Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
13
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:17,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2010
Ein wunderbares und sehr informatives Buch zum Jahreskreis. Es wird u.a. jedem Monat ein Gedicht vorangestellt, ein Thema gewählt, die Abläufe in der Natur zusammengefasst, ausführlich die Energie des Monats beschrieben und wie das für uns hilfreich sein kann. Ebenso werden Feste, die in die Zeit fallen erläutert und ihre Herkunft. Es werden Meditationshilfen und Übungen angeboten um sich mit der Energie des Monats zu verbinden. Ich finde in dem Buch auch viele Anregungen für meine Jahreskreis-Tanzgruppe. Herzlichen Dank liebe Martina für dieses schöne Buch.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2006
Bis jetzt ist mir kein besseres untergekommen; es ist umfassend und dabei doch nicht so ausufernd geschrieben, wie bei manchen anderen Titeln zum Thema (wo man soviele Vorschläge pro Monat/Feiertag usw. präsentiert bekommt, das es einen schlichtweg erschlägt).

Es wird auf die Bedeutung der Jahreszeiten eingegangen, was sie für einen persönlich bedeuten können (wie sie sich in der Seele widerspiegeln), es werden wunderschöne (machbare) Rituale vorgeschlagen, die einem sehr viel Freiraum lassen und einen kreativ anregen, und zusätzlich geht die Autorin auf Festtage, Bauernregeln, die Natur ein, u.a. mit verschiedensten Rezepten, Kräutertipps usw... ein echtes kleines Juwel!
0Kommentar| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Vorab: Das Buch ist nicht schlecht und liest sich leicht. Und es bringt das Hauptanliegen der Autorin, sich selbst wieder mehr in den Kraft gebenden und nährenden Naturkreislauf einzubinden und anderem Menschen Anregungen dazu zu geben glaubhaft rüber.
Das Buch ist gut und klar gegliedert, die (von uns heutzutage vermeinten) alten Naturmythen und Bräuche sind vielschichtig, trotzdem knapp gehalten. Besonders gelungen und zeitgemäß finde ich die für jeden Monat vorgeschlagenen Naturmeditationen.

Dass ich mich dennoch für nur drei Punkte entscheiden kann, hat mehrere Gründe:

Die journalistisch versierte, fast wissenschaftliche Herangehensweise der Autorin an das Thema ist m. E. Stärke und Schwäche zugleich. Einerseits schafft dies gute Übersichtlich- und Zugänglichkeit zum Thema, andererseits versperrt es den wirklichen Zugang gründlich. Der eigentliche Inhalt bleibt in den äußeren Strukturen gefangen und oberflächlich. Wirkliche Spiritualität und Eingebundenheit in den Rhytmus der Natur ist aber vor allem kreativ, gegenwärtig und sehr persönlich. Im Grunde findet sich in dem Buch "nur" die Beschreibung von Wahrnehmungen und Handlungen, wie sie die Autorin für sich in der Vergangenheit als richtig und sinnvoll erfahren und Information über Mythen und Bräuche, die sie aus anderen Quelle bezogen hat. Dies ist weder neu noch besonders und lässt sich auch anderswo (teilweise tiefergehend) nachlesen.

Weiters widerspiegelt die hier empfohlene Naturverbundenheit sehr den Zeitgeist wider. Hauptthema (und Titel gebend) ist, den Rhytmus der Natur als unsere Kraftquelle zu nutzen. Fast ausschließlich geht es darum, was wir aus der Natur für uns (unsere Energie, Wohlergehen, Zufriedenheit, Schönheit usw.) bekommen. Die Natur selber lehrt, dass Beständigkeit immer ein Geben und Nehmen, Stirb und Werde (s. Goethe) erfordert. Die Frage, was wir im Jahreskreis der Natur zu geben vermögen oder sollten, spielt im Buch allenfalls als notwendiges Element eines Brauchtumsreliktes eine Rolle.
Zudem holen die Autorin unsere gewohnten Wohlstandsgewohnheiten immer wieder ein: Da wird zwar der Bärlauch für's Pesto aus der Natur geholt, dann aber mit der Küchenmaschine zermöllert; die Heilerde stammt nicht aus der Erde, sondern Apotheke; die (Natur)Schönheitsmaske erfordert Honig und Sahne usf.

Die Herangehensweise und der Umgang mit dem Thema ist ein überwiegend femininer. Dies ist von einer Autorin (und bei der entsprechenden Quellenliste) auch nicht anders zu erwarten. Titel und Vorwort unterstellen jedoch, dass das Buch auch männliche Naturspiritualität berücksichtigt. Dies tut es nicht!

Fazit: Ein gutes Buch zum Thema für Frauen unter vielen anderen, dass beschreibt, was sich Jede/r (natürlich) nur persönlich und immer wieder neu erwerben sollte.

PS: Die russische Holzfigur der ineinander gestellten Matronen heißt "Matroschka" nicht "Babuschka"; die Tag-und-Nacht-Gleiche heißt "Äquinoktium" nicht "Äquinoktikum";...
33 Kommentare| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. Februar 2006
Ich habe dieses Buch gekauft, um mehr ueber alte germanische Braeuche, die mit den Jahreszeiten verbunden sind, zu lernen. Dieses Buch ist fuer eine solche Recherche hilfreich, eignet sich aber wohl letztlich doch eher fuer Menschen, die auf esoterisch-spirituelle Weise versuchen, den Lauf der Jahreszeiten emotional nachzuleben.
Das Buch ist so gegliedert, dass zu jedem Monat zunaechst beschrieben wird, was der Monat emotional fuer den Menschen bedeutet (ob er ein Monat des Wartens, des Sich-Oeffnens, der Lust und Liebe oder der Stille ist). Dann beschreibt die Autorin, wie man sich dementsprechend mit kleinen Ritualen dem Gefuehl des Monats hingeben kann. Als drittes dann folgen Beschreibungen alter heidnischer und christlicher Braeuche, die in diesen Jahreszeiten vollzogen wurden, wie und wo sie auftraten und was dabei genau zu geschehen hat.
Ein interessantes Buch, aber keinesfalls historisch exakt oder wissenschaftlich fundiert, sondern rein emotional-spirituell.
Die Rituale werden bildhaft geschildert, was einem an Fakten interessierten Menschen aber immer noch eine gute Vorstellung davon gibt, wie man damals die jahreszeitlichen Feste feierte.
Wem ein solcher Zugang liegt, der findet mit diesem Buch zu jedem Monat eine ausfuehrliche Beschreibung und Einfuehrung in das natuerlich-spirituelle Leben.
0Kommentar| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2005
Ich habe schon viele Bücher über den Jahreskreis gelesen und alle fand ich viel zu abhoben. Die Rituale waren einfach viel zu übertrieben.
Doch dieses Buch... dieses Buch ist anderst!
Frau Kaiser teilt das Buch nach Monaten auf und beschreibt jeden Monat erstmal, indem Sie beschreibt was im Menschen und in der Natur passiert. Außerdem fügt sie zu jedem Monat ein Gedicht bei, welche ich einfach passend und wunderschön finde.
Außerdem beschreibt sie alte Bräuche und Bauernregeln. Danach beschreibt sie Meditationen, Rituale und Feste und zu allerletzt die Kräuterkraft und die Pflanzenschönheit.
Alles in einem ein tolles Buch.
Dieses Buch war das erste Buch welches ich sehr langsam gelesen habe... weil ich Angst hatte, dass dieses Buch mal zu Ende ist.
11 Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
„Der Jahreskreis“ ist ein Buch, das nicht nur die Vorgänge in der Natur in Monaten aufgegliedert beschreibt, sondern vielmehr dazu anregt den Kreislauf der Natur gefühlsmäßig nachzuvollziehen und daraus Kraft zu schöpfen. Die Energien des Monats werden spürbar, quasi zum Leben erweckt und in Form von Meditationen und Ritualen eingefangen.

Obwohl Martina Kaiser Bauernregeln erläutert, Kräuterwissen preisgibt, Mythen und Bräuche (heidnische, sowie christliche) beschreibt, ist das Buch eher spirituell geprägt als das man sich geschichtlich genauer mit dem Thema befassen kann. Aber genau diesen Anspruch erhebt Martina Kaiser nicht.

Es soll gerade eben diese gefühlsmäßige und spirituelle Ebene behandeln. Die aufgeführten Fakten und Informationen rund um das Jahr unterstreichen und begründen dennoch die Gestaltung der Rituale, Meditationen und Feste, so dass sie im Jahreskreis eingebettet sind. Die Autorin schafft dadurch den aktiven Leser wieder stärker am Zyklus der Natur teilhaben zu lassen, und somit eine Brücke zum Sinn des Lebens zu schlagen.

Die beschriebenen Meditationen, Rituale und Feste sind Vorschläge und lassen sich prima an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Man wird von vorn herein aktiv in die Gestaltung mit eingebunden, so dass man offen und zwanglos auf die Kräfte des entsprechenden Monats eingehen kann. Viele dieser Vorschläge und Ideen sind hervorragend geeignet, um sie in die Jahreskreisfeste einfließen zu lassen.

Wirklich schön ist die „Erdungsmeditation: Baum des Lebens“, die in einigen Kapiteln mit unterschiedlicher Gewichtung praktiziert wird. Ich finde, dass es jedoch eine Verbundenheits-Meditation ist, denn sie ist noch viel tiefgreifender. Nicht nur die Verbindung zur Erde, sondern auch die zum Himmel wird gestärkt. Sie wird in Form eines Lebensbaumes vorgenommen, dessen Gestalt wir während der Meditation einnehmen.

Ein absolut empfehlenswertes Buch für naturverbundene Leser, die praktische Ideen und Tipps suchen. Geradezu eine Fundgrube zur Gestaltung der Jahreskreisfeste. Übersichtlich, und vielfältig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
Ich habe mir dieses Buch schon vor 2 Jahren gekauft und nehme es gern immer wieder mal zur Hand, um darin zu stöbern. Jeder der sich naturverbunden fühlt und verschiedenste Bräuche und Rituale kennen lernen und den Jahreslauf aktiv gestalten und erleben möchte, kann ich dieses vielseitige und interessante Buch nur wärmstens empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Ich habe das Buch für Freundinnen bestellt, weil ich selber schon Jahre damit arbeite. Ich finde es beinhaltet ein leicht verständliches, vielfältiges und breites Spektrum zu den jeweiligen Jahreskreisfesten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...das ist das beste Buch zum Thema Jahrekreis.
Eben nicht nur subjektiv esoterisch sonder objektiv nachvollziehbar.
Es war war und ist mir eine große Hilfe...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich möchte mich den vorangegangenen positiven Rezensionen anschließen, ich war auch ganz traurig, als ich die letzte Seite des Buches umgeschlagen habe!

Die Energien der 12 Monate werden sehr schön beschrieben, die Anregungen für die Feste und die vorgeschlagenen Rituale sind toll. Es ist schön, diese Dinge in seinen Alltag zu integrieren und dadurch eine immer innigere Verbindung zur Natur und ihren Rythmen zu bekommen.

Von der ersten bis zur letzten Seite eine 5-Sterne-Empfehlung!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden