Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2011
"Ich weiß nicht, wohin die Engel fliegen" ist eine im Grunde schön gemachte Zusammenstellung aller Texte der Stücke, die Ludwig Hirsch je auf Schallplatte und CD gebracht hat. Viel mehr aber leider nicht, was ich sehr bedaure und was mich etwas enttäuscht hat. Zu gerne hätte ich erfahren, wie und warum einzelne Stücke entstanden sind. Leider nur bei ganz, ganz wenigen Texten hat Hirsch uns dies ins Buch geschrieben.
Mit "Lieder und Texte" wurde das Buch untertitelt. Da habe ich natürlich auch gehofft, dass zumindest Akkord-Sysmbole notiert sind, denn so ist der Untertitel "Lieder und Texte" irritierend und für mich eigentlich das Gleiche.
Die Texte sind nicht chronologisch sortiert, sondern nach den Themen: Von Dunkelgrau bis Himmelblau, Mondkinderfest, Ein Regenbogenlächeln will ich spannen!, Dort wo der Regen nicht bitter schmeckt.
Das Vorwort des Buches ist bereits im Buch "Ludwig Hirsch - Klaviernoten", erschienen im Edith Hochmuth Verlag, Wien, eins zu eins so abgedruckt worden, wie in diesem Buch. Und so etwas ärgert mich wirklich, denn vom Vorwort eines Buches erwarte ich eine gewisse Einmaligkeit, keinen Standart-Text, der sich vielseitig verwenden läßt, und der schon vielseitig verwendet wurde.
16 Seiten mit Schwarz/weiß-Bildern gab es dann doch, die auch Bilder enthalten, die noch nicht veröffentlicht wurden.
Mein Fazit: Hochwertig Aufmachtung, alle Texte zusammen, ein (neudeutsch) "must have" für Fans und Sammler. Wer gerne mehr erfahren möchte, über diesen tollen Mann, seine wunderschöne Musik und die tiefgehenden Texte seiner Stücke wird es in diesem Buch nicht finden. Ein kleiner Tipp zum Schluß: 1983 hat der Heyne-Verlag unter dem Titel: Ludwig Hirsch, Ich hab's wollen wissen, bereits alle Texte der frühen LPs in einem Taschenbuch veröffentlich, welches in vielen Antiquariaten noch vorrätig zu bekommen ist.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Ich bekam das Buch zu Weihnachten geschenkt und liebe es sehr. Die Idee, Liedtexte in einem Buch zusammenzufassen, finde ich sehr gelungen, so muß ich mich nicht durch die sehr klein geschriebenen Texte in den Booklets quälen. Liedtexte in Büchern - wäre fein, wenn das auch andere Künstler machen würden.
Und jetzt, wo der große schwarze Vogel wieder einen unserer "Guten" abgeholt hat, bedeutet mir das Buch noch mehr.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Das Buch würde ich niemandem empfehlen. Es hat mich doch nicht so sehr angesprochen, wie ich beim Bestellen gedacht hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken