flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 22. Februar 2014
Wie bereits in der Rezension für Band 2 geschrieben, sind die Rezepte für Diabetiker nur eingeschränkt zu empfehlen. Wie bei allen anderen Dingen muss man selbst Verantwortung übernehmen, für das was man isst. Als Anregung sind die Rezepte ganz gut. Aber Austesten und Messen sind sind für Diabetiker unerläßlich. Beim Blick auf den Blutzuckerwert wird sich schnell klären, warum der GI nicht alles regeln kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. April 2013
Rezeptbuch mit recht eintönigen, stark Blumenkohl- und Brokoli-lastig (igitt) ohne Alternativangabe bei Unverträglichkeiten - sehr unmoderne Rezepte - werde ich wieder verkaufen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. März 2013
Wie jedes Kochbuch gibt es Rezepte, die man mag, andere würde man nie kochen, hier ist's auch so..... Schade, dass sehr wenige Fotos drin sind, es animiert dann recht wenig zum nachkochen.... Sonst ganz okay.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Dezember 2002
Mit diesem Kochbuch kann man wunderbar seine Ernährungsgewohnheiten umstellen und dabei ohne Probleme abnehmen. Ein Menüplan für mehrere Wochen ist vorgegeben und leicht und edel nachzukochen. Für den Rest der Familie ebenfalls kein Problem - die nehmen halt noch evtl. Beilagen wie (Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Baguette) dazu.
27 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich meine Ernährung ein bißchen umstellen wollte, leider bin ich aus Zeitgründen noch nicht so richtig dazu gekommen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. November 2010
Bin per Zufall auf diese Methode gestossen und habe mir das Buch nicht zuletzt wegen der doch überwiegend positiven Kritiken gekauft. Habs mir jetzt in Ruhe durchgelesen und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Es erscheint mir nahezu unmöglich, die Menüvorschläge der Phase I durchzuhalten wenn man am Morgen um 7 Uhr aus dem Haus geht, tagsüber im Büro sitzt und abends gegen 7 Uhr wieder heimkommt. Die meisten Mittag- und Abendessen sind warme Gerichte. Der Vorschlag, am Morgen 20 Min vor dem Frühstück Obst zu essen ist genauso an der Realität vorbei. Für uns würde das bedeuten, noch früher aufzustehen. Sorry, das geht einfach nicht. Mal schaun, ob und wie ich das hintricksen kann. Positiv allerdings finde ich die vielen vegetarischen Rezepte. Die "zahlreichen brillianten Farbabbildungen", die das Cover verspricht, sind allerdings absolut lachhaft. Die Fotos sehen aus als wären sie einem Kochbuch der 70er Jahre entnommen. Ich hoffe doch, dass die wissenschftlichen Erkenntnisse nicht aus dieser Zeit stammen sondern etwas aktueller sind. Seis drum, ich werde versuchen, zukünftig unseren Speiseplan irgendwie in der beschriebenen Art und Weise umzubauen. Bin gespannt, wie's wirkt. Bis dahin gibt's von mir erst mal neutrale 3 Punkte für das Buch. Fortsetzung folgt.....
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 18. März 2007
Prinzipiell ist dieses Buch nicht so schlecht, was mich nur stört ist, daß es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt, denn das ist für mich sehr wichtig. Aber trotzdem muß ich sagen, wer vor hat seine Ernährung umzustellen, ist mit diesem Buch sicher gut dran. Es sind für ein paar Wochen ganze Menüpläne vorhanden für Frühstück, Jause, Mittag usw. Also wenn man am Anfang der Ernährungsumstellung noch nicht sicher ist, was man alles miteinander kombinieren kann, findet man hier große Unterstützung. Außerdem kann ich die Methode nach Montignac wirklich nur empfehlen, denn es funktioniert wirklich. Ich mache es jetzt erst ein paar Wochen aber ich habe schon ein paar Kilo abgenommen und was vorallem wichtig ist, ich fühle mich viel viel besser seit ich nach Montignac esse. Meine Freundin macht das auch und hat schon viel abgenommen. Wir werden es sicher noch weiter machen, selbst wenn wir nicht mehr abnehmen wollen, einfach weil die Rezepte alle herrlich sind und man sich, wie schon gesagt, einfach super fühlt!!!
17 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Dezember 2003
Ich habe eine starke Unterfunktion der Schilddrüse und u.a. deshalb in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Obwohl ich diverse Diäten probiert habe, ist es mir nie gelungen, auf der Basis von Hungerhaken Miniportionen mein Dasein aufzubauen.
Obwohl ich alle zwei Wochen in Zweifel geriet und am Anfang kaum abgenommen habe, bin ich drangeblieben. Nach vier Wochen schlug die Ernährungsumstellung nach Montignac selbst bei mir ein. Ich nehme pro Woche wie versprochen ein Kilo ab. Inzwischen sind sechs Kilo runter, ein Riesenerfolg für mich, denn man kann viele leckere Dinge essen, sogar Schokolade ist erlaubt und man muss keine Kalorien zählen.
Allerdings: Ganz billig ist der Einkauf nach Montignac nicht, denn wer auf die klassischen Satt- und Dickmacher wie Nudeln, Reis, Kartoffeln verzichtet und auf frisches Gemüse, Fisch und Fleisch umsattelt, der lebt einfach teurer.
Aber trotzdem: Viel Spaß beim Ausprobieren!
107 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. März 2003
Dieses Buch enthält ca. 140 Rezepte incl. Salat- / Cocktailsaucen, Saucen, Brühen und Nachspeisen. Die meisten Gerichte sind auch für die 1. Phase geeignet. 17 Rezepte sind mit Fotos abgebildet. Die Methode selbst wird nicht weiter erläutert.
Die Zutaten sind mehr oder weniger gängig (die Sahne mit 15% Fettgehalt suche ich allerdings noch). Die Gerichte sind schmackhaft und gut nachzukochen. Insgesamt eine Erleichterung, um nach Montignac zu kochen. Leider fehlen aber Angaben über die Zubereitungsdauer und Beilagenempfehlungen.
86 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juli 2002
Lecker! Die enthaltenen Rezepte (in der bekannten Aufmachung) sind einfach nachzukochen ohne irgendwelche "exotischen" Zutaten, die nur schwer erhältlich wären. Dieses Buch kann ich nur empfehlen, zumal die Pfunde auch mit diesen Rezepten purzeln.
49 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden