Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
6
4,2 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:25,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2004
Immer mehr Menschen interessieren sich für Esoterik. Es fängt oft "ganz harmlos" mit dem Zeitungshoroskop an. Oder man läßt sich "aus Spaß" die Karten legen. Über langfristige Risiken und Nebenwirkungen klärt einen niemand auf.
Dr. Kurt E. Koch hat in diesem dickleibigen Werk (688 Seiten immerhin!) zahlreiche Fälle aus seiner Seelsorgepraxis gesammelt und kommentiert, die zum Teil auf sehr drastische Weise illustrieren, wohin das alles führen kann: Spiritismus, Magie und die vielfältigsten "unerklärlichen" Katastrophen im Leben eines Menschen, der sich von Gott entfernt hat.
Dies Buch ist sowohl für Seelsorger interessant als auch für Laien, die sich darüber informieren möchten, wie okkultismusgeschädigten Menschen wirksam geholfen werden kann.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2016
das Interessanteste an diesem Buch ist die sog. Fuchskopfbesessenheit ...also nächtliche Qualen von männl.INCUBI- u.weibl,SUCCUBAE-Daemonen. Da macht dann nichts mehr Spaß.

Was von "unläubigen"Psycho-Spezialisten als schwere Depressioin, Wahnvorstellung oder Wachtraum abgetan wird, ist leider gerade in den
Ländern, wo viel Götzendienst u. Unmoral getrieben wird, weit verbreitet.

Durch Globalisierung u. bereitwillige Übernahme heidnischer bzw. okkulter Rituale in Verbindung mit moralischen Greuelsünden wie Sodomie usw. kommt diese peinliche Besessenheit erfahrungsgemäß schon bei Jugendlichen vor.

Die Berichte in diesem Buch beweisen, dass der Menschenmörder von Anbeginn nicht nur Kriegsinspirator u. Foltermeister i.der ganzen Welt ist, sondern auch sonst seine finsteren Mächte losschickt, um die Menschheit zu knechten u. zu quälen

Die von den meisten heute als überspannt oder christlich-fundamentalistisch belächelten Gläubigen haben hier eine Antwort, wo Ärzte u. Psychologen mit ihrem Latein am Ende sind.

Dr. Kurt Koch ist Arzt, Psychologe u. Spezialist in Sachen Okkultismus u. Dämonie, der schon vielen Menschen zur Freiheit von eiinem finsteren Bann verholfen hat. Dazu gehört auch sein "Okkultes ABC" (gibt es auch bei AMAZON) :-) sehr empfehlenswert u. hilfreich. beide Bücher
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2007
Das vorliegende Buch ist eine Dissertation über die seelsorgerliche Behandlung von Menschen, die durch die Beschäftigung mit okkulten Dingen seelisch angefochten und erkrankt sind. Es ist eine praktisch-theologische und systematische wissenschaftliche Untersuchung unter Berücksichtigung der Inneren Medizin, Psychiatrie, Psychologie einschließlich Tiefen-, Religions-, Parapsychologie und der Theologie.
Der Verfasser geht an diesen umfangreichen Problemkreis in einer mehrdimensionalen Betrachtung heran. Zunächst wird bei allen geschilderten Beispielen und Erfahrungen der innerweltliche Erklärungsversuch angeboten und erst wo dieser versagt, wird der Zugang zur Dimension der Ewigkeit aufgetan. Die vielen und gut geordneten Beispiele stammen zum Großteil aus seiner eigenen Praxis.
Weil die okkulte Behaftung im Letzten mit der Herrschaft der Finsternis verbindet, zeigt Dr. Kurt Koch die Botschaft von Jesus Christus als dem Versöhner mit Gott und Bezwinger der Dämonen auf, denn darin liegt die einzige Befreiungsmöglichkeit aus diesen Bindungen.
1984 hat Dr. Kurt Koch für das vorliegende Buch in 25. Auflage den internationalen Buchpreis erhalten durch die AWMM in Antwerpen. Trotz des Alters hat der Inhalt des Buchs nichts von seiner Aktualität eingebüßt, ganz im Gegenteil.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2011
Dies ist ein wirklich gutes Buch zu der Problematik. Ich hätte niemals gedacht, welchen schlimmen Auswirkungen okkulte Praktiken auf einen Menschen haben können. Das Buch von Koch beschreibt und analysiert diese Auswirkungen möglichst objektiv unter Ausschaltung möglicher immanenter Faktoren aus Medizin (Psychiatrie), Psychologie und Parapsychologie. Als kleinen Mangel empfinde ich das Alter des Buches: So sind die medizinischen, psychologischen und parapsychologischen Erkenntnisse nun bereits über 50 Jahre her. Einige der Ideen und Erklärungen aus diesen Richtungen erschienen mir daher leicht verstaubt und möglicherweise veraltet (daher einen Punkt Abzug auf 4 Sterne).

Dennoch hat mich Koch überzeugt, dass zwar die meisten psychischen Probleme ganz normal auf immanente Ursachen zurückzuführen sind, okkulte Praktiken jedoch als Verstoß gegen das erste Gebot (immer?) zu schlimmen seelischen Zuständen führen. Wie es der "Zufall" so will, berichtete mir eine Person noch in der Zeit, die ich das Buch las, von einer ihrer Freundinnen. Ein traditionelles Heilritual im Ausland brachte sie so sehr aus dem seelischen Gleichgewicht, dass sie psychisch-seelisch erkrankte, in die psychiatrische Klinik kam und sich am Ende das Leben nahm. Ein Fall von Schizophrenie? Oder okkulte Behaftung? Eine andere Bekannte von mir hat ein ähnliches Problem - nach okkulten Praktiken vor vielen Jahren leidet sie an Depressionen und seltsamen Zuständen.

Koch gibt uns eine gute Möglichkeit, das zu verstehen. Und dies ist eine wunderbare Möglichkeit, die Wahrheit über das Christentum zu sehen. Jesus ist Sieger über die dämonischen Armeen Satans und den Tod - wenn der Glaube an Jesus dämonisch besetzten Menschen also tatsächlich hilft, frei zu werden, hat das Christentum Recht. So wäre praktische Seelsorge eine Möglichkeit, die Macht des Menschensohnes zu erkennen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Der komplette praktische Teil fehlt bis zur Auflage 24! Der praktische Teil besteht aus 258 Seiten und macht das Buch erst zu dem was es ist: eine gründliche recherchierte Arbeit mit vielen Hilfen für den Alltag in der christlichen Seelsorge.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Als Laie habe ich mir dieses Buch gekauft, weil ich mir denke, dass man das Thema Okkultismus in christlichen Kreisen, aus Angst dem Teufel zu viel Aufmerksamkeit zu widmen, bewusst ausspart. Die Folgen sind, dass man okkulte Belastungen nicht als solche erkennt und die falschen seelsorgerlichen Massnahmen bzw. Therapien anwendet und sich dann wundert, dass die entsprechenden Heilungserfolge ausbleiben. Dr. Kurt E. Koch war - er ist in den 80er Jahren bereits verstorben - als Theologe, Psychologe und Seelsorger vom Fach und konnte dadurch seine seelsorgerlichen Fälle von allen Seiten her beleuchten. Der reiche Erfahrungsschatz, den er durch jahrzehntelange Arbeit weltweit als Seelsorger erwarb, wird sich in der Praxis eines Seelsorgers oder Psychologen mit Sicherheit als enorm hilfreich erweisen. Womit ich meine Probleme bei diesem Buch habe ist nur die große Anzahl an Fachbegriffen aus der Psychologie, aber da ich ja Laie bin und dieses Buch für Fachleute geschrieben wurde, gebe ich trotzdem fünf Sterne. Verständlich ist es auch für Nichtfachleute.

Mein Fazit:
Eine hochbrisante Thematik vom Fachmann beleuchtet, erklärt und mit vielen Fallbeispielen untermauert. Für Seelsorger und Psychologen, die sich an manch hartem Fall die Zähne ausbeissen, meines Erachtens unverzichtbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Ich bewerte Bücher grundsätzlich nicht gerne ausschließlich negativ, da meiner Meinung nach nahezu jedes Buch jenseits reiner Unterhaltungsliteratur interessante Einblicke liefern kann – je nachdem unter welcher Vorgabe man sie lesen mag. Überzeugte Christen wie sie meine Vorschreiber zu sein scheinen, kommen hier zwangsläufig zu einem anderen Urteil als ich, der seine Rezension nicht aus einem christlichen Kontext heraus verfasst, sondern aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Für einen - wertneutral zu verstehen - fundamentalistischen Christen mag hier eine profunde Auseinandersetzung unter Einbeziehung christlich bzw. biblizistischer Glaubensvorstellungenen gegeben sein. Wer hingegen eine an einem aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand orientierten Auseinandersetzung mit dem Phänomen Okkultismus erwartet, wird hier meiner Meinung nach eher weniger fündig und dem seien an dieser Stelle andere Werke empfohlen. Die Beschreibung meines Vorschreibers als wissenschaftliches Standardwerk ist jedenfalls aus meiner Sicht mehr als fragwürdig oder zeugt von einem sehr eigenwilligen Verständnis für die Begriffe "Wissenschaft" und "Standardwerk". Z.B. ist kaum eines der präsentierten Beispiel wirklich ein Beleg für unerklärliche oder gar okkulte Kräfte, im Gegenteil lassen sich meines Erachtens in den meisten Fällen mit dem heutigen psychologischen Kenntnisstand oftmals ganz banal Erklärungsansätze finden.
Dennoch würde ich das vorliegende Buch durchaus als interessante Bereicherung für das Bücherregal all jener sehe, die sich für das Themenfeld des Okkultismus und seine unterschiedliche Rezeption interessieren und bereit sind den doch etwas hoch angesetzten Preis zu bezahlen. Inhaltlich ist es ein interessantes Zeugnis der Aufarbeitung mutmaßlich okkulter Phänomene zur Mitte des letzten Jahrhunderts und seiner Verortung in einen christlich bzw. biblizistischen Kontext, das bis heute in entsprechenden Kreisen nachwirkt.

Als Fazit gebe ich dem Buch in Hinblick auf seine gerade in biblizistischen Kreisen immer noch teils vorhandene Wirkung zwei Punkte, rein inhaltlich ist es aber sowohl in seinen Postulaten als auch seinen Schlussfolgerungen nach meinem Dafürhalten teils hoffnungslos veraltet, teils methodisch mehr als fragwürdig, womit mir auch mit Blick auf den Preis eine bessere Bewertung nicht angemessen erscheint.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden