flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1

am 21. Oktober 2013
Goban oder der Gesang des Waldes ist ein ungewöhnlicher Roman, der die berühmte jüdische Golemlegende in das vormittelalterliche und gewissermaßen phantastische Schottland der großen Wälder verlegt.
Es handelt vom Leben und Überlebenskampf einer Dorfgemeinschaft in den einsamen Highlands, deren Frauen nach dem Tod ihrer Männer von den gefürchteten Wolfsreitern bedroht werden.
Zum Schutz vor diesen entsteht durch das magische Bündnis zwischen dem Priester Mungo und der weisen Frau Finella aus Erde und Baumrinde ein übermenschliches Wesen: der Krieger.
Nachdem er das Dorf vor Hunger ebenso wie vor den Wolfsreitern bewahrt hat, verwandeln sich seine Kräfte ins Zerstörerische und Mairi, die ihn liebt, muss ihn in Staub zurückverwandeln.
Doch der eigentliche Reiz des Buches liegt in der Erfahrung der Schönheit und der Härte des Lebens in enger Verbundenheit mit der Erde und Achtung vor der Natur.
Dies ist auch ein Lobgesang auf die Macht des Waldes, der den Jahreslauf des Menschen bestimmt. Dieser Wald, dessen Herr das mythische Pferd Goban ist, scheint selbst eine Romangestalt zu sein - oder mehr noch: ein Archetyp von kraftvollem Zauber.
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken