Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



1-10 von 16 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle 34 Rezensionen anzeigen
am 9. November 2014
a must have, wenn man auch mal in die Kosole gehen will/muß.Wie man ohne das Buch auskommt, ist mir schleierhaft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 1999
Das Beste, wenn man mit Linux arbeitet!
Wenn man es geschafft hat, Linux zu installierenund und einem lauffähigen System gegenübersitz, sind noch lange nicht alle Hürden überwunden.
Allzuoft ist man in Situationen, wo man am liebsten einen Systemadminitrator gegenüber hätte, der einem kurz un prägnant auf die Fragen antwortete, die sich gerade stellen. "Linux in a Nutshell" ist genau das -jedenfalls für mich-
Wenn ich nach Befehlen suche und nur kurz ein paar Sätze dazu haben will, fällt mir, außer den manchmal auf englisch etwas kryptischen "man-pages" und "howtos" nichts ein, was so schnell und hilfreich auf den Punkt kommt, wie "Linux in a nutshell". Klar, ich hab auch ein paar Einsteigerbücher herumliegen, aber wenn man mal drin ist, sind die Fragen für den vielen Text dieser Bücher zu kurz. Ich würde mein "Linux in a nutshell" nicht eintauschen, nicht um alles in der Welt. Klar, wer dann noch Fragen hat und sich nicht durch herumprobieren genau die Erfahrung aneignen will, die man auf lange sicht braucht, ist bei diesem Nutshellbuch fehl am Platz, vie drumherum gibt es nämlich nicht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juli 1999
Da kauft man sich ein weiteres Buch aus dem Verlag O'Reilly und stellt fest, daß auch dieses genau das enthält, was man erwartet hat. "Linux in a Nutshell" ist ein übersichtliches Referenzhandbuch, das mir das Arbeiten mit Linux wirklich vereinfacht hat. Natürlich findet man viele der Infos in den Man-Pages und Howtos wieder, aber wer will schon die ganze Zeit in Man-Pages rumstöbern?
Das Buch ist in14 Kapitel aufgeteilt, was bei der Suche nach bestimmten Befehlen oder Funktionen ungemein hilft. Am Anfang des Buches werden ca. 120 Seiten die Benutzerbefehle alphabetisch sortiert vorgestellt, jeweils mit Beispiel und allen Optionen.Darauf folgen ein Kapitel über die Shell-Grundlagen, dann eins über die Bash und eins über csh und tcsh. In Kapitel 5 werden kurz und knapp Reguläre Ausdrücke behandelt.Der Mittelteil des Buches ist den Editoren EMacs, vi, ex sowie sed gewidmet. Kapitel 10 handelt von gawk und Kapitel 11 liefert eine 30-seitige Perl-Schnellübersicht. Das Buch wird abgerundet durch die 3 letzten Kapitel, in den Befehle zum Programmieren sowie der Themenkomplex System- und Netzwerkverwaltung angesprochen werden.
Mir gefällt dieses Buch sehr gut, denn häufig vergesse ich die Syntax von selten genutzen Programmen oder brauche eine kurze Auffrischung in Sachen Reguläre Ausdrücke. Dieses Buch ist nicht für den Einstieg in Linux geeignet, wohl aber als Begleitung. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2006
...ist die Rezension aus der Amazon-Redaktion ;)
Eigentlich genügt ein Blick in die Einleitung, um alles über dieses Buch zu wissen.
Aber viele scheinen diese nicht zu sehen. Deshalb:
Man sollte dieses Werk (wie so viele andere Bücher auch) nicht danach bewerten, ob es das ist, was man braucht. Vielmehr ist es das, was es sein will:
Kein Lehrbuch, sondern eine umfassende Referenz (also Auflistung) der elementaren distributionsunabhängigen Kommandozeilen(!)befehle/-werkzeuge zur Arbeit mit/unter Linux.
Für Informationen über OS-Interna (Kernel, Devices & Co), Anleitungen a la "Wie mache ich das nun" oder auch die Administration bestimmter (Server-)Applikationen (und was ist X-Windows eigentlich anderes) suche ich also besser in anderen Büchern.
Dises Buch ist ein Nachschlagewerk - es ist also gut, zu wissen was ich suche. Aber man kann auch einfach darin herumblättern und wird immer wieder etwas Interessantes entdecken.
Natürlich sind diese Informationen auch in den Man-Pages oder im Web zu finden. Aber "Linux in a Nutshell" ist eben ein Buch. Mit Seiten aus Papier und so. Und eben auch den Vorteilen eines Buches - denn "noch" sind wir nicht überall "online"...
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2004
Linux in a Nutshell ist das optimale Buch für alle LINUX Distributionen. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um einen Einsteiger Guide oder eine kompakte Installationsanleitung für Linux.
Linux in a Nutshell zeigt und erklärt nahezu alle Befehle der einzelnen "shell" Oberflächen auf. Denn anders als bei Windows liegen hier die eigentlichen Einstellrädchen und Möglichkeiten in der textbasierten Oberfläche versteckt. Durch das übersichtlich gegliederte Buch kann der erfahrene User sich die entsprechenden Befehle und Parameter für seine Version problemlos aneignen und somit sein System optimal konfigurieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2006
Das ist definitiv kein Lehrbuch und sollte auch nicht als solches gesehen und verwendet werden. Dafür gibt es Kofler oder Herold oder andere.

Dieses Buch ist meiner Meinung nach schlicht DAS Nachschlagewerk zum Thema Linux, welches man parallel zu anderen Lehrbüchern bzw. Studium nutzen sollte. Aber auch der professionellen Linuxnutzer findet hier alphabetisch zu jedem erdenklichen Kommando alle Optionen und die Möglichkeiten werden noch mit Beispielen untermauert.

Fazit: Welches Buch man nutzen möchte um in das System einzusteigen bleibt einem freigestellt. Aber als Nachschlagewerk kommt man einfach um "Linux in a nutshell" nicht herum.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juli 2004
Ein phänomenales Buch! Stundenlanges Internetgestöber zum Erhaschen spartantischer Informationen gehören der Vergangenheit an, wenn man mit diesem Buch umgehen kann!
Das Buch wird zwar in vielen Rezensionen als für Anfänger untauglich deklariert, ist aber meiner Meinung nach mit etwas Engagement auch für "Newbies" sehr empfehlenswert.
Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, da ich von Windows auf Linux umgestiegen bin! Das Buch ist leichter zu verstehen als die diversen Anleitungen im Internet (und Windows).
Meine Empfehlung für Anfänger: Probierts aus! Selbst wenn der eine oder andere mit dem Buch anfangs nicht zurechtkommt sollte man es als Nachschlagewerk im Regal stehen haben.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juni 2010
Dieses Nachschlagewerk ist eine exzellente Referenz der wichtigsten und gebräuchlichsten Linuxbefehle. Weiterhin werden auch die wichtigsten Editoren (u. a. auch der VI) und deren Bedienung beschrieben, die Syntax der verschiedenen Shells usw. Alles in allem ein Muß für jeden Linux-User. Auch wenn einige sagen es gibt doch das Internet bin ich persönlich eher der Typ, der ein Nachschlagewerk neben dem Linux-Rechner liegen haben muß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2001
Als ich 1998 das erste Mal in meinem Leben Linux sah, musste ich darüber nachdenken, ob irgendjemand jemals wieder zu dieser hässlichen Shell wiederkommt. Das war mein erste Eindruck, denn ich wusste noch nicht, dass es _auch_ eine GUI gibt, die viel Leistungsfähiger als die von Wind**s ist und das selten Un*x-artige Betriebssysteme zum download bereitstehen.
Zu diesem Zeitpunkt entwickele ich nur noch meine OpenSource Projekte unter Linux, denn ich weiss, dass ich für die Gemeinde etwas zurückgebe...
Leider war früher die Bedienung von Linux nicht sehr intuitiv für nicht-Geeks aber mit Hilfe von verschiedenen HOWTOs schlug ich mich durch den Dschungel der Hilfe durch. Eines Tages aber, da suche ich einfach nur die Kommandozeilenparameter für ein shell-Pogramm und ohne einen Linux-Manual ging es mir im Flugzeug mit meinen Palm schlecht... Ich grübelte und grübelte aber es viel mir nicht ein. Ich hatte dann doch Glück, dass mein Sitznachbar dieses phänomenale Buch hatte, welches ich mir gleich auslieh für den Flug. Es sind dort alle wichtigen Shell-Kommandos sehr gut beschrieben. Mancher würde sagen, warum ich nicht den man(ual) Befehl benutze, aber manchmal möchte man es einfach auf einem Blatt Papier stehen haben - alles einheitlich erklärt. Danach kommt die Beschreibung der bash und (t)csh, welche mir einigermaßen gut gefiehlen. Ich würde persönlich die beiden Kapitel streichen und dafür die zsh beschreiben. :) Das beste aber ist die Anleitung zu den Fenstermanager im letzten Abschnitt des Buches.
Es macht zwar nicht soviel Spaß, das Buch 'einfach so' durchzulesen, aber als Refenrenz ist es inzwischen unverzichbar geworden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Januar 2002
Ich arbeite schon länger mit UNIX, obwohl ich mich nicht unbedingt als Experten bezeichne (sonst brauchte ich dieses Buch wohl nicht ;-). Für meine Nachschlagezwecke ist dieses Buch perfekt. Es bietet übersichtlich und knapp aber verständlich beschrieben genau die richtigen Auskünfte, die man manchmal verzweifelt sucht. Mit Hilfe dieses Kompendiums habe ich außerdem schon eine Menge neuer Anregungen bekommen, da es auch einfach mal so Spass macht, es durchzublättern.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Bash - kurz & gut
12,90 €
Linux in a Nutshell
32,99 €
Unix in a Nutshell
28,21 €
Linux - die wichtigen Befehle kurz & gut
12,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken