CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
Tennis Techniktraining
Format: Broschiert|Ändern
Preis:22,95 €+ 3,00 € Versandkosten

am 1. September 1999
Das vorliegende Werk setzt sich mit der Theorie und Praxis des Techniktrainings im Tennis auseinander. Nach einer ausführlichen Erläuterung wichtiger theoretischer Gesichtspunkte, wie z.B. bewegungsanalytische und biomechanische Grundsätze, wird das Erlernen der Tennistechnik in Form von Entwicklungsetappen beschrieben. Dabei geht der Autor intensiv auf Kinder und Jugendliche ein. Diese Grundsätze werden zunächst theoretisch und aufbauend darauf praktisch mit Übungs- und Trainingsformen erläutert und in Form von Fotos und grafischen Abbildungen präsentiert. Es ist positiv hervorzuheben, daß der Autor eine wirklich umfangreiche Sammlung an Übungen anbietet, aus denen Trainer, Lehrer oder interessierte Tennisspieler auswählen können. Allerdings ist in diesem Zusammenhang kritisch anzumerken, daß viele Grafiken durch die Verwendung vieler "Pfeile", die einzelnen Schlägen entsprechen, auf den Leser verwirrend wirken. Da auf eine Legende der benutzten Symbole verzichtet wurde, ist es häufig sehr schwer den Übungsablauf gedanklich nachzuvollziehen. Hinzu kommt die Aufteilung des Tennisfeldes in etwa ein Dutzend kleine Zonen, durch die man selbst als erfahrener Trainer und Leser des Buches den Eindruck gewinnt, der Tennisplatz gleiche eher einem geometrischen denn einem sportlichen Betätigungsfeld. Inhaltlich wird man als Leser umfassend informiert. Die oben genannten theoretischen Themen werden detailliert und verständlich erläutert, bis auf die Tatsache, daß der Autor an vielen Stellen von einer ganzheitlichen Vermittlung der Tennistechnik schreibt, die angestrebt wird. Dazu gehören seiner Meinung nach auch unabdingbar taktische Grundsätze. Die Wichtigkeit dieser Gesichtspunkte ist völlig unstrittig und vollkommen richtig. Jedoch wird auf eine Beschreibung der Taktik als solches und ihr Zusammenhang mit der Technik verzichtet, so daß in diesem Bereich ein Informationsdefizit vorhanden bleibt. Trotz dieser "Schwachpunkte" sollte dieses Buch zur Pflichtlektüre für Lehrer und Trainer gehören. Der riesige Übungsteil rechtfertigt eine Anschaffung genauso wie die Tatsache, daß sich der Autor auch intensiv auf die spielerischen Entwicklung des Tennis eingeht, die gerade im Kinder- und Jugendbereich sehr wichtig ist und mehr Bedeutung in einem moderne Training erhalten sollte.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Schönborn stellt zu Beginn die wichtigen physikalischen und biomechanischen Prinzipien im Tennis vor. Dabei untermauert er das ganze mit anschaulichen Grafiken, Skizzen und Bildern von aktuellen Tennisprofis. Dabei gewinnt man ganz neue Erkenntnisse über den Sinn bestimmter Bewegungsteile.
Im Zentrum des Konzept liegt dabei die funktionale Bewegungsanalyse, die jeder (Teil)bewegung eine bestimmte Funktion zuordnet.

Schönborn teilt das Tennisfeld in verschiedenste Zielzonen, die allerdings nicht immer nachvollziehbar sind.

Der praktische Übungsteil ist an einigen Stellen etwas fragwürdig. Beispielsweise werden im Teil "Koordinationsentwicklung" neben durchaus methodisch richtigen Übungen (Prellen/in der Luft halten von Bällen mit Hand/Schläger) der Erwerb von Spezialschlägen durch die Füße oder hinter dem Rücken empfohlen sowie Schläger durch die Luft geworfen, was zusehende Eltern bestimmt schockieren würde - zu Recht. Hinzu kommen der sinnlose Erwerb des Beckerhechts oder bereits der Erwerb des Halbvolleys. Erst dann beginnen nämlich die Stufen "Shorttennis" und "Minitennis".

Der restliche Übungsteil enthält eine unendlich erscheinende Kombination von Zielfeldern, deren taktischer Kontext nur gelegentlich erklärt wird. Außerdem sind wie bereits angesprochen die Skizzen aufgrund der vielen Pfeile sehr unübersichtlich.

Gut finde ich hingegen den Konditionsteil, in dem praxisorientierte "Komplextrainingsübungen" dargestellt werden wie z.B. das Schleudern von Medizinbällen aus dem Oberkörper.

Fazit: Eine hervorragende theoretische Darstellung der Tennistechnik, aber ein Praxisteil mit einigen Schwachstellen. Aus diesem Grund habe ich mir zusätzlich "Mit Ballspielen zum Tennis" gekauft, das diese Lücke gut schließt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2010
hallo,

endlich mal ein tennisbuch, welches in die tiefe geht. ideal für fortgeschrittene, oder trainer für mannschaftstraining mit besserern spieler.
genaue technikbeschreibungen, ein ausflug in die ernährung, nahrungsergänzung und schließlich übungen zum training sind auch dabei.
nichts für einsteiger..

gruß
marc
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2016
Richard Schönborn ist einer der renomiertesten Tennisexperten weltweit. Das merkt man in jedem Satz seiner Bücher. Nichts was er schreibt ist nicht zu 100% durchdacht. Herr Schönborn ist nicht nur theoretisch immer auf dem neuesten Standpunkt, sondern kann das auch praktisch herrvorragend umsetzen, was ich regelmässig auf dem Platz verfolgen kann, wenn er mit Jugendlichen arbeitet. Ich ziehe meinen Hut vor Ihm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken