Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2017
Sehr gut zu lesen, kurzweilig und sehr zu lesen. Dabei kurzweilig und sehr gut zi lesen, dabei kurz weil lig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Wer gerne Bücher liest, die in einem Deutsch des 19 Jahrhunderts geschrieben sind, für den mag dieses Buch einigen Anreiz bieten.
Die Geschichte von Jules Verne ist ja nun nicht gerade unbekannt, aber dass er derart langweilig geschrieben hatte, war mir nicht mehr in Erinnerung. Ich bilde mir ein, in der 5. Klasse spannendere Aufsätze geschrieben zu haben...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
man muss sehr viel raten, um zu verstehen was gemeint sein soll, sehr schlechtes deutsch, es ist schon frech, dafür Geld zu verlangen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2017
Diese Geschichte ist weitreichend bekannt. Der Sprecher, Herr Kuhnert, hat die einzelnen Charaktere wunderbar hervorgebracht und ich hatte sehr viele vergnügliche Stunden.
Besonders den Diener, einen Franzosen, synchronisierte er exzellent. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zwar dürfte klar sein, dass es sich bei dieser (gratis Kindle-Ausgabe von DIE REISE UM DIE ERDE IN 80 TAGEN von Jules Verne, nicht um Rechtschrebfehler handelt, sondern um eine veraltete, unserer Rechtschreibung nicht entsprechende, Übersetzung. Dennoch: Ich fand das Lesen dieser Kindle Verison anfangs sehr gewöhnungsbedürftig...
Die Szene heißt hier "Scene", der Vorteil wird "Vortheil" geschrieben. Man geht nicht ins Hotel, sondern in's Hotel.
Bei Schreibweisen dieser Art, wächst zunehmend meine Besorgniß! Würde ich in einem neu erschienenen Buch solche Verunstaltungen unserer Sprache zur Kentniß nehmen hätte ich hinreichend Gründe ein Polizeibureau aufzusuchen... ;-)

Andererseits gewöhnt man sich schnell an die ungewöhnlichen Vocabeln und Ausdrucksweisen und findet diese schöne alte Sprache womöglich ganz charmant. ;-)

Die Abenteuer von Felias Fogg und seinem Diener Passepartout sind in dieser veralteten Übersetzungsausgabe ein Vergnügen.
22 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2010
Ich freute mich auf die gebundene Ausgabe, war aber umso enttäuschter als ich beim Lesen viele Details vermisste.
Ein Nachschlagen im Buch ergab --> "gekürzte Ausgabe" !!!
Und das so derb, das es keinen Spass macht diesen Jule Verne Klassiker zu lesen. Und in der Artikelbeschreibung kein Wort darüber. Das ist nicht ok!
Dies betrifft die Ausgabe vom Ueberreuter-Verkag. Wie es bei anderen ausschaut werde ich demnächst feststellen...
Ueberreuter werde ich in Zukunft meiden!

Ein Punkt, weil gebunden und mit Leseband (was ich auch immer häufiger vermisse).

Mfg Yves
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Wer auf (ur-)alte Rechtschreibung steht, wird hier seine Freude haben. Mit dem für heutige Verhältnisse umständlichen Sprachstil konnte ich mich noch anfreunden, aber die alten Schreibweisen einiger Worte waren mir auf Dauer zu viel und schmälerten den Lesegenuss erheblich.
Wem's gefällt... kostet ja nix ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2008
Von Jules Verne gibt es verschiedene Ausgaben auf Deutsch, leider oft schlecht übersetzt und gekürzt. So hat die neue Fischer-Ausgabe der "Reise zum Mittelpunkt der Erde" gegenüber der früheren Ausgabe fast 200 Seiten und damit ca. zwei Drittel mehr Inhalt. Auch das Buch "In 80 Tagen um die Welt" ist betroffen, wenn auch nicht in dem Umfang. Dennoch spotten einige, es müsse eigentlich "in 40 Tagen um die Welt" heißen. Das betrifft nicht nur die Bücher, welche speziell für Jugendliche angeboten werden, sondern nahezu alle älteren Exemplare.

Zum 100. Todestag von Jules Verne wurden endlich neue, ungekürzte Exemplare herausgegeben. Das ungekürzte Taschenbuch gibt's beim Fischer Verlag (Übersetzer: Manfred Kottmann). Der Artemis & Winkler Verlag (Übersetzer: Sabine Hübner) bietet die ungekürzte gebundene Ausgabe an. Beide zeigen sämtliche Illustrationen der Erstausgaben. Fischer bietet den Roman nicht nur vollständig, sondern sogar noch mit textergänzenden Erläuterungen an, die allerdings kaum auffallen und den Lesefluss in keiner Weise behindern. Die Winkler-Ausgabe verzichtet auf Glättungen und unternimmt den Versuch, den Text möglichst originalgetreu wiederzugeben.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2005
Klar, fast jeder kennt die Geschichte des Phileas Fogg und seines Dieners Passepartout, sei es, daß er die Geschichte als Kind gelesen/verschlungen oder später eine der zahlreichen Verfilmungen gesehen hat, und man glaubt zu wissen, worum es in dieser Erzählung geht.
Dann kommt Götz Alsmann daher! und stellt - zumindest für mich - einen ganz neues Aspekt des Buches dar! Mit unnachahmlicher Vorlesekust zeigt er den ironischen, fast satirischen Verne, und schafft ein ganz neues Verständnis. Sowohl die musikalische Einrahmung als auch der exzellente Vortrag machen das Hörbuch zu einem 5-Sterne-Vergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2007
Eines vorneweg: Meine Rezension bezieht sich auf das Buch und NICHT auf das Hörbuch.

Von klein auf hat mich die Geschichte von Jules Verne fasziniert. Ich habe die Filme verschlungen und als Kind mir etliche Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen. Jetzt nach langer Zeit, habe ich "In 80 Tagen um die Welt" mal wieder im Fernsehen gesehen. Das Feuer ist sofort wieder entfacht und ich wollte mir daher sofort die Geschichte als Buch kaufen. Aber welches? Mittlerweile gibt es dutzende verschiedene Versionen und Übersetzungen - die meisten gekürzt!
Nach langem hin und her habe ich mich nun für diese Version entschieden und den Kauf nicht bereut:

Übersetzung:
Es handelt sich hier um eine neue Übersetzung, welche von Sabine Hübner stammt. Die Übersetzung ist hervorragend - von der Art und Weise der Sprache scheint sie sehr nah am französischen Original zu liegen!

Kürzungen:
Vermutlich keine Kürzungen. Der Patmosverlag wirbt mit dem Begriff "Vollständige Ausgabe" und mir sind auch keine Kürzungen aufgefallen (im Gegensatz zum Hörbuch!). Allerdings habe ich das französische Original mangels guter Französischkenntnisse nie gelesen.

Sonstiges:
Was ich wirklich klasse an dem Buch finde ist, dass alle Illustrationen von Alphonse de Neuville und Léon Benett aus dem französischen Original mit im Buch sind. Wirklich eine Bereicherung!

Fazit: Wer sich im Dschungel der vielen "In 80 Tagen um die Welt" - Ausgaben nicht entscheiden kann, der kann mit gutem Gewissen dieses Buch kaufen. Vollständig, gut übersetzt und mit allen Illustrationen des Originals. Einfach TOP!
22 Kommentare| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden