Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Matratzen Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
13
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2005
Jeder stellt sich irgendwann einmal Fragen wie: "Woher kommt eigentlich die Welt? War sie schon immer da oder ist sie aus null und nichts entstanden?", "Was passiert eigentlich nach dem Tod? Ist dann alles aus und vorbei oder gibt es etwas, das den Tod überlebt?", "Woher weiß ich eigentlich, dass das Leben wirklich ist, und dass ich es nicht bloß träume?"
Mit genau solchen Fragen beschäftigt sich Jostein Gaarder in seinem Roman "Sofies Welt". Der Roman handelt von der 14-jährigen Sofie Amundsen, die eines Tages einen mysteriösen Brief erhält: "Wer bist du?" will jemand von ihr wissen. Sofie erhält von nun an immer mehr Briefe mit philosophischen Fragen, die sie ganz schön irritieren. Doch bald schickt ihr der anonyme Absender nicht bloß Fragen, sondern auch Antworten. So beginnt für Sofie ein Philosophie-Kurs, der sie mit den Rätseln des Universums konfrontiert. Die Geschichte des Denkens wird beschrieben, von den Anfängen im alten Griechenland, bei den Naturphilosophen, Sokrates, Plato und Aristoteles, über das Mittelalter, die Renaissance, die Aufklärung, das geheimnisvolle Denken der Romantik, die praktische Philosophie des Karl Marx, die wissenschatflichen Entdeckungen eines Darwin und Freud bis hin zur Existenzphilosophie unserer eigenen Zeit.
Das mag nach einem trockenen Lehrbuch klingen, so ist es aber nicht - es handelt sich hier um einen Kriminal-und Abenteuerroman des Denkens! Ich war 12 als ich das Buch zum ersten mal gelesen habe, und die philosophischen Fragen haben mich mehr als gefesselt. Wer einmal angefangen hat zu lesen, kann nicht mehr so schnell aufhören. Dabei ist es nicht nur die Geschichte der Philosophie, die den Leser fesselt, sondern auch die Geschichte von Sofie und der geheimnisvollen Hilde - darüber möchte ich hier nicht zuviel verraten, sonst würde die Spannung verloren gehen.
Das Buch ist aber nicht nur für Jugendliche empfehlenswert, sondern für jeden, der eine Einführung in die Geschichte der Philosophie sucht und nebenbei noch eine schöne und aufregende Geschichte lesen will! Meiner Meinung nach vermittelt das Buch wichtiges Grundwissen, das jeder haben sollte - schließlich gehen die Rätsel der Welt uns alle an. Leider wird Philosophie an den meisten Schulen nicht gelehrt. Die beste Alternative um einen ersten Einblick zu bekommen ist es also, dieses Buch zu lesen!
Für mich war es das erste Buch zu dem Thema, aber bei weitem nicht das letzte - dank Sofie bin ich nun süchtig nach Weisheit :-)
Zu dieser Hörbuchversion: Im Vergleich zum Buch wird hier auf einzelne Philosophen weniger ausführlich eingegangen, aber dafür sind die Sprecher, die man für die Charaktere ausgewählt hat, wirklich toll! Genauso hab ich mir Sofie, Alberto und Hilde immer vorgestellt. Auch die Hintergrundmusik finde ich sehr gut gelungen und stimmungsvoll. Also auch als Hörbuch eine klare Empfehlung.
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 19. Januar 2005
Das Buch "Sofies Welt" hat mich schon sehr fasziniert, aber man mus gestehen, dass es doch einen sehr langgezogenen Mittelteil hat. Das kommt einem im Hörspiel ganz und gar nicht so vor.
Die Stimmen passen alle wunderbar zu ihren Charakteren und besonders Sofie selbst ist angenehm zum Zuhören und kommt sehr überzeugend rüber. Dies ist zumindest das beste Hörspiel, das ich bisher gehört habe!
Die Geschichte:
Sofie Amundsen kriegt eines Tages seltsame Briefe geschickt, von einem Unbekannten, der ihr einen gratis Einführungskurs in die Philosophie anbietet. Sofie lernt und erfährt so über die gesamte Geschichte der Philosophie, weiß aber noch lange nicht, warum sie seltsame Postkarten für eine gewisse Hilde erhält oder warum ihr ständig so verrückte Sachen passieren - dass sie selbst Teil einer viel größeren Geschichte sein könnte, darauf kommt sie nicht. Aber wie alles wirklich ist, wird erst ganz am Schluss enthüllt...
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2003
Nicht umsonst ist das Buch lange in den Bestsellerlisten gewesen.
Ich höre mir zur Zeit das Hörspiel an. Mit meiner Freundin und immer wieder vorm Einschlafen. Immer wieder müssen wir feststellen, dass wir am nächsten Tag den Inhalt zum Gesprächsthema machen.Dieses Buch wurde wirklich liebevoll in ein Hörspiel umgesetzt, was ja auch den besonderen Reiz gegenüber einer Lesung/einem Hörbuch ausübt. Ausserdem kann man sich so wirklich das Basis-Knowhow der Philosophie aneignen. Wer Hörbücher mag, wird auch dieses lieben
MfG
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wenn man etwas über Philosophie wissen möchte, aber nicht die Zeit hat ein Studium über 8 Semester zu beginnen und zudem das Thema Philosophie in einen netten Rahmen präsentiert haben möchte, dann ist die Hör-CD „Sofies Welt" genau das richtige um sich einmal generell über der geistige Wachstum der Menschheit informieren zu wollen.
Es sei vorweg geschickt, daß man nicht zuviel erwarten sollte von der Hör-CD „Sofies Welt", denn das Thema Philosophie ist doch sehr umfangreich und wenn man 50 herausragenden Philosophen je 2 Minuten Darstellung gewährt, dann kann man innerhalb von 2 Minuten nicht gerade viel sagen...
Darüber hinaus möchte man ja auch noch eine vertretbare Rahmenhandlung offerieren und die handelnden Personen wollen ja auch noch dargestellt werden. Die sich entspinnende Geschichte verschlingt letztlich den Rest der übrig bleibenden Zeit.
Die Geschichte von „Sofies Welt", ist die Darstellung der Anfänge der Philosophie mit Basis in Griechenland bis zu den politischen Strömungen der Neuzeit, welche auch teils philosophischer Natur waren und sind. Sofie selbst und ihr Lehrer sind dabei nur Kunstprodukte in der Erzählung eines Majors für seine Tochter, wobei auch dieser wieder nur das Produkt des Autors ist. Es ist sozusagen eine Geschichte in der Geschichte einer Geschichte. Doch Sofie will ausbrechen und zur realen Welt gehören, der Weg dahin ist aber beschwerlich für die nur „erdachte" Sofie, doch ihr Lehrer hilft ihr, mit Hilfe der Philosophie.
Die Handlung ist nett gemacht und die Musik im Hintergrund erinnert häufig an die Hör-CD „Herr der Ringe" (warum auch immer hier Anleihen genommen worden sind...). Die Philosophie der Menschheit wird einfach für Laien, klar erkennbar und strukturiert wiedergegeben. Einige Themen leiden in der Aussage etwas unter der sehr straffen und gerafften Darstellung aber das mußte wohl so sein... Sicherlich hätte ich mir persönlich für Kant und seine „Kritik der reinen Vernunft", etwas mehr Raum gewünscht, wie auch für viele andere Philosophen, wie beispielsweise „Descartes".
Im Großen und Ganzen bietet die Hör-CD eine unterhaltsame und einfache Geschichte der Philosophie an. Leicht verdaulich und gut proportioniert - wer mehr wissen möchte sei eingeladen, das hier gehörte zu erweitern...
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2005
...einen ab der ersten CD! Besonders gelungen ist der im Hörspiel umgesetzte Teil, indem Sofie die Briefe ihres Philosophielehrers Alberto erhält. Auch der überige Teil des Hörspiels weiß zu überzeugen. Zu einem sind gute Stimmen für die Charaktäre ausgesucht worden, und zum anderen wird die Geschichte durch eine sehr gute Soundkulisse untermalt.
In meiner Version des Hörspiels folgt am Ende noch ein Werkstattbericht, der einen interessanten Einblick in die Entstehung von "Sophies Welt" bietet. Ein Feature an dem sich andere Hörspiele meiner Meinung nach mal ein Beispiel nehmen sollten. Leider ist es meines Wissens aber auch nicht in allen Ausgaben des Hörspiels enthalten.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2016
Das Buch hatte ja vor einigen Jahren einen ordentlichen Hype... Zu der Zeit bekam ich es als Hörspiel geschenkt. Zugegeben, nun sind ein paar Jahre vergangen, ich bin älter geworden, damit vlt. nicht mehr erste Zielgruppe für das Buch, gleichzeitig habe ich aber natürlich meinen Horizont erweitert, die philosophischen Fragen sollten also auf fruchtbareren Boden fallen :-)

Ich muss aber sagen, dass ich doch recht enttäuscht bin, und das obwohl ich nach der längeren Zeit nur noch wenig Erwartungen hatte... Die Mindesterwartung war aber einen angemessenen Einstieg in die Welt der Philosophie zu bekommen. Wie soll ich sagen, die wird zwar auch gegeben aber, einerseits sehr trivial und andererseits eher chronologisch. Sprich, auf einzelne Philosophen wird nur kurz eingegangen, bzw. wenn länger, dann werden die Kern-Fragen eher im Dialog zwischen Alberto und Sophie hin- und hergespielt. Zeit und Raum für tiefgründigere Gedanken bleibt kaum, es wird direkt weiter gesprungen. Sophie gibt zwar die schlaue Schülerin, die Teile der Fragen später bei anderen Philosophen wieder einwirft, oder rekapituliert, da man aber keine Gelegenheit diese Fragen / Infos selber verarbeiten, hilft das nur begrenzt....

Zusammengefasst ließe es sich vom philosophischen Gehalt her auf einem DIN A4 Blatt zusammenfassen, auf welchem chronologisch die 20 wichtigsten Philosophen aufgezählt werden, ihre Epoche / Strömung / Lehre und noch die ein, zwei wichtigsten Fragen, die sie gestellt haben.

Eine solche Frage zu hören (bspw. platonische Ideenlehre), bedeutet aber noch lange nicht, sie auch zu begreifen, geschweige denn sie weiter zu entwickeln, bzw. Denkanstöße in diese Richtung zu erhalten. So bleibt letztlich der philosophische Gehalt sehr dünn.

Natürlich ist das eine pauschale Kritik, wenn man bedenkt, dass es zu jedem einzelnen der angesprochenen Philosophen zigfach Bücher gibt... und in Leseversion kann man bestimmt einfacher innehalten und nachdenken, als im Hörspiel die Pause-Taste zu drücken... aber ja hat ein bisschen was davon, wenn man versucht einen Film in einem Tweet beschreiben zu wollen.

Nicht zuletzt gibt es noch eine ziemlich verkorkste Parallel-Geschichte in dem Stück, welche zwar Anfangs Fahrt aufnimmt, aber letztlich doch inhaltslos und damit fürchterlich langweilig bleibt, der Spannungsbogen geht hier schon nach der Hälfte des Stücks verloren. Wer das als Jostein Gaarders Versuch der "praktischen Philosophie" abtun will, gerne. Meins ist es nicht...

Die Sprecher finde ich insgesamt ganz in Ordnung, wenngleich man der Sprecherin der Sophie (Gunda Aurich, auch schon stolze 45 Jahre alt), an mancher Stelle schon etwas zu viel Kraft in der Stimme für einen Teenie hört...

Letztlich ein abgemühter Parforceritt durch die Geschichte der Philosophie, der aber keinem wirklich hilft... werde die CD verschenken, oder wegwerfen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2009
Ich habe dieses Hörbuch für meinen lesefaulen 15jährigen Sohn gekauft und nun ist Philosophie nicht einmal mehr halb so "öde". Na bitte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
hatte dieses Hörspiel damals als Kind in einer Bücherei auf Kassette ausgeliehen und liebte es damals schon. Auch heute als Erwachsene ist es immer noch spannend und fesselnd. Und nebenbei noch wirklich lehrhaft!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2003
dieses Asudiobook ist schon fast ein Hoerspiel das spannend und interessant in die Welt der Philosophie einfuehrt. Es mit den Kindern zu hoeren bietet eine tolle Gelegenheit fuer weitere Diskussionen und man gewinnt neue Eindruecke in die Denkweise der eigenen Kinder.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Das Hörspiel war ein Weihnachtsgeschenk für meine 12 jährige Tochter. Sie hört bereits sehr aufmerksam die 3.CD und auch ich habe gern mitgehört. Wir sind gespannt, wie es weiter geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden