Neuerscheinung für kuschelige Abende oder auch als Geschenk.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2006
Dieses wunderschöne Erotik-Hörbuch verdient das Prädikat "ausgezeichnet". Die Texte der Autorin sind sehr gut geschrieben, lustvoll und mit knisternder Spannung. Es ist ein Erlebnis, den spannenden sinnlich-erotischen Frauenphantasien zu lauschen. Was die CD aber erst zu einem wahren Juwel der geschriebenen Erotik macht, sind die traumhaft schöne Stimme und der meisterliche Lesestil von Karin Kiurina. Ein absoluter Hochgenuß.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2005
Eigentlich steht die Autorin Sina Geißler ja für harte erotische Texte. Aber auf dieser CD werden auch nicht SM-ler Lust auf mehr kriegen. Die Sprecherin läßt jeden Peitschenknall zum subtilen Lustschmerz werden, die (sehr schöne!) Untermalung durch einen Pianisten unterstreicht die bizarre schaurig, schöne Traumwelt. Fazit: Reinhören, abtauchen und nach lustvollen Ewigkeiten glücklich (befriedigt) wieder auf- tauchen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2007
Es gibt weit bessere Hörbücher. "Kongenial gelesen von der Wiener Schauspielerin Karin Kiurina" heißt es im Verlagstext. Wenn Kongenial bedeuten soll: Professionell gelesen, dann stimmt die Angabe wohl, erotisch ist allerdings etwas anderes. Da möchte ich Feinfühligkeit, Spannung, knistern, all das was es authentisch macht. Dieses klingt zwar professionell, jedoch nicht authentisch. Daher kann ich hier nur das Buch empfehlen...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2005
Ob eine Begegung mit dem Anti-Typ, der einem bei jeder zufälligen Berührung elektrisierende Stromstöße durch den Körper jagt oder die lüsternden Blicke der Männer, die die Stripptänzerin bei ihrem Auftritt spürt, beim Hören erlebt man die gefühlvoll, fordend und sinnlich gesprochenen Kurzgeschichten mit allen Sinnen. Ein großer Spaß für alle Frauen (und natürlich auch für die Männer, die wissen wollen, wie wir Frauen ticken und denken)!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2007
Die CD als Weihnachtsgeschenk für meinen Freund hat uns beide mehr als Enttäuscht. Unpassend vor allem die Stimme und die Betonung der Geschichten. Leider kam beim Zuhören nur bei einer Geschichte Spannung auf, die jedoch nicht viel prikelen auslöste.
Schade, hätte mehr Erotik erwartet...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2007
Durch Zu-fall ist mir diese CD in die Hände gefallen. Und ich bin ganz überrascht - über die sehr guten Texte, die gerade so viel aussagen, um zu berühren, zu bewegen - zart, knisternd, fordernd, schildernd, ohne jemals vulgär zu werden - über die zauberhafte Stimme von Karin Kiurina, sehr einfühlsam und facettenreich, die ich gern noch öfters hören möchte.

Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
Ich war sowohl mit Lieferschnelligkeit als auch mit dem ersten Eindruck des Produktes sehr zufrieden, Kontakt hatte ich direkt nicht mit dem Händler, aber es lief alles bestens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2007
Diese CD hat nichts!
Es gibt keine Erotik und keine Leidenschaft. Von Frau Geißler hätte ich wirklich mehr erwartet. Ich habe alle ihre Bücher gelesen und finde, dass sie eine ausnehmend gute Autorin mit Fingerspitzengefühl ist, um sich entsprechend brisanten Themen anzunehmen.
Aber mit diesem Werk hat sie leider keinem einen Gefallen getan! Ich habe die CD meinem Freund zum gemeinsamen Anhören geschenkt und bin sehr enttäuscht; das Geschenk ist mir jetzt fast peinlich!!!
Liebe Frau Geißler, wie konnte das passieren!?
Zu den lahmen Geschichten kommt dann leider auch noch die anstrengende Stimme der Leserin. Auch hier findet sich alles andere, nur keine Erotik in der Stimme. Ihr Lesestil wirkt übereifrig und gehetzt.....weniger ist eben manchmal mehr! Da sollte man sich ein Beispiel an Nina Petri nehmen, die sogar beim Vorlesen des Berliner Telefonbuches Gänsehaut erzeugen würde.
Wer nach wirklich guter Erotik sucht, sollte sich an "Lustschreie" von Corinna Rückert orientieren.
Diese CD zu kaufen ist meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld!
Schade, dass der "eine" Stern Pflicht ist, denn nicht mal den hat diese CD verdient!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken