Hier klicken Fashion Sale Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

  • Enigma
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 1999
"Enigma" ist ein Lehrstück über die verschiedenen Spielarten der Liebe, von denen keine in Anspruch nehmen kann, die einzig Wahre zu sein. Und auch eines über die uns durch Charakter und Biographie eingeschriebenen Grenzen, die wir gerade in der Liebe bewahren sollten, um uns, unsere Identität nicht aufzugeben. Es beschreibt die Suche nache einem frontier-Gebiet, Überschneidungen, die Wir- Gefühle erlauben, ohne anderswo zu Freund-Feind Bildern zu führen. So wird jede liebevolle Beziehung einzigartig und so geheimnisvoll, wie die Menschen, die darin nur einen Teil ihrer Selbst einbringen können. In "Enigma" treffen zwei sehr unterschiedliche Männer im Dialog aufeinander.Der menschenfreundliche Larsen, ein vermeintlicher Journalist, hat sich um ein Interview mit dem Literatur-Nobelpreisträger Znorko bemüht, einem einsam lebenden arroganten Zyniker. Trotz Einladung wird er zuznächst feindselig empfangen.Im Laufe des Dialogs wird klar, daß beide ein Geheimnis bergen, etwas von dem anderen wissen und Weiteres in Erfahrung bringen wollen. Langsam, Zug um Zug, entledigen sie sich ihrer Masken und reißen die scheinbar unüberwindliche Mauer aus konträren Ansichten und Lebensgewohnheiten ein, um an das Stück Wahrheit zu gelangen- auch über sich selbst- das der andere zu bieten hat. Ihre 2 Hälften werden dennoch nicht zum ganzen Gesicht jener Frau, die jeder von ihnen auf unterschiedliche Weise geliebt hat. Diese wird für die Männer zum Verbindungsglied, macht sie zu einander Liebenden, die nach der Grenzüberschreitung wieder einen kleinen Schutzwall zwischen sich errichten müssen, der ihnen Autonomie ermöglicht. In "Enigma" werden Geheimnisse enthüllt, nur um darunter liegende anzudeuten. Schale nach Schale, bis ins Bodenlose. Dennoch bietet es dem Leser ein Instrument an zum Überwinden von Trennungslinien: MITGEFÜHL Dieses Theaterstück baut auch als Lektüre große Spannung auf, hält sie. Es hinterläßt Zweifel am Offensichtlichen und Respekt vor der Individualität.
0Kommentar| 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
Diese Geschichte ist ganz fantastisch! Was für Dialoge! Was für ein Schlagabtausch! Einfach super!
Normalerweise mag ich keine Zwei-Personen-Stücke, aber Eric-Emmanuel Schmitt hat es geschafft, immer wieder auf das Wesentliche zu kommen, obwohl er so viele vielschichtige Themenbereiche anreißt. Es ist ein Genuss, ihn zu lesen.

Ich kann nur sagen: Super! Sollte man unbedingt gelesen haben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2003
Zwei Männer wei sie unterschiedlicher kaum sein könnten treffen aufeinander. Zwei Ansichten von Liebe.
- Zum Genießen, Nachdenken und diskutieren.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,95 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken