Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Fire designshop Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2014
Ich habe das Buch über einen Bekannten empfohlen bekommen da es wie er sagte "ungewöhnlich offen" mit der Zeit vor und während des Krieges" umgeht. Tatsächlich war ich von Beginn an sehr überrascht wie schonungslos der Protagonist seine Reise von Kindesbeinen an schildert. Von den dramatischen Zeiten während der Weltwirtschaftskrise bis hin zu ersten Hoffnungsschimmern auf ein besseres Leben und schließlich die totale Aufopferung für ein verführerisches Regime spannt sich der Bogen der Jugendzeit von Hans Höller. Seine persönlich und lebhaft geschilderten Erlebnisse machen die Zeit umso angreifbarer, eine Sache, die man in vielen anderen Büchern vergebens sucht.

Weiters finde ich es sensationell an welche Brennpunkte es Hans Höller teils durch Zufall und teils durch Freiwilligenmeldung verschlagen hat. Selbst wenn wenn man nur wenige Kriegsfilme kennt so wird einem doch schnell klar, dass dieser Mann das Glück/Pech hatte an historisch bedeutsamer Stelle eingesetzt zu werden. Das beeindruckendste Zeugnis ist hier sicherlich sein Gegenangriff auf die Pegasus Bridge, die ja bekanntlich am Morgen des 6. Juni 1944 von
britischen Fallschirmjägern genommen wurde. Mich wundert es eigentlich, dass Herr Höller nicht schon früher aufgetaucht ist bei dem was er zu erzählen hat.

Ich bin zwar geschichtlich interessiert aber bei weitem kein Militär-Kenner. Empfehlen kann ich das Buch aber trotzdem einer breiten Leserschaft. Neulinge werden hier eine außergewöhnliche Perspektive über die Zeit vor und während des Krieges finden. Experten werden mit genügend Details über Taktik, Zusammenhänge, Schlachten und einer Menge bisher unveröffentlichten Fotos versorgt. Somit ganz klar fünf Sterne von mir!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
„Unter Rommels Kommando“ ist ein Muss für jeden der die Geschichte des 2. Weltkrieges verstehen will. Das Buch zeichnet sich durch die einfachen, jedoch unglaublich exakten Beschreibungen der Erlebnisse des Hans Höller aus – aus der Sicht eines Staatsbürgers, Soldaten, Unteroffiziers und schließlich Offiziers. Für Militär-Personal gibt es Einblicke in die Kriegsführung der damaligen Zeit sowie das harsche Soldatenleben aber auch Menschenführung unter extremsten Bedingungen.
Eindrucksvoller und lehrreicher als jedes Geschichtsbuch! Prädikat: Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Ich habe das Buch vor kurzem bei einer Buchvorstellung erstanden und nahezu in einem Schwung ausgelesen, nur um nach wenigen Tagen nochmals von vorne zu beginnen und mir Zeit für die Details zu nehmen. Folglich bin ich nun überzeugt davon, dass in den letzten Jahren wohl kein Buch über den Krieg geschrieben wurde, welches so herrlich den Spagat zwischen schonungslosem Kriegseinsatz und geschichtlichem Rahmen schafft. Man wird hier förmlich auf eine Reise in den Krieg mitgenommen und sieht dabei zu, wie sich die Welt um einen verändert – und das in einer ehrlichen, detaillierten und fesselnden Art und Weise. Das Sahnehäubchen sind dabei die vielen Fotos und Karten, welche die nahezu 400 Seiten perfekt auflockern. Alles in allem ein Werk der Extraklasse für Kenner, Interessierte und Unbedarfte!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Jeder der sich für Zeitgeschichte interessiert sollte dieses Buch lesen.
Der Autor geht sehr offen mit der damaligen Zeit und Situation um.
Hab es in kürzester Zeit gelesen und konnte nicht umhin es ein zweites und drittes mal zu lesen.
You Tube Video des Autors (Hans Höller Interview)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Bestes zeitgeschichtliche Werk seit langem.
Sehr lebendig und persönlich schildert der Autor seine Erlebnisse aus der schicksalhaften Zeit des 2 Weltkrieges.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Einfältiges, typisch österreichisches, selbstgefälliges Geschmarre.
100 + Fotos vom Autor hängen einem bald zum Hals heraus.
Millionen deutscher Soldaten haben ähnliche oder schlimmere Schicksale erlitten.
Ein Buch daraus gemacht haben nur wenige, eine unbedeutende Biographie kaum
einer, weil der unsägliche Krieg als solcher wichtiger ist als ein mäßig berührendes
Einzelschicksal.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken