Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2013
Ein gut gemachter Klettersteigführer, mit Verbesserungspotential. Endlich mal ein Führer, der die ganzen Klettersteige und gesicherten Steige in Deutschland abdeckt. Störend finde ich die viele Werbung, die immer wieder zwischen den einzelnen Touren eingepasst wurde. Teilweise sind ganze Seiten mit Werbung besetzt. Völlig überflüssig finde ich die Informationen zu den einzelnen Bundesländern. Informationen zu den einzelnen Gebieten (Gebirgen) fehlen dageben, wären aber sicher ganz hilfreich.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Insgesamt überzeugt der Klettersteigatlas. Die Beschreibungen sind exakt und nachvollziehbar. Durch die Anlage als Ringordner können einzelne Beschreibungen ausgeheftet und mit auf Tour genommen werden. Leider sind, zumindest in der Region Allgäuer Alpen, unserer Meinung nach zu viele Wanderwege beschrieben. Dadurch fällt es letztendlich schwer, die sportliche Anforderung der richtigen Klettersteige wie Hindelanger, Mindelheimer und Salewa einzuschätzen. Aber genau diese Unterstützung hatten meine Frau und ich (>50, wir kraxeln seit 3 Jahren), nach den guten Erfahrungen mit der Dolomiten-Ausgabe, erwartet. Dazu kommt, dass in Deutschland, Frankreich und Italien hinter dem Begriff Klettersteig feine aber entscheidente Unterschiede verborgen sind. Aber diese Erfahrungen muss man (wohl) selber machen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Ich kann meinem Vorschreiber nur bedingt bis gar nicht beipflichten und moechte seine Ausfuehrungen ein wenig kommentieren.
Auch ich besitze das Produkt und bin bisher absolut zufrieden damit. Recherchen wurden so gruendlich als moeglich gemacht und verstaendlich umgesetzt. Ueber kleine Rechtschreibfehler kann ich geflissentlich hinwegsehen, darueberhinaus sind es wirklich nur ne Handvoll im gesamten Fuehrer. Wenn ich in die Tageszeitung schaue finde ich deutlich mehr Fehler.
Zu den GPS Daten kann ich nichts sagen, da ich kein GPS verwende.
Zum Thema Rubihornsteig, etc. : Auf dem Frontcover stehts geschrieben. In diesesm Fuehrer sind Klettersteige wie auch GESICHERTE STEIGE zusammengetragen worden. Ich finde das super, denn ein gesicherter Steig auf einen schoenen Aussichtsberg kann ebenso reizvoll sein wie z.b. eine knackige Fuehre. So ist der Fuehrer fuer eine breite Klientel und versch. Interessen/Schwierigkeitsgrade die richtige Wahl.
Zum Mindelheimer Klettersteig, mein Haus-Steig: Der Mindelheimer-KS ist mit Zu- und Abstieg eine auesserst lange Tour, das ist richtig. Der versierte Leser erkennt aber sofort dass es an beiden Enden des Steigs eine Schutzhuette gibt und man die Tour so sehr bequem ueber 2 Tage ausdehnen kann. Ich meine auch dem Anfaenger der in die Berge geht, darf man zutrauen/abverlangen dass er sich mit der Tourenplanung auseinandersetzt und seine Tour seinem Koennen entsprechend einteilt.
Salewa KS: Die Bewertung mit 2 geht m.E. durchaus in Ordnung. Der Salewa ist broeselig, schmierig und haeufig feucht. Die Verlaengerungen sind unnoetige Gimmicks im grasigen, schrofigen Gelaende. Eine schoene Gratwanderung hilft da in der Bewertung nicht viel weiter.
Abschliessend moechte ich sagen dass dieser Fuehrer mitnichten nur fuer Anfaenger als Hauptkonsument in Frage kommt. Ich bin versierter Klettersteiggeher und kenne viele Steige in den Alpen aber auch ich fand viele neue und manchmal auch vergessene Fuehren in diesem Buch wieder die ich unter die Sohlen nehmen will.
Alles in allem, wie ueblich aus dem Schall-Verlag, einer guter Fuehrer der eine breite Klientel anspricht und in keinem Bergsteiger-Buecherregal fehlen sollte.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2015
Der Klettersteig-Atlas ist in der Regel einer der besten Klettersteigführer die ich so kenne (Österreich/Italien). Bei der Deutschlandausgabe hat man sich allerdings keinen Gefallen getan. Es sind kaum wirklich brauchbare Beschreibungen dabei. Viele sind schon stark veraltet bzw falsch und zu viele sind einfach keine richtigen Klettersteige (künstliche Anlagen oder einfach nur etwas ausgesetztes Gelände).

2012 hätte ich denke ich noch eine bessere Bewertung geben können aber ich kann es eben nur nach heutiger Lage bewerten und da lohnt es sich kaum zu der veralteten Ausgabe zu greifen. Die Beschreibungen aus dem Internet sind kostenlos und in dem Fall besser besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2014
ich habe diesen atlas als geschenk "auf anforderung" gekauft.

der beschenkte fand ihn toll und übersichtlich und umfangreich.
ich kann das also nur so weitergeben, weil ich selber mit klettern nix am hut habe.

was mich allerdings verwundert hat ist, dass es ein ringbuch mit einzelblättern ist.
in der praxis wohl sehr positiv, da man sich die einzeltouren herausnehmen kann,
in die mitgelieferte klarsichthülle packen kann und losklettern kann.

durchdachtes ding!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2015
Die Routen sind sehr übersichtlich mit farbigem Suchregister dargestellt und die ergänzenden Informationen (z.B. Zustiegszeit, Höhenmeter, Dauer, Schwierigkeitseinstufung) sind eine gute Hilfe zur Einschätzung - können natürlichkeit im Einzelfall Personenabhängig abweichen.
Bei vielen Routen gibt es ergänzende Fotos oder Karten mit wichtigen Orientierungspunkten bzw. Beschreibungen von Schlüsselstellen.

Da der Atlas als Ringbuch (analog Leitzordner) ausgeführt ist, lassen sich einzelne Routen herausnehmen und in der mitgeliferten Klarsichthülle mitführen. Ich finde das Konzept sehr clever, da man so nicht immer, das ganze Buch herumtragen muss.

Würde ich jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Sehr übersichtlich, gute treffende Beschreibung, ermöglicht zusammen mit der entsprechenden Kompas-Karte eine gute Routenplanung.
Aufteilung einer Route, die auf zwei Seiten beschrieben wird, erfolgt manchmal auf zwei Blättern. Dies ist etwas unglücklich (besser wäre Vorder- und Rückseite).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Für all diejenigen, die immer auf der Suche nach Klettersteigen sind ist dies genau das Richtige: Der Atlas beschreibt in großer Ausführlichkeit sämtliche Klettersteige Deutschlands, so dass sich für jeden "Könnensgrad" etwas finden dürfte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Auch hier ist der Autorenschmiede um Sascha Hoch wieder ein gutes Update gelungen. Man merkt auch, dass dieses Update auf Grund der vergriffenen 1. Auflage notwendig war und nicht, weil es in Deutschland so viele neue Steige gibt. Dennoch wieder: übersichtlich, kompetent und informativ! Lob für die genauen Topos und die vielen Bilder. Freue mich auch schon auf das Update des Italien-Atlas!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2012
Ja was soll ich sagen.

Dieses Buch war die Grundlage für meinen Urlaub und hat ihn mir hin und wieder versüßt, aber auch versauert.

Was wirklich extrem aufgeregt hat und wo ich wirklich an die Decke gegangen bin, sind die wechselnden Formate der GPS Standpunkte. Ich bin kein GPS Spezi, aber ich kann das Ding bedienen. Nur wenn in dem Buch am Anfang angegeben ist, das sämtliche GPS-Daten im WGS84 sind, dann sollte man sich auch an ein Format halten. Warum im Wettersteingebirge jetzt auf einmal die GPS-Koordinaten anders angegeben werden ist mir da ein Rätsel! Einheitliche GPS Formate kann man doch schon erwarten oder?!

Desweiteren hin und wieder mal ein Rechtschreibfehler, ein Doppelpunkt zu viel und aber auch Fehlende GPS-Daten, wo es nicht zu viel Arbeit wäre diese zu ergänzen.
Ebenfalls ist der Salewa Klettersteig falsch bewertet. In der Zusammenfassung am Anfang ist dieser mit 3 Sternen bewertet und bei Steigbeschreibung mit 2?!
Das sind halt alles so formale 'Kleinigkeiten' (Wenn GPS-Daten sinnlos im Format wechseln findet man halt einfach die Standorte nicht. Somit ist das Buch fast unbrauchbar) die in dem Buch gang und gebe sind.

Dann werden hier zum zwecke des Auffüllens Wege als Klettersteig betitelt, welche es wirklich nicht verdient haben. Als Beispiel hier der Rubihornsteig und der Geisalphornsteig.
Ich denke hier wäre mehr Klasse als Masse angebracht.

Was ich aber noch für Problematischer halte, ist die Bewertung ob der Steig für Anfänger geeignet ist oder nicht. Der Mindelheimer Klettersteig wird als anfängergeeignet ausgegeben. Problem ist nur, die Tour dauert gesamt ca. 8-10 Stunden hat ca. 13KM und über 1000HM zu übersteigen. Ich bin wirklich fit, laufe HM und hatte nicht wirklich Probleme mit der Tour, aber als ungeübter, halte ich diese Bewertung für Fragwürdig.
Hier finde ich zumindest ein Vermerk für notwendig, dass diese Tour konditionell durchaus anspruchsvoll ist.

Was mich aber auch genervt hat, waren die Angaben bzgl. der Begehbarkeit der einzelnen Steige. Hier hätte man besser recherchieren müssen. Viele Steige die Anfang Juni begehbar sind, werden als Klettersteige für den Juli angegeben und umgekehrt. Ich weiß, hier habt Ihr die Rufnummern der DAV-Sektionen beigelegt um sich zu informieren, aber ein bisschen genauere Recherche wäre schon abgebracht.

Was ich auch für Schade halte, das bedacht werden muss, dass dieses Buch von KS Profis geschrieben wurde. So werden fast alle Steige die extrem schwer sind als 4-Sterne Klettersteige ausgegeben.
So in der Art "Weil ich jetzt hier zu knabbern hatte ist der Steig gut". Was hier vergessen wird, dass sich keine Profis diesen Guide kaufen. Jemand der den Mauerläufersteig geht, hat dieses Buch mit Sicherheit nicht. Die schwierigsten Steige immer Super zu bewerten erzeugt Frust beim Anfänger, weil nur noch die Reste übrig bleiben.

Das ist natürlich nicht die Schuld der Autoren, da es halt nur begrenzte Steige in Deutschland gibt, aber man hätte vielleicht doch humaner bewerten können als es jetzt der Fall ist.
Z.B. der Salewa Steig mit anschließender Gratwanderung wurde mit 2 Bewertet obwohl ich ihn für einen schönen kleinen Steig mit anschließend sehr schöner Gratwanderung halte (wenn der dritte Teil ausgelassen wird).

Hier denke ich wäre mehr nähe zum eigentlichen Konsumenten des Buches angebracht; dem Anfänger.

Ansonsten sehr anschauliches Buch mit vielen Details, Rufnummern und Bildern. Schlecht ist das Ding mit Sicherheit nicht, aber ich denke er ist noch verbesserungswürdig. Zu dem Preis kann auch schon was erwarten.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden