Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
25
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
8
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. August 2003
Ich hatte mir vor dem Urlaub noch einiges an Urlaubslektüre gekauft unter anderem auch Pandoras Träume. Ich muß sagen ich bin überrascht, dass man solch einfühlsame Kurzgeschichten in der heutigen Zeit noch zu lesen bekommt. Der Autorin es es hervorragend gelungen meine Phanatasie und auch die meines Partners anzuregen. So wurde aus einem anfänglich als langweilig empfundenen Zwangsurlaub mit Partner ein beglückender und die Partnerschaft belebender Urlaub.
Ich kann dieses Buch samt seinen einfühlsamen Zeichungen nur jedem wärmstens empfehlen.Eine Ausgabe die sich gelohnt hat und schon neugierig macht auf weitere Werke der Autorin.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2003
Meine Freundin schenkte mir Pandoras Träume vorerst war ich durch das Cover irritiert, da ich kein Pornoleser bin, ich dachte es handle sich bei dem Buch um einen Solchen. Jedoch stellte sich schnell heraus dies ist ein Frauenbuch mit einfühlsamen erotischen Geschichten verschönert mit Zeichnungen einens jungen Malers. Ich war fasziniert und beeindruckt, dass es in der heutigen Zeit anscheinden doch noch Autoren gibt die die schönste Sache der Welt behutsam und mit Einfühlungsvermögen darzustellen wissen.
All jenen sei dieses Buch empfohlen die einmal in eine erotische Welt eintauchen wollen welche sich nicht auf den Akt selber beschränkt. Ich freue mich täglich über dieses Geschenk.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2003
Das Buch mag zwar nicht Jedermanns Geschmack sein. Vielleicht schließt mancher Leser vom Coverbild veranlaßt, auf ein Pornobuch der direkten und unverblümten Hardcoreart.
Sollte nicht die "schönste Nebensache der Welt" mit Einfühlvermögen und vorallem eigener Kreativität und Phantasie erlebt werden. Als sich nur auf den Akt selber, als wesentliches zu beschränken?
Dafür ist nämlich dieses Buch wie geschaffen, dem Leser endlich die Möglchkeit zu geben, selber auch einmal nicht nur seinen
"kleinen Freund" arbeiten zu lassen, sondern selber auch einmal seine eigenen grauen Gehirnzellen zum Denken anzuregen und der Partnerin oder dem Partner einmal nicht nur den Akt selber zu Teil werden lassen, sondern dem Körper des Anderen auch Zeit zu geben um zu reagieren und zu Entdecken. Damit die "schönste Sache der Welt" endlich wieder wirklich zu einem Erlebnis und nicht nur zu einem 7-Minutenakt gerät.
Alles in Allem kann ich dieses Buch nur empfehlen und es ist den Preis ohne weiteres gerechtfertigt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2003
Ich war nicht nur vom Cover angetan, sondern auch äußerst überascht wie einfühlsam die Kurzgeschichten erzählt wurden, das ganze Buch wird durch hervorragende Zeichnungen des jungen Künstlers Walter Hermann abgerundet. Die Autorin Marina Soral hatte mit dieser Art der Illustration eines erotischen Buches
eine geniale Idee, da es noch kein solches Buch in diesem Literaturgenre gibt. Die meisten BÜcher sind entweder mit abstrakten Grafiken oder Fotos bestückt, welche sich nur mit dem Wesentlichen, nicht aber mit der Phantasie des Lesers beschäftigen. Ein Buch bei dem es nicht um harte nackte Tatsachen sondern um einfühlsame Erotik geht.
Eine der schönsten Arten mit der wichtigsten Sache der Welt umzugehen.Für diesen Kaufpreis wird absolut Qualität geboten.Ein Buch, welches man nicht in der Nachttischschublade verstecken muß um es heimlich zu lesen.
Das Buch ist jedem zu empfehlen, der einmal seine eigene Phantasie anregen lassen will.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2004
Als ich Pandoras Träume bekam, dachte ich, na das wird schon wieder so eins von den Geschenken sein, die man nach einiger Zeit in den Schrank stellt und dort vergißt. Aber ich wurde angenehm überrascht, nicht nur die Kurzgeschichten sind gut erzählt, auch die Zeichnungen sind von erlesener Qualität. Durch das Buch bekam meine Beziehung wieder Anregungen mehr Phantasie und Gefühl zuzulassen. Ich kann also daher jedem das Buch nur empfehlen. Es ist für jede Art Liebesspiel etwas herauszulesen.
Durch die Anregung kann man dann seinen eigenen Träumen freien lauf lassen. Ich freue mich schon auf weitere Bücher dieser Autorin.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2003
Ich muß gestehen, dass mich die Rezessionen neugierig machten und ich mir das Buch vorerst nur deshalb gekauft habe.
Nachdem ich es gelesen hate, war ich mehr als begeistert und habe diesen Kauf nicht bereut.
Ein Buch voll Phanatasie, welche in der heutigen Zeit der plumpen Anmache, eine Wohltat für den Leser ist. Endlich ein Buch bei dem der Sex nicht nur auf den Akt selbst beschränkt ist, sondern der auch für die Liebe und die Zweisamkeit Platz läßt. Ein Buch für Leser welche nicht nur in abstrakten Sexpraktiken denken, sondern für Leser die beim Sex noch Gefühle und Phantasie und vor allem Zärtlchkeit zeigen. Der Autorin ist es zusammen mit dem Illustrator ausgezeichnet gelungen, das Bild einer perfekten sexuellen und liebevollen Vereinigung aufzuzeigen. Es ist efreulich und erfrischend endlich einmal eine Autorin zu haben, welche sich nicht auf Hardcorepraktiken einläßt, sondern den Sehnsüchten der Frauen und Männer gleichermaßen Platz läßt. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich die Autorin nicht entmutigen läßt durch diverse Hardcorfans, welche mit einem solchen Buch nichts anfangen können.
Ich wünsche der Autorin auf jedenfall weitehrin viel Erfolg und freue mich schon auf die nächsten Bücher.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2003
Pandoras Träume ist seit langem wiedereinmal ein erotisches Buch der Sonderklasse. Einfühlsam erzählte Geschichten mit wundervollen Illustrationen. Ein Buch das nicht nur entspannt sondern gleichzeitig anregt. Eine Empfehlung für alle die ihren Alltag vergessen wollen und wieder etwas Spannung in Ihr Sexleben bringen wollen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2003
Ein besonderes Buch mit erotischen Geschichten die sicherlich das Liebesleben bereichern.
Ein Buch welches nicht nur für Frauen sondern auch oder gerade für Männer interessant ist um die geheimsten Sehnsüchte der Frauen zu verstehen.Die Geschichten sind voll Phantasie und Leidenschaft. Mehr als empfehlenswerte Bettlektüre.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2003
Diese Lektüre lohnt nun wirklich nicht. Erotisches wirkt mühsam und gestellt, als wollte man unbedingt die Jugendfreiheit gewährleisten und als würde es echte Zärtlichkeit nur ausserhalb von Sexualität geben. Gefühle können eine schöne Sache sein, aber wenn die Autorin mit drögem Schreibstil um jeden Preis versucht, nördlich der Gürtellinie zu bleiben, ist das genauso verkrampft wie sonst die literarisch öde Darstellung des Sexualaktes selbst. Die Bilder sind teilweise ganz hübsch, aber insgesamt ist dieses Buch nicht mehr als Papier gewordenes Weichspülerkonzentrat ohne Pfirsichduft.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2003
Die Autorin muss eine sehr sinnliche Frau mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen sein. Pandora trifft den Punkt, ihre Träume werden auch die des Lesers. Der Künstler, der die Illustrationen schuf, ist ebenso ein Meister seines Fachs. Gut - das Buch ist nicht billig, aber nach der Lektüre dieses schönen Bandes würde ich auch noch mehr zahlen! Man gönnt sich ja sonst nichts...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken