Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2007
Zwei sehr tolle Geschichten die wieder in den Familienclan MacGregor eingebettet sind:

1.) Das Spiel geht weiter

Keine starke selbstbewusste und weltgewandte Frau steht diesmal im Mittelpunkt und sie wird auch nicht dazu - sie bleibt bis zum Schluss eine verirrte Elfe aus Kansas - aber sie findet zumindest ihren Stolz und ihren Mut. Agressiv wie eine Raubkatze kommt indes Mac Blade daher - was für ein tolles Paar. Mir haben die beiden Protagonisten unheimlich gut gefallen - sie fallen aus dem Rahmen, sie bezaubern und sie fesseln vor allem.

Was mir noch aufgefallen ist: In "Der Zauberer von Oz" (vielleicht kennt jemand dieses sehr bekannte amerikanische Kinderbuch) wünscht sich Elli aus Kansas umbedingt wieder nach Hause zu kommen. In diesem Band wünscht sich das Mädchen aus Kansas auf KEINEN Fall wieder nach Hause (nach Kansas)zurückzukehren - ich weiss nicht ob diese Parallelen absichtlich waren, doch fand ich sie unheimlich amüsant.

2.) Herz gewinnt

Wenn man geglaubt hat, dass Grant Cambell der brummigste Bär der Liebesromanzen-Geschichte sei, dann sollte mna dringend diese Geschichte lesen: Preston steht ihm in nichts nach. Davon lässt sich aber eine atemberaubend sympathische Cybill nicht abschrecken. Vor allem die faszinierend lebensbejahende Heldin hat es mir wirklich angetan, lest diese Geschichte durch und geniesst diese gelungene junge Frau. Und was für eine tolle und spannende Mischung sie mit dem Brummbären Preston abgibt ist ......

Natürlich tauchen in beiden Geschichten richtig viel MacGregor-Clan auf - juhu. Nur das stark fortgeschrittene Alter von Daniel MacGregor wirkt doch ziemlich depremierend.

Wie üblich: Einen Stern Abzug weil ich persönlich die Liebesszenen von Nora Roberts als schwammig-undeutlich & zugeknöpft-prüde empfinde.

Richtige Reihenfolge:

Die (leider etwas arg chaotische) Chronologische Reihenfolge:

(Vorsicht: Überschneidet sich zum Teil - lässt sich nicht vermeiden leider.)

- Die MacGregors - Wie alles begann. Für Schottland und die Liebe / Vom Schicksal besiegelt (Wie alles begann - 18. Jahrhundert)

- Die MacGregors. Bd. 1: Das Spiel beginnt; Lebe die Liebe

- Die MacGregors. Bd. 2. Affäre in Washington; Stunde des Schicksals

- Love Affairs II

(Grant & Gennie Kurzgeschichte: Spielt ZWISCHEN den beiden Storys aus Band 2.)

- Hochzeitsfieber bei den MacGregors. Laura / Gwen / Julia

(Achtung: Das ist Band 5. !!)

- Die MacGregors, Bd. 4 : Das Spiel geht weiter / Herz gewinnt

- Die MacGregors. Bd. 3: Drei Männer fürs Leben
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2004
Im ersten Buch "Das Spiel geht weiter" trifft man auf Mac Blade, der das Casino `Comache' in Las Vegas leitet. Hier trifft er auf die arme Darcy Wallace, welche mit ihrem letzten Dollar den Jackpot des Casinos knackt, und somit 2 Millionen Dollar gewonnen hat. Da Mac weiß, wie leicht viel Geld die falschen Freunde anlocken kann, versucht er Darcy vor solchen Freunden zu bewahren und fängt an sie zu begehren.
Im zweiten Buch "Herz gewinnt" trifft Cybil Campbell auf ihren neuen Nachbarn, den geheimnisvollen McQuinn, welchen sie erst für einen erfolglosen Musiker hält und bietet ihm an, ihm zu einem Job zu verhelfen. Als sie allerdings seinen vollen Namen erfährt - Preston McQuinn - ein bekannter Autor, ist sie ihm wegen dieser Täuschung böse. Was sie allerdings nicht ahnt ist, das der große MacGregor ihr diesen vor die Tür gesetzt hat. Allerdings müssen erst schlimmer Erfahrungen von Presten verarbeitet werden, damit er wieder vertrauen kann.
Was wären MacGregor Bücher ohne die turbolenten Situationen die die zukünftigen Paare zu meistern haben, um zusammen glücklich zu werden. und vor allem was wären diese Bücher ohne den kupplerischen Daniel MacGregor, welcher einen mit seiner Art immer wieder zum Lachen bringt?!
Es war auf jeden Fall wieder sehr belustigend und man freut sich schon auf tolle neue Geschichten mit den MacGregors. Alles in allem sind diese Bücher sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2005
Ich denke nicht, dass diese Buch eins ihrer besten ist aus dieser Reihe, da erstens die Geschichte mit dem armen kleinen Mädchen, dass sich als naives Dummchen und später als weltgewandte Frau gibt, und dem wundervollen Mann, der ein Herz aus Gold hat, aber gern mal den harten spielt, wirklich überzeugend ist. Außerdem fehlt mir auch hier der Biß, den ich gerade im ersten Band so sehr genossen habe. Zweitens, was mir allerdings ab dem dritten Band auffällt, ist die Reihenfolge der Bände falsch.Die richtige Reihenfolge müsste eigentlich Band eins , zwei fünf, vier ( nur die erset Geschichte) und dann drei anschließend die Geschichte von Cibyl im vierten Band. Ansonsten nimmt man sich etwas vorweg und fängt mit dem letzten an und weiß am Ende schon wer Kinder bekommt und wer heiratet. Das sind aber auch die zwei einzigen "Übel", die mir aufgefallen sind. Ansonsten ist die zweite Story, besser gelungen in meinen Augen und hat mich auch lächeln lassen. Deshalb kann ich auch dieses Buch zum Lesen empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2004
Ich liebe sie, die MacGregors mit ihrem eigenwilligen Familienoberhaupt Daniel MacGregor.
Nora Roberts ist mal wieder eine wunderschöne Familienreihe, mit liebenswerten Persönlichkeiten gelungen.
Für mich mit die schönsten Bücher seit den "Quinns" und den "Gallaghers".
Ich freu mich schon auf den 5.Band
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2004
Mac Blade ist erfolgreicher Casinoführer des Comanche in Las Vegas. Dort trifft er auf Darcy Wallace, die mit ihren letzten paar Dollars den Jackpot am Automaten gewinnt und plötzlich fast zwei Millionen Dollar gewonnen hat. Mac fängt an, Darcy zu begehren, während sich Darcy in Mac verliebt...
Ein geheimnisvoller Nachbar namens McQuinn ist bei Cybil Campbell eingezogen. McQuinn wird zuerst von Cybil als einen mittellosen Studenten angeschaut und fast wie durch Zufall erfährt Cybill, dass McQuinn mit Vornamen Preston heisst und ein berühmter Mann ist. Wird Preston, weil er früher in der Liebe enttäuscht worden ist, je wieder an die Liebe glauben?
Natürlich darf mein bei all diesen MacGregor Geschichten Daniel MacGregor, das "Oberhaupt" der Familie, nicht vergessen. Er verkuppelt seine Söhne, Töchter und seine Enkelkinder am Laufband und empfindet diese Familienweiterführung als seine Pflicht an. Natürlich muss man schon nach kurzer Zeit Daniel mögen und fiebert jedes Mal mit, wenn er wieder mal einen seiner Verkupplungsversuche versucht...
Wie immer hat mich Nora Roberts nicht enttäuscht. Ihre MacGregor Geschichten sind einfach phänomenal und ich verschlinge sie geradezu. Ich musste alle Bänder lesen und werde mir auch immer wieder die neuen Bänder dazu kaufe. Dennoch gibt es auch noch viele andere Bücher von Nora Roberts, die einfach unvergesslich sind und mir glückliche Stunden beschert haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2007
Wer die Bücher über die Mag Gregor Familie liest, sollte sich bewusst sein, dass dies reine Liebesromane sind. Man kann sie nicht mit ihren spannenden Büchern wie Rückkehr nach Rivers End oder nächtliches Schweigen vergleichen.
Eigentlich lese ich auch lieber die spannenden Bücher von NR und bin nur durch Zufall auf dieses Buch gestoßen.
Doch ich muss sagen, dass ich total begeistert war und dieses Buch so amüsant fand, dass ich mir sofort die anderen Mag Gregor-Bände besorgt habe. Die Geschichten sind insgesamt sehr witzig und locker gestaltet. Dies ist einfach Unterhaltung pur und ich denke neben den Geschichten der Stanislaskis sind dies ihre besten Liebesromane.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2004
Ich fand, dass dies wieder ein gelungenes Nora- Roberts- Buch ist. Vor allem "Herz gewinnt" hat mir ausgezeichnet gefallen. Neben den MacGregors finde ich die "Quinns", die "Gallhagers" und die "Concannon-Schwestern" am gelungensten.
Nun warte ich gespannt auf Band 5. und hoffe das er genauso gut ist wie ihre vorigen Bücher
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Hab das Buch innerhalb von paar Stunden vernichtet. Sehr spannend, gut geschrieben und fesselt. Ich empfehle es weiter! ! !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden