Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. März 2003
Jeder, der wenig Zeit zum Kochen hat, aber mehr möchte, wie eine Tiefkühlpizza und gerne mal indische Gewürze auf der Zunge spürt, der ist bei diesem Buch richtig.
Viele schnelle und einfache Rezepte aus Indien, die von der Autorin ein bißchen vereinfacht wurden, damit sie in den westlichen Lebensrhythmus passen.
Es gibt nicht zu allen Rezepten Bilder, sodaß diejenigen, die sich über Bilder die Anregung holen, dieses Buch nicht kaufen sollten. Ebenfalls sollten keine Kochanfänger dieses Buch holen, weil es nicht jeden Vorgang im Detail beschreibt, sondern davon ausgeht, daß man Grundkenntnisse im Kochen hat.
Aufgeteilt ist das Buch in die üblichen Kategorien, wie etwa "Vorspeisen", "Suppen", "Huhn", "Lamm", "Vegetarisch", "Fisch", "Desserts" und "Getränke". Die Aufmachung der Rezepte, Kurzbeschreibungen, Schrift und Bilder ist sehr schön und passend und wirkt nicht billig.
Viel Spaß bei abwechslungsreichem, indischem Schnellkochen
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2003
Wer Monisha Bharadwajs erstes Buch mochte, wird dieses lieben. Leckere Rezepte, wenig Ingredienten, klare, übersichtliche Anweisungen und Zeitangaben und sogar mehrere Menüvorschläge.
Für den Koch mit Erfahrung mit der indischen Küche das Buch für ein schnelles, aber nicht fades Gericht zwischendurch, für den Anfänger das buch zum reinschnuppern in indisches Essen ohne Unmengen von Gewürzen und Zutaten kaufen zu müssen oder sich mit ungewohnten Techniken vertraut machen zu müssen !
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2005
Als Besitzer von ~30 Kochbüchern und begeisterter Hobbykoch kann ich nur betonen: Macht mehr Bücher für schnelle und einfache Rezepte. Ein Beispiel dafür ist dieses Buch. Es bietet Blitz-Anleitungen für die indische Küche, die trotz der Zeitersparnis indisches Flair in mitteleuropäische Haushalte bringen.
Die Rezepte bringen - im Vergleich zu italienischer, österreichischer oder deutscher Küche - völlig neue Gewürze und -Mischungen ins Spiel, die den Gaumen aufs Neue überraschen.
Zu meinen Favouriten zählen das Linsencurry (~15 min Kochzeit und supergut) und das Tomatencurry (~ 20 min Kochzeit, davon 10 min aktiv). Von den vielen wunderbaren Ei-Rezepten möcht ich gar nicht reden.
Fazit: Unbedingt zu empfehlen ist das Buch für alle Indien-Fans und alle experimentierfreudigen Köche (und Esser) die auf schnelle und einfache Zubereitung Wert legen. Für Vegetarier ist auch eine ganze Menge Input drin, Huhn und Lamm fällt dann natürlich flach - Ei und Fisch sollte dann aber trotzdem gehn.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2005
Habe bislang vier Rezepte aus dem Buch ausprobiert und wollte Leuten, die sich das Buch vielleicht kaufen ein paar Bemerkungen mitgeben.
- Es werden kaum Angaben gemacht, für wieviel Personen die Rezepte gedacht sind - ebensowenig ob das Rezept als reine Beilage oder als vollständiges Essen vorgesehen ist. Standardmässig soll alles für vier Personen sein.. die Mengen fallen allerdings ziemlich unterschiedlich aus... z.B. sind die Erbsen mit Kokos bei 300 gr. Tiefkühlerbsen eine Portion, die einer allein verdrücken kann... ähnliches gilt z.B. auch für das Kichererbsencurry auf Basis einer Dose Kichererbsen (400 gr. gesamt -> 240 gr. Abtropfgewicht das ergibt ca. eine Müslischale voll essen...). Bei anderen Gerichten ist die Menge direkt doppelt so gross... (z.B. für 600 gr Gemüse). Wenn man also eins der Gerichte kochen möchte sollte man vorher unbedingt nochmal drüber nachdenken, ob die im Rezept angegebene Menge dem Zweck entspricht.
- Basis für die Gerichte ist häufig eine selbstgemachte Gewürzpaste bei der hauptsächlich Kokosflocken mit etwas Wasser im Mixer zerkleinert werden sollen... was unhandlich und mir jedenfalls nie flüssig gelungen ist.. Wenn die Kokosflocken und Gewürze nicht durch Rösten aufbereitet werden, wäre man meiner Meinung nach mit einer Dose Kokosmilch oder einem Löffel Kokoscreme schneller und besser bedient... zumal das ja Rezepte für Eilige sind... und wer weiss wo er Bockshornklee und Tamarindenkonzentrat bekommt, dem ist auch die Beschaffung einer Dose Kokosmilch möglich.
Nachdem das nun gesagt ist: geschmeckt haben die Sachen allesamt gut und waren auch in kürzerer Zeit zuzubereiten - Präsentation und der Vielfalt der Rezepte war in Ordnung.
Im grossen und ganzen hält das Buch also was es verspricht - aber wegen der obengenannten handwerklichen Patzer gibts von mir nur drei und keine fünf Punkte.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Das Buch hält was es verspricht. Gut nachkochbare authentische Rezepte mit ansprechenden Bildern. habe viele ausprobiert für ein Bollywood-Party-Buffet. Alle Gäste waren sehr beeindruckt und begeistert. Und ich von den Rezepten, einfach mit wenig Schnick-Schnack. Vielen Dank an die Autorin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2015
Das Buch ist wie neu, war schnell da und die Rezepte sind lecker, manche ein wenig ähnlich , was die Gewürze angeht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken