Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2011
Das Buch ist keine leichte Lektüre, obwohl es in einfacher, klarer und bilderreicher Sprache geschrieben ist. Thich Nhat Hanh führt in fünfzig Versen in die Grundlagen der buddhistischen Psychologie ein und stellt dabei Gedanken zusammen, die den verschiedenen buddhistischen Schulen zugrunde liegen. Jeden Vers erläutert er durch einen ausführlichen Text. So umfasst das Buch knapp 300 Seiten, die dem Leser Ausdauer und Konzentration abverlangen, ihm aber auch viele Einsichten und Erkenntnisse bescheren.

Zunächst führt der Autor in die buddhistische Vorstellung von den verschiedenen Ebenen des Bewusstseins und deren Zusammenspiel ein. Danach macht er Anmerkungen zur Praxis. Er gibt und Hinweise, wie es gelingen kann, in die Tiefen des Bewusstseins einzudringen und die täglichen Leiden in Freude und Glück zu verwandeln.

Ein wesentlicher Aspekt ist hierbei unser Umgang mit dem Speicherbewusstsein. Hier liegen wie in der Erde eines Gartens alle Samen mit unseren verschiedenen Anlagen verborgen. Einige davon sind stärker ausgeprägt, andere vernachlässigt. Manche drängen sich in den Vordergrund und finden Beachtung, andere bleiben verborgen. So beschäftigen wir uns tagtäglich überwiegend mit unseren manifest gewordenen Empfindungen von Sorge, Angst, Ärger oder Zweifel, lassen uns von ihnen in Besitz nehmen und verlieren so den Blick für das Wesentliche. Dabei tragen wir auch viele positive Samen in uns, die wir durch einen achtsameren Umgang mit uns und der Welt gedeihen lassen könnten. Das Speicherbewusstsein steht in ständigem Austausch mit dem Geistbewusstsein, in dem die Empfindungen und Wahrnehmungen manifest, also für uns mit dem Verstande zugänglich und erlebbar werden. Es stellt sich jedoch heraus, dass die meisten unserer Wahrnehmungen falsch sind. Unserer Sinneskanäle liefern uns zahlreiche Informationen. Doch handelt es sich um Abbilder der Dinge und nicht um die Dinge an sich. So operieren wir im Geiste stets mit Zeichen, ohne Wesentliches zu erfassen, zu spüren oder zu begreifen. Die wahre Natur der Wirklichkeit beruht, so erklärt Thich Nhat Hanh, nicht auf den von unserem Verstand konstruierten Gegensätzen wie dies und das, wie ich und du, wie Innenwelt und Außenwelt, wie Raum und Zeit, wie Sein und Nichtsein, wie Geburt und Tod, sondern alles im Kosmos ist miteinander verbunden. Die Dinge sind nicht voneinander getrennt, sondern eines bedingt das andere. Die Blume verwelkt, verrottet und wird zu Kompost. Der Kompost ist wieder die Grundlage für das Wachstum der Blume. So sind Blume und Kompost Seinsweisen derselben Sache. Thich Nhat Hanh macht uns in seinem einfühlsamen Text sensibel für die Abhängigkeit aller Phänomene und regt uns zu einem verantwortlichen Umgang mit uns und der Welt an. So sollten wir nicht weiterhin achtlos durchs Leben gehen und uns von unseren falschen Wahrnehmungen und Zielsetzungen antreiben lassen, sondern zur Ruhe kommen, das Hier und Jetzt zur Kenntnis nehmen, genießen und so zu einem friedvolleren Umgang mit uns selbst, den anderen und der Umwelt gelangen. Grundvoraussetzung ist es, den jetzigen Moment bewusst und konzentriert wahrzunehmen, um zu entdecken, dass hier und jetzt die Schönheit und das Glück erfahrbar werden.

Methoden, die Verbundenheit allen Seins sowie deren Ziel- und Zwecklosigkeit zu erkennen, sind Atemmeditation, Sitz- oder Gehmeditation, aber auch bewusstes Ausüben aller unserer alltäglichen Tätigkeiten. Thich Nhat Hanh rät uns, nicht alleine zu üben, sondern uns einer Gemeinschaft anzuschließen und miteinander zu praktizieren, um uns gegenseitig zu stärken und in einer Atmosphäre der gegenseitigen Achtung unsere verborgenen Samen des Glücks und der Zufriedenheit zu bewässern. Es gilt nichts zu erreichen, sondern hier und jetzt zu sein und, indem wir Zuversicht erlangen, furchtlos aber mitfühlend durchs Leben zu gehen.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Mir hat es sehr gut gefallen, wie der Autor die Dinge des Lebens beschreibt.
Wenn man das Buch gelesen hat, bekommt man eine andere Einstellung zum Leben, z.B. wie man mit schwierigen Situationen stressfrei umgehen kann. Sehr zu empfehlen besonders für die Menschen, die sich mehr Ruhe , Freude und Gelassenheit im Leben wünschen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2010
Für mich ist dieses Buch lesenswert und zwar mehrfach, jeder kann es verstehen, auch Jemand, der mit den östlichen Weisheitslehren nicht vertraut ist. Der Autor vermittelt sehr verständlich, wie unser Geist funktioniert. Dem Leser ist vieles aus seiner eigenen Beobachtung an sich selbst bekannt. Ich habe sehr viel über mich selbst erfahren. Wer seinen eigenen Geist und seine eigenen Handlungen verstehen will, für den ist dieses Buch geeignet.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Dies war ein super Deal. Es hat alles sehr gut geklappt. So muss es sein, so dass beide Seiten zufrieden sind. Kann ich nur empfehlen. Jederzeit wieder.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken