Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
81
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2006
Als ich nach dem Film "Der Zauberer von Oz" suchte, stieß ich auf die Bücher von Alexander Wolkow. Ich freute mich wie ein kleines Kind, daß ich diese Bücher nun auch meiner 9-jährigen Tochter kaufen kann. Ich war als Kind regelrecht süchtig nach diesen zauberhaften Geschichten, konnte mir die Bücher aber immer nur in der Bibliothek ausleihen. Mit Sicherheit werde auch ich die Geschichten rund um die kleine Elli noch einmal lesen und einfach noch mal Kind sein.

Weitere Teile zu dieser Reihe:

- Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten

- Die sieben unterirdischen Könige

- Der Feuergott der Marranen

- Der gelbe Nebel

- Das Geheimnis des verlassenen Schlosses

- Goodwin, der grosse und schreckliche Zauberer

- Reise nach Smaragdenstadt

Die Fortsetzungen von anderen Schriftsteller, die die Geschichte aufgegriffen haben, fand ich persönlich nicht ganz so schön. Wolkow ist eben Wolkow.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. Februar 2016
Alexander Wolkow hat nach Motiven des 'Zauberers von Oz' vom L. F. Baum das Märchen 'Der Zauberer der Smaragdstadt' geschrieben. Ich kannte aus Kinderzeiten nur die Verfilmung des Zauberers von Oz und war ganz gespannt auf dieses Buch. Immer wieder habe ich gelesen, dass es wohl eine zeitlang eine gekürzte Ausgabe gegeben haben soll, was aber Jahre her sein muß. Bei meinem Buch, aus der 15.Auflage von 2015, handelt es sich um den Originaltext.

Elli erlebt im Vergleich zu Dorothy noch etliche zusätzliche Abenteuer, die ich noch gar nicht kannte ( Menschenfresser, Säbelzahntiger, Hochwasser) und vieles wird erklärt, was im Film nicht zur Sprache kommt, z.B. was die Vogelscheuche und der Zinnmann vorher erlebt haben. Insgesamt erstreckt sich das Märchen über einen viel längeren Zeitraum, viele Details werden erzählt und erklärt, wirken auf mich ganz liebevoll durchdacht. Besonders gut gefällt mir auch, wie
wunderschön und reichlich das Buch illustriert wurde. Die Erklärungen im Nachwort zu Goodwins Verhalten und dem Kapitalismus haben mir sehr gefallen.

Es freut mich, dass A. Wolkow eine Märchenland-Reihe geschrieben hat; die anderen Bücher muß ich auch unbedingt lesen.

Fazit: Ein ganz bezauberndes Buch, wundervoll und detailreich erzählt und reizend illustriert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2001
Das Buch habe ich zum ersten mal im zarten Alter von 8 Jahren gelesen und seit dem gehörten die ersten 3 Bänder, die in unserem Besitz waren, zu meiner regelmäßigen Gute-Nacht-Lektüre. Ich war in sie vernarrt. Als die nachfolgenden 3 Bänder in unserer Schulbibliothek eingetroffen waren, hat sich sofort eine monatelange Warteschleife gebildet. Die Bücher sind immer noch ein Hit! Und ich habe das Glück, sie auch in der Original-Sprache lesen zu können. Wenn Sie Ihrem Kind beibringen wollen, was eine Freundschaft ist, dann schenken Sie ihm diese wunderbare Geschichte. Die zauberhafte Welt wird ihre Kinder mitreißen und auch Sie begeistern! Egal wie alt Sie sind, gönnen Sie sich diesen Zauber!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2008
Selbst in der DDR wurde nie verschwiegen, dass es sich bei diesem - immerhin 1939 erstmals erschienenen - Buch "nur" um eine Nacherzählung der bekannten "Wizard of Oz"-Geschichte von Lyman Frank Baum handelte. Eigentlich war viel wichtiger, was Alexander Wolkow später daraus machte, nämlich ein eigenständiges Universum voller liebevoll gestalteter Figuren, mit denen Generationen begeisterter ostdeutscher Kinder aufgewachsen sind.

Daher bekommt "Der Zauberer der Smaragdenstadt" von mir nur die zweithöchste Wertung, die nachfolgenden Bücher zeugen viel mehr vom Können des studierten Mathematikers Wolkow. Dennoch ist die Erzählung über die mit ihrem Hund Toto von einem von einer Hexe entfesselten Sturm ins Zauberland verschlagene Elli zeitlose und kindgerechte Literatur, die sicherlich auch meinem Sohn im entsprechenden Alter vorgelesen werden wird.

Besonders hervorzuheben sind noch die hervorragenden Buchillustrationen von Leonid Wladimirski, die den Inhalt brilliant wiedergeben. An alle Eltern und Junggebliebenen: Zugreifen, aber Obacht!

Aus unerfindlichen Gründen (Kostensenkung/Gewinnsteigerung durch Papiereinsparung?) verpasste der Leipziger Kinderbuchverlag leiv dem Buch ab der 11. Auflage (2005) eine radikale Textkürzung. Da man einen solch respektlosen Umgang mit dem Original nicht unterstützen sollte, rate ich unbedingt zum Kauf älterer Ausgaben, auf die sich auch die Bewertung bezieht.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Ich hatte das Buch für eine Leseprojektwoche meines Sohnes gekauft. Es kam super bei den Kindern an und wurde in der Woche förmlich aufgesogen. Sehr schön zu sehen wie es auch Kinder wirkte. Es war so spannend, dass sie weiter und weiter lasen. War ein Großer Erfolg in den 3. Klassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2010
Es ist schön, dass es diesen Nachdruck gibt. Weniger schön ist die unkorrekte Methode des Verlages, eine im Text veränderte Auflage mit der alten ISBN-Nummer weiter zu führen, so dass die Auflage (1999) mit dem ursprünglichen Text, an welchem Kürzungen vorgenommen wurden, nicht zu unterscheiden ist.
Das Buch selbst ist eine sehr schön illustrierte Adaption des amerikanischen Kinderbuchklassikers "Der Zauberer von Oz".
A. Monchizadeh
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Ich habe diesen Begleiter meiner Kindheit für meine Tochter haben wollen und war sehr enttäuscht. Die Bilder, die ich als Kind besonders liebte, stundenlang anschaute und oft abmalte sind in der broschierten Ausgabe allesamt nur schwarz/weiß! Damit geht sehr viel vom Zauber des Buches verloren.
Die Geschichten sind aber einfach wunderbar.
Darum empfehle ich die schließlich in der Buchhandlung entdeckte Hardcover-Ausgabe vom leiv-Verlag. Da sind die Bilder so farbenfroh, wie ich sie geliebt habe.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Wunderschöne Coverversion des freie Wiedergabe des Buches "The Wizzard of Oz" von Lyman Frank Baum... und vor allem, die Geschichte geht noch weiter.
Als Kind habe ich die Bücher verschlungen, die Helden der Geschichte sind einfach fantastisch und liebenswert.
Die Geschichte geht mehr zu Herzen als das Original. Oder sollte ich sagen ging mehr zu Herzen?
Leider sind die neuen Bücher alle gekürzt. LEIV-Verlag - W-A-R-U-M???? - Alexander Wolkow würde sich im Grab umdrehen.
Die Fortsetzungen "Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten" (Pazifismus pur); "Die sieben unterirdischen Könige" (Eine fantastische Fremde Welt); "Der Feuergott der Marranen"; "Der gelbe Nebel"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2000
Der Zauberer der Smaragdenstadt war eines der ersten Bücher, die ich gelesen habe - und er hat mein Herz im Sturm erobert. Wie gerne wollte ich sein wie Ellie. Zweifellos ist Baum's Wizard of Oz als Original der Geschichte unbestritten das eigentliche Geniewerk. Doch um ehrlich zu sein - er hat mich nicht davon überzeugen können, meine Liebe zu Wolkows Büchern aufzugeben - zumal der Wizard of Oz keine wirkliche Fortsetzung hat und ich als Kind sowie auch heute noch von einer wirklich spannenden Geschichte nie genug bekommen konnte. (in diesem Fall ist mein heimlicher Fortsetzungsfavorit "Die 7 unterirdischen Könige") ... und an alle, die Ihren Kindern die Märchen eines russischen Mathematikers nicht "zumuten" wollen - dieses Buch ist garantiert ideologiefrei, einfach ein wunderschönes Märchen, das die Phantasie beflügelt.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2000
Wer diese Serie seinen Kindern zu lesen gibt, wird es nicht bereuen. Mit dem Zauberer der Smaragdenstadt beginnt für den Leser eine Reise in eine Welt, die sich jedes Kind in seinen Träumen von der großen Welt vorstellt. Wo sich jedes Kind in sein Zimmer zurückzieht, und sich Kapitel für Kapitel "reinzieht", wird es nicht auf Gedanken kommen, wann die oder die Sendung im Fernsehen läuft oder die Zeit am Computer mit Ballerspielen totschlagen muß. Nein, es wird mit diesen Büchern den Alltag leben, wie es sich für richtige Kinder gehört. Ich habe mir die Serie vor einem halben Jahr gekauft und sie mit 31 (!) Jahren noch einmal komplett durchgelesen. Das letzte Mal war das mit 13. Ich wundere mich noch heute, das bisher noch keiner diese Serie verfilmt hat. Mein Tip: Kaufen Sie das Ihrem Kind, ein sehr lehrreicher Band, ideal für die gewaltlose und kreative Entwicklung.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken