flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 28. Dezember 2012
Das Buch ist für Anfänger in der Terraristik gut geeignet, jedoch wird auf viele Themen nicht sonderlich tief eingegangen, ich habe mich nochmal extra im Internet und anderen Büchern informieren müssen, um viele Fragen zu klären, die das Buch aufgeworfen hat.
Trotzdem würde ich es für Einsteiger empfehlen, da man sich, trotz der negativen Punkte die ich genannt habe, an dem Buch orientieren kann. Allerdings sollte dies nicht die Einzige Informationsquelle zur Haltung seines Bartagams sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. November 2016
Gutes gebrauchtes Buch gekauft um Infos über meine Agame zu bekommen.

Gut geschrieben, informativ und auch mit Bilder.
Wichtige Hinweise sind farblich hinterlegt, sodass man nicht alles komplett 2x lesen muss
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. März 2015
Alles super, schnell und zu meiner Zufriedenheit angekommen, kann ich ohne schlechten Gewissen weiter empfehlen, Ware vollständig und ganz angekommen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juli 2015
Dieses Buch hat mir gezeigt das ich mein Traumhaustier gefunden hab. Ich hatte vorher noch nie eine Bartagame in der Hand aber dadurch hat sich alles geändert.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 3. August 2015
Sehr gutes Buch für jeden der sich eine Bartagame anschaffen möchte, oder gerade angeschafft hat.
Toll geschrieben und leicht zu verstehen, tolles Buch.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Oktober 2007
Man gespalten sein, über dieses Buch. Wirkliche Agemen-Freunde haben eh die ganze Palette der Bücher im Schrank. Wir besitzzen dieses Buch in einer früheren Auflage und haben es zu beginn unserer Barti-Zeit gekauft.

Heute, einige Jahre und viele kleine Nachzuchten später, ist es immer noch unsere erste Wahl. Unentschlossenen potentiellen Käufern unserer Nachzuchten geben wir dieses Buch als Lektüre für ein paar Tage mit. Es stellt aus unserer Sicht eine gute Mischung zwischen den Freuden und der den Unannehmlichkeiten der Agamen-Haltung dar. Auch Nachteile werden schonungslos beschrieben.

Wie fast jedes Bartagamen-Buch auf dem Markt (ich glaube wir haben wirklich alle im Laufe der Jahre gekauft) ist dieses auch nicht der Stein der Weisen. Jeder Halter/Pfleger wird seine eigenen Erfahrungen gemacht haben und kein Buch ist perfekt. Wir halten momentan über 15 Agamen und jedes hat seine Eigenarten die vom Buchinhalt deutlich abweichen... ;-)
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Das Buch hat geholfen auch wenn jeder seine eigenen Erfahrungen machen muß. Unsere Agame wurde ausgesetzt und gefunden und hat sich sich gut erholt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Bartagamen .. .. .. .. wichtig um sich zu informieren und tips zu bekommen kann ich nur empfehlen .. ..
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 12. März 2009
Leicht verständlich! Man sollte allerdings noch andere Bartagamenbücher lesen! Ich bin nicht mit allem einverstanden was die gute Frau schreibt! Aber durchaus lesenswert!! Viele schöne Bilder!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Hallo

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Thema Bartagamen und habe nun auch von der gängigen Literatur alles in meinem Schrank stehen.

Gerade deswegen kann ich hier absolut KEINE Kaufempfehlung aussprechen.

Didaktisch ist es schön bunt aufgebaut und auch sehr gut leserlich geschrieben, fachlich ist dieses Buch in den meisten Bereichen jedoch eine Katastrophe. Für Anfänger fehlt die Einführung in die Terraristik. Das Tier „Bartagame“ wird schon von Beginn an als Kuscheltier dargestellt, dass ständig geschmust werden will, was schlicht weg falsch ist.

Somit vermittelt dieses Buch schon auf den ersten Seiten ein falsches Bild der Bartagamenhaltung.

Einige Darlegungen sind in keiner Weise mit anderer Fachliteratur oder gar mit dem natürlichen Leben dieser Tiere zu vereinen. Sei es die „Dressur ihres Haustieres“, falsches Futter wie Getreide oder Tofu sowie massenhaft Früchte, den extrem fragwürdigen Tipp die Tiere doch einfach kastrieren oder gar sterilisieren zu lassen, oder dass beliebte Thema „Augenschließen“ wird hier mit etwas Positivem verbunden, was ein klares Zeichen für Abneigung darstellt. Das vom Bundesministerium vorgeschlagene Mindestmaß wird unterschritten und auch die Einrichtung mit Keramikstrahlern oder Heizsteinen ist alles andere als naturnahe

Hier muss klar gesagt werden, dass manche Aussagen sogar schädlich für die Tiere sein können.

Man muss einräumen, dass manche Bereiche von der Ausführung und den Fakten her "o.k." sind, diese machen aber den wirklich großen sehr fragwürdigen oder heute faktisch belegten falschen Teil nicht weg.

Wer einen Überblick über die Bartagamenhaltung haben möchte, sollte da eher zu Lektüre von Köhler und Grießhammer greifen.
Auch hier ist nicht alles 100% zu übernehmen, aber ein guter Grundstock ist damit gelegt
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden