Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17



am 28. Oktober 2015
Von diesem Buch bin ich ziemlich enttäuscht. Es beinhaltet lediglich die übliche "Trivialesoterik" in verschiedenen Fallbeispielen, , wie man sie überall zu lesen bekommt. Ich wundere mich, das er überhaupt seinen Namen dafür hergegeben hat. Er kommentiert die Texte zwar noch, was aber sehr an der Oberfläche bleibt, nur wenn es gar zu bunt wird, wagt er das vorsichtig anzuzweifeln.

Von seinen anderen Büchern war ich jedoch sehr beeindruckt . Nicht nur von seiner großen Objektivität und dem wissenschaftlichen Ansatz mit dem er das Thema Reinkarnation behandelt, sondern er hat offensichtlich auch die einzigartige Fähigkeit der Hypnose eine Tiefe zu verleihen , die es braucht, um zu dem vorzudringen, was er dann in seinen Büchern beschreibt. Das unterschiedet sich ganz wesentlich von dem, was man sonst so hört.
Diese Bücher kann ich jedem dringend empfehlen, der mehr darüber wissen will, aber dieses leider nicht. Den Stern gebe ich nur, weil ich einen geben muß, wenn ich hier schreiben will. Verdient hat es den nicht.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2010
Ich selbst habe eine nicht für möglich gehaltene, einfühlsame, ergebnisreiche Rückführung ins Zwichenreich bei einer der 32 AutorINNen dieses Buches in Salzburg vor vier Jaheren gemacht. Nach dem esten neu-gierigen Durchlesen des Buchs wurde mir klar, dass sich durch ernsthaftes, vorurteilsfreies Durcharbeiten jedes einzelnen Falles aus der Summe der daraus gefundenen Details für mich ganz persönlich noch einmal neue Einsichten und Rückschlüsse ergäben; was dann auch tatsächlich eintrat: Also quasi eine "direkte, zusätzliche Beratung" durch Betrachtung. Die Merhzahl der Fälle ist wohltuend original-zitierend geschildert und lässt so eben eigene Schlussfolgerungen zu.

"Nur" 4 Sterne deshalb, weil (1)die ständig fast gleichgen Kommentare nach jedem Fall von M.N. mit Verweis auf SEINE Bücher einfach nur nerven und (2)einige der TherapeutINNen ihren Fall nur mit viel eigener Interpretation "erzählen", was das Licht nur auf sie selbst wirft =:(( (Geschäft!)

Mein Urteil: Ausgesprochen hilfreich, bereichernd und mit ganz viel Raum für eine eigene, mögliche Introspektive; auch als Annäherung an eine eigene mögliche Rückführung in der Zukunft.
11 Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2010
Nach der Lektüre von M. Newton's sehr empfehlenswerten Büchern zur hypnotherapeutischen Rückführung ("Reisen der Seele" und "Abenteuer der Seelen") in frühere Leben und das Hauptleben als Bewusstsein/Geist/Seele war es für mich nur logisch, das neue Werk vom MN Institut zu erwerben.

Viele Skeptiker führen gerne die naturwissenschaftliche Methode des "peer reviews" als einzigen Weg an, nach dem ein Phänomen oder eine Theorie nur als wissenschaftlich solide und valide betrachtet werden sollte, wenn sie durch andere im Laborversuch repliziert (und vor allem nicht falsifiziert) werden kann.

Nichts anderes ist hier der Fall. Und zwar weltweit. 32 Hypnotherapeuten aus allen Teilen der Erde kommen mit ihren Patienten zu den gleichen Ergebnissen.

Viele der aktuellen Probleme der Klienten werden therapeutisch gelöst (denn dies ist ja das Ziel!) durch Rückführungen in vergangene Leben sowie eine Führung in die nicht-physische Realität.(Es ist sinnvoll, bei Zweiterem nicht mehr von "Rück"führung zu sprechen, denn ab einer bestimmten geistigen Ebene ist das Raumzeit-Verständnis welches in unserer materiellen Dimension vorherrscht vollkommen aufgehoben.) Die Patienten erhalten so auch direkten Rat und Einsichten für ihr derzeitiges Leben.

Einzig überflüssig sind M. Newton's Fußnoten-Kommentare am Ende jedes Artikels, das hätte man dem Leser gerne ersparen dürfen, denn das Vorwort hätte ausgereicht. Es mag jedoch hilfreich sein, falls ein Leser / eine Leserin die zwei vorherigen Bücher von M. Newton nicht gelesen hat. Daher erspare ich mir einen Punktabzug.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2010
Dies ist mittlerweile das vierte Werk von Michael Newton zu diesem Thema und die hohe Qualität seiner vorherigen Werke wurde auch diesmal wieder erreicht.
Aber halt, etwas ist anders. Michael Newton ist diesmal nämlich nicht alleiniger Schreiber dieses Buches. 32 andere Autoren und Reinkarnationstherapeuten steuern diesmal ihre Beiträge zu diesem wiedereinmal rundum gelungenen Werk bei. Von Michael Newton stammen diesmal "nur" die Einführung und die 32 Kommentare zu den jeweiligen Fallstudien. Erfreulicher Weise stehen die 32 Autoren in einem kongenialen Verhältnis zu Michael Newton, da sie alle seine Schüler waren und ihre Ausbildung an seinem "Institute for Life Between Lives Hypnotherapy" in den USA gemacht haben.

In Michael Newton`s Werken geht es grundsätzlich nicht darum, eventuellen "Ungläubigen" noch etwas beweisen zu wollen, sondern er setzt hier vielmehr den Glauben an die Reinkarnation voraus. Also wer noch nach Beweisen sucht, sollte sich noch nicht gleich mit Newton`s Werken direkt beschäftigen, sondern besser erstmal nach dafür geeigneterer (Einstiegs-) Literatur suchen, z.B. die Bücher von Raymond Moody Leben nach dem Tod. Das Licht von drüben, und Ian Stevenson Reinkarnation: Der Mensch im Wandel von Tod und Wiedergeburt. 20 überzeugende und wissenschaftlich bewiesene Fälle und Reinkarnation in Europa. Erfahrungsberichte

Die Kombination dieser 32 Beiträge mit den zusätzilichen Kommentaren Newton`s ist äußerst erfrischend und interessant, da Newton zum Nachlesen auch immer wieder, auf dazu passende markante Stellen seiner früheren Bücher, zur Auffrischung, Ergänzung und Vertiefung verweist. So wird eine intensivere Beschäftigung mit den jeweiligen Themen unterstützt und erleichtert. Deshalb halte ich es für durchaus angebracht und empfehlenswert, für ein intensives Studium, vorher zunächst die anderen 3 Bücher Newton`s in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen.
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2011
Für die beiden ersten Bücher von Micheal Newton "Die Abenteuer der Seelen" und "Die Reisen der Seele" würde ich auf jeden fall volle fünf Sterne geben - dieses Buch hat mich jedoch enttäuscht. Nur zwei Sterne.

Mich hat besonders gestört, dass die Objektivität seiner ersten Bücher nicht mehr vorhanden ist, da es sich bei den meisten Falldarstellungen lediglich um Zusammenfassungen handelt und die Sitzungen kaum mehr als Protokoll wiedergegeben werden. Z.T. verkommt es fast zu einer Lobeshymmne auf die Patienen und ihren tollen Beitrag zur Entwicklung der Erde. Die ersten zehn Fälle sind noch einigermassen ausführlich, aber um so weiter man in der Lektüre fortschreitet, desto allgemeiner wird es.

Ausserdem kippen einige Falldarstellungen stark in den Bereich der Esoterik. Man merk, dass sich einige Schüler vorher mit diesen Bereich beschäftigt haben. Irgendwo kommt sogar der Erzengel Uriel vor (wer gerne gechannelte Botschaften liest kennt ihn vielleicht).

FAZIT: Wer die ersten beiden Bücher noch nicht kennt, sollte sich diese auf alle Fälle zuerst besorgen.
11 Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2015
Nachdem ich die ersten beiden Bücher von M. Newton gelesen habe, war es für mich nur sinnvoll auch dieses Buch zu lesen. Es ist eine wunderbare Ergänzung und Fortführung des Wissens und er Erfahrungen aus dem Zwischenreich. Auf jeden Fall Lesenswert, Bewusstseinserweiternd für Interessierte.
Was mich allerdings gestört hat, dass die Geschichten teilweise so stark gekürzt sind, dass manche völlig unvollständig wirken. Ich hätte gern mehr Informationen über die Rahmenbedingungen der Klienten gehabt, vorher/ nachher und während der Rückführung. Lieber hätte ich weniger Geschichten oder ein dickeres Buch (oder mehrere Teile), aber dafür ein befriedigenderes Leseerlebnis.
Die Anmerkungen von M. Newton sind wirklich sehr nervig, wenn er ständig auf Bestimmte Passagen und Seiten aus den ersten beiden Büchern verweist. Ich denke ein Satz im Vorwort mit Verweis auf die ersten Beiden Bücher hätte hier völlig genügt als diese unermüdliche Wiederholung der Hinweise auf die Bücher. Da macht das Lesen der Anmerkungen kein Spaß mehr, ich hab es teilweise nicht gelesen, weil mich das genervt hat. Zumal es auch den Lesern kein Vorteil bringt, die die ersten beiden Bücher nicht kennen. Die werden kaum nur einzelne Passagen daraus lesen wollen.
Es sind wirklich wieder tolle Erlebnisse dabei, die man wertfrei als Leser so annehmen kann. Das ist schließlich immer ein persönliches Erlebnis, da hätte auch der Dr. Newton mit seinen Hinweisen (z.B. dass Menschen die Dinge wie Engeln und Jesus nur deswegen im Zwischenreich sehen, weil sie durch das Leben darauf geprägt sind) weglassen können. Auch ein Herr Newton muss persönliche Erlebnisse ohne Wertung stehen lassen können und außerdem ist er trotz seiner Erfahrung nicht allwissend und gerade er sollte Offen für neue Aspekte sein. Auch, dass Seelenführer inkarnieren können z.B. Das Werten hat mich persönlich auch gestört.
Also, wenn man die ersten beiden Bücher gelesen hat und die Anmerkungen einfach ignoriert - und sich nicht allzu sehr daran stört, dass einige Geschichten stark gekürzt sind, ein tolles Buch! Ich konnte aus jeder Geschichte für mich etwas herausziehen und daran wachsen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
Wer sich noch nicht mit der Hypnotherapie beschäftigt hat, den wird diese Fallsammlung
als "Grimms Märchen" vorkommen. Wer die Ernsthaftigkeit der Autoren annehmen kann,
dem erschießt sich eine ungewöhnliche Sichtweise zu unserem Wahrnehmen, Denken
und Handeln.
Vielleicht steigt in ihm auch eine Ahnung auf, dass es vor und hinter seiner jetzigen
Existenz eine Unendlichkeit gibt. Wer Mut hat, der kann versuchen, sie zu erspüren und
zu reflektieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Ich halte sehr viel vom Werk Michael Newtons und besitze alle seine Bücher.
Seine Berichte über die Erfahrungen seiner Patienten, über Lebensaufgaben,
Reinkarnationen und Wege der Seelen haben mir geholfen, die Angst vor dem
Tod abzulegen und im Alltag besser zurecht zu kommen.

Aber: Bitte keine neue Religion !
In diesem Buch nervt man unheimlich mit ständigen Querverweisen zu den
heiligen Schriften Newtons, der alles schon erkannte.
Auch die Art wie Newton neuerdings als Oberguru auftritt steht nicht mehr
mit dem ursprünglichen ernsthaften Ansatzes eines Facharztes im Einklang.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2011
Ein gut geschriebenes, interessantes Buch mit sorgfältig ausgesuchten Fällen. Wer sich für das Thema interessiert wird hier auf seine Kosten kommen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Hallo,
War total begeistert von diesem Buch. Sehr gut beschrieben sind die Rückführungen
die Zusammenhänge von früheren Leben und den Krankheiten und Leiden der Patienten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden