flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
5
4,4 von 5 Sternen

am 28. November 2016
Mein zweites Buch von ihm und ich bin erneut tief beeindruckt von diesem Menschen.
Davon bräuchte die Welt mehr.
Beim Lesen seines Buches wollte ich nicht, dass es irgendwann zu ende gelesen ist - als dies dann doch der Fall war habe ich erneut von Vorne angefangen.
Top Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2017
Mein zweites Buch von ihm und ich bin erneut tief beeindruckt von diesem Menschen.
Davon bräuchte die Welt mehr.
was ihm seinem Zweiten buch auffällt ist die reisen nach europa und seine sichtweise Wie wir mit unserem Boden umgehen.
Wie sich menschen auf machen Neue Wege zu gehen.
Die beschreibeungen über ihn aus dem Englischen werden sener ansichten nicht ganz gerecht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2001
Es ist ein wunderschönes Buch. Es läßt sich nachvollziehen wie Fukuoka duch stille Beobachtung und Geschehenlassen ein Verständnis der Natur beschreibt, wie wir es selten zu hören bekommen. Die Erkenntnis, die er durch stille Beobachtung gewinnt, ist mindestends ebenso explosiv, wie das, was uns die moderne Forschung tagtäglich vermittelt. Es ist ein Buch, das wirklich berührt.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2001
ich finde es lohnt sich über diese lebensweise nach zu denken. die art zu handeln und zu denken, die fukuoka in der landwirtschaft anwendet, lässt sich fast von selbst auf alle bereiche des alltäglichen lebens beziehen. ich hatte plötzlich das gefühl dass mein leben schrecklich kompliziert ist. das es so viele nervige dinge gibt die eigentlich gar nicht notwendig sind. und vorallem dass die menschheit dabei ist langsam aber sicher ihren untergang an zu steuern. und das ist wieder etwas was eigentlich völlig unnötig ist. ich wünschte jeder würde dieses buch mal lesen und sich ein paar gedanken dazu machen. ich glaube das dass die richtige richtung ist.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2010
Ich war ja mal vor 25 Jahren echt der Fukuoka-Fan. Wen ich diese letzte Sammlung seiner Gedanken so lese, dann muss ich mehr an Tiraden eines alternden eitlen Fatzkes denken, als an ein sinnvolles Buch über eine ressourcenschonende Landwirtschaft.
Wer mit so geringem Einblick so Dünnbretter wie "die Europäer essen verkochte Mehlsuppen" oder "Rasen ist ein verkapptes Adelsgehabe" oder auch "die Japaner meinen nicht, was sie sagen" bohrt, lebt mit einfachst strukturierten Gedanken. Wenn ich so was serviert kriege, weiß ich, dass ich das Werk auf den großen Haufen gedroschene Phrasen werfen muss.
Was mich abhält, nur den Minimalstern iVm dem Hinweis "0 Sterne" zu posten ist die Tatsache, dass er an manchen Stellen auch direkt aus seiner Erfahrung nette Anekdoten und Erfahrungen berichtet.
Die krausen Jesusideen häte er wirklich besser für sich behalten. Es sucht doch niemand im Osten Erleuchtung, damit man aus unberufenem Munde über den Balkensepp belehrt wird...

Fazit: Viel Gangart und wenig Erz. Wozu tat sich der Kerl den Tort an, noch ein Buch zu schreiben, wo doch im ersten (One straw revolution / der große Weg hat kein Tor) schon alles gesagt ist? Ich denke der ist selbstgenügsam, also weder auf Ruhm noch Tantiemen angewiesen. Oder liege ich da etwa verkehrt??? ;-)
44 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken