Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
3
Zen im 21. Jahrhundert
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 26. Juni 2016
... und nicht mehr. Insofern könnte der Titel falsche Erwartungen wecken. Im Zentrum des Buches steht die Vorstellung von Zen-Weges, wie ihn Willigis Jäger und andere Zen-Lehrer am Benediktushof in Holzkirchen vermitteln. Im Mittelpunkt steht Zazen als die zentrale Übung, um sich von der Ich- bzw. Subjekt-Objekt-Vorstellung zu lösen und (wieder) präsent im Moment zu sein. Wahrnehmen, was ist, und nicht, was wir uns als vermeintliche Wirklichkeit vorstellen. Besonders an dem Zen-Ansatz von Willigis Jäger ist, dass er auf alles verzichtet, was als Beiwerk oder dem Weg nicht wirklich dienliches Ritual bezeichnet werden könnte. Dadurch wird Zen "zeitgemäßer" und für den westlichen Kulturkreis kompatibler.

Nur 3 Sterne in Summe, weil das Buch im Wesentlichen die Basis des Zen-Ansatzes von Willigis Jäger vermittelt. Die kann man aber noch kompakter auch auf der Internetseite vom Benediktushof lesen. Tiefer gehende Inhalte oder Fragestellungen rund um "Zen" werden zwar angedeutet bzw. angerissen, aber leider ohne viel greifbare Substanz. Insofern aus meiner Sicht als Einstimmung für ein Seminar am Benediktushof geeignet, für Studien über Zen aber verzichtbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. November 2009
Willigis Jaeger ist ein anerkannter und spirituell verwirklichter Zen Meister. In seinem Buch beschreibt er ausführlich wichtige Aspekte der Zen-Erfahrung mit Begriffen aus der westlichen Welt, insbesondere dem Christentum. Das unterscheidet seine Lehre von den vieler anderer Zen Gelehrten. Man spürt seine jahrzehnte lange Erfahrung mit christlichen Gebräuchen und Zen Meditation. Ergänzt werden seien Dahrlegungen mit wertvollen Texten von Doris Zölls und Alexander Poraj, zwei langjährige Schüler von Willigis Jäger. Mich persönlich hat der Text von Alexander Poraj tief berührt, da er auf die hierzulande verbreitete Psychotheraphie eingeht und seine Erfahrungen mit denen der Zen Meditation fruchtbar zu verknüpfen weiss.

Ein sehr zu empfehlendes Buch für alle, die sich mit einem modernen, westlich geprägten Weg der Zen Meditation befassen möchten.
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2016
Drei Bücher begleiten mich in dieser Reihenfolge auf meinem (christlichen) Zen-Weg: Hugo Enomiya Lassalles "Kraft aus dem Schweigen", das vorliegende Buch sowie Byung-Chul Hans "Philosophie des Zen-Buddhismus".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken