Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
34
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2014
die rückkehr des bösen von alex kava ist leider nicht so spannend wie das erste böse buch ,aber trozallem gut zu lesen für krimifans
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2007
Eine neue grausame Frauenmordserie hält die FBI-Profilerin Maggie O'Dell auf Trab. Doch schon bald verlaufen die Ermittlungen in eine Sackgasse. Zur selben Zeit wird sie zu einen anderen Fall gerufen: Es wurden mehrer Priester ermordet, die alle ein dunkles Geheimnis hatten. Die katholische Kirche ist erst nicht sehr kooperativ, denn ein Skandal ist das letzte das die Kirche brauchen kann. Eines Tages bekommt Maggie einen seltsamen Anruf von einem flüchtigen Mörder, den sie einst nicht stellen konnte. Er schlägt ihr einen teuflischen Deal vor.

Der fünfte Fall von der FBI-Profilerin Maggie O'Dell, der den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Ein spannender Thriller, den ich sehr gerne gelesen habe und ohne Bedenken weiter empfehlen kann.

Jedoch sollte man die Romane in der richtigen Reihenfolge lesen:

1. Das Böse - A Perfect Evil

2. Das Grauen - Split Second

3. Schwarze Seelen - The Soul Catcher

4. Eiskalter Wahnsinn - At the Stroke of Madness

5. Die Rückkehr des Bösen - A Necessary Evil
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2006
Endlich ist er da, der neue Krimi mit unserer Maggie O'Dell. Alex Kava hat wieder ein super-spannenden Thriller geschrieben, den ich kaum aus der Hand legen konnte. In jedem Kapitel finden sich Spannung, neue Erkenntnisse, eine Prise Ironie. Ein kurzweiliges Buch, in dem wir die Helden der vorher gehenden Thriller wieder finden: Die beste und wohl auch einzige Freundin Gwen, die ein anscheinend ein Geheimnis hütet; Detective Racine, die menschliche Züge bekommt; und der Priester im Regenwald.

Dieses Buch kann ich nur wärmstens empfehlen. Ein spannender Thriller, flüssig geschrieben und mit sich kontinuierlich aufbauender Spannung. Da stört ein ekliger Exkurs in die Welt der Maden nicht weiter.

Unbedingt lesen. Und wer gerne die Bücher in der richtigen Reihenfolge liest, sollte am besten mit dem ersten "Das Böse" anfangen. Die "Maggie O'Dell"-Reihe ist unbedingt empfehlenswert.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
Der fünfte Fall von der FBI-Profilerin Maggie O'Dell, ist wieder ein sehr spannender Thriller, der den Leser von Beginn an fesselt. "Die Rückkehr des Bösen" hängt direkt mit Alex Kava's Debütroman "Das Böse" zusammen. Eine grausame Frauenmordserie, bei der immer nur der abgehackte Kopf gefunden wird, hält die FBI-Profilerin Maggie O'Dell auf Trab. Doch schon bald verlaufen die Ermittlungen in eine Sackgasse. Dann wird sie zu einen anderen Fall gerufen: Es wurden mehrere Priester ermordet, die alle ein dunkles Geheimnis hatten: sie haben Jungen missbraucht. Die katholische Kirche ist nicht sehr kooperativ, denn ein Skandal ist das letzte, was die Kirche jetzt gebrauchen kann. Eines Tages bekommt Maggie einen seltsamen Anruf von einem flüchtigen Mörder – Vater Michael Keller -, den sie einst nicht stellen konnte. Er schlägt ihr einen teuflischen Deal vor, dem Maggie nur widerwillig – nach Rücksprache mit ihrem Chef – zustimmt. Ein gutes Buch, mit überraschendem Ende. Die Gerechtigkeit siegt....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2009
Wie immer ein gut geschriebenes Buch. Wie immer kommen leider die persönlichen Beziehungen der Hauptpersonen zu kurz. Was wird aus Racines Vater, was aus O'Dells Beziehung zu Nick oder Adam. Leider war auch R.J. Tully nicht dabei, da laut Buch mit Tochter in Urlaub. Warum?
Trotzdem ein gutes Buch, mit überraschendem Ende. Die Gerechtigkeit siegt....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2012
Auch das fünfte Buch enttäuscht nicht.
Ich habe aber nur vier Sterne vergeben weil ich mittlerweile sehr enttäuscht bin, da die persönlichen Geschichten sich einfach 'nicht weiterentwickeln'. Nick ist zwar wieder dabei, plant allerdings seine Hochzeit mit einer anderen....
Jetzt will ich natürlich erst recht wissen wie es weitergeht! (Clever gemacht Alex... :-))

Die Story: Zu Anfang sehr verwirrend weil A.K. eine Meisterin im Andeuten ist. Aber je mehr man liest desto mehr entwirren sich die Gedanken und Taten der Handelnden.
Wie immer, ist auch dieses Buch zügig zu lesen und sehr spannend.
Das Ende hat's in sich und verblüfft! Auch dazu werden wir sicher noch etwas in den folgenden Büchern zu lesen bekommen.
Ich freue mich auf den nächsten Band.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2010
Dieses Buch ist durch und durch lesenswert. Auch für wen dieses Buch das erste aus der Maggie O'Dell Reihe ist, hat keinen Nachteil. Alex Kava erklärt die Zusammenhänge aus den vorherigen Büchern sehr verständlich. Somit weiß jeder, wer Vater Michael Keller wirklich ist und warum jemand versucht ihn und andere Priester, die Jungen entweder vergewaltigt oder misshandelt oder sogar getötet haben, umzubringen. Die Spannung bleibt von der ersten bis zur letzten Seite bestehend. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Nicht nur weil es sehr interessant und spannend ist sondern auch, weil Nick Morrelli wieder öfter vorkommt. Man kann sich gut in Maggie's Lage versetzten, wie schwierig das alles für sie sein muss. Ihre Scheidung, ein Liebhaber, ein noch immer freirumlaufender Mörder, den sie schützen soll ... . Also mein Fazit ist: tolles Buch, man kann es erst aus der Hand legen, wenn man es fertig gelesen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
Der 5. Fall von Profilerin Maggie O'Dell und wieder sehr spannend und nichts für zartbesaitete! Wer wünscht sich nicht, dass Kindesschänder Ihre gerechte Strafe bekommen und hier in diesem Buch bekommen die Bösen Ihre gerechte Strafe. Die zentrale Frage bekommt Pfarrer Keller (der Killer aus dem ersten Roman - Das Böse) seine gerechte Strafe. Eins ist sicher diese Frage wird beantwortet. Eine weitere zentrale Frage - Wie geht es mit Maggie und Nick weiter? Ein Wiedersehen mit Folgen...? Mich hat dieser Teil nicht ganz so mitgerissen, wie die Vorgänger, aber dennoch gut. Ich freue mich schon auf den 6. Fall von Maggie O'Dell!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Die Rückkehr des Bösen" hängt direkt mit Alex Kava Debütroman "Das Böse" zusammen. Ich fand es am Anfang mehr als verwirrend: viele Personen, viele Tatorte und scheinbar alles unzusammenhängend. Erst im letzten Drittel wurde es richtig spannend und da konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Leider beleuchtet Alex Kava in diesem Buch nicht weiter das Privatleben von Maggie und Nick. Das hätte mich auch stark interessiert. Insgesamt muss ich leider sagen, dass es ein schwaches Buch der Reihe ist. Aber ich weiß, dass Alex Kava es besser kann und werde mir die nächsten Bücher auch wieder zulegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Wieder ein brisanter Fall für Maggie O'Dell, auch wenn nicht alles stringent ist. Dennoch werde ich mir wohl auch die nächsten Bücher holen.

Ärgerlich ist, dass die Qualität der digitalen Kindle-Version mit jedem Fall nachlässt. Diesmal haben sich auffallend viele Wörter wiederholt. Es macht den Eindruck, als habe man schnell eine digitale Version auf den Markt bringen wollen, ohne diese nochmals kritsch gegenzulesen - deshalb Punktabzug!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden