Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2010
Der erfahrene SW-Entwickler bekommt erklärt, was er sonst intuitiv ohnehin schon tut, ihm werden manche Dinge bewusster gemacht. Dass der Praktiker hier nennenswert umsetzbares Expertenwissen vermittelt bekommt, sehe ich nicht. Für den Neuling dürfte es schwierig sein, anhand dieses Buches zu erahnen, was genau ihn beim praktischen RE erwartet. Das Was wird zwar erklärt, aber das Wie und welches Wie wann warum wie gut ist, bleibt ziemlich auf der Strecke. Es wird ziemlich viel aus akademischen Beiträgen aus dem vergangenen Jahrhundert zitiert und man fragt sich schon, ob sich der SW-Entwicklungsprozess und damit auch einige damals richtigen Aussagen sich nicht in den letzten 10 Jahren enorm verändert haben und man dem Rechnung tragen müsste. OK, mit irgendwas muss man ja anfangen. Wenn man allein damit die Prüfung besteht, kann man nur hoffen, dass die Arbeitgeber/Auftraggeber sich über das Zertifikat freuen, ohne genau hin zu schauen, was es beinhaltet und was eben nicht.
11 Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2013
Basiswissen Requirements Engineering, Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard, von Klaus Pohl und Chris Rupp, ist deswegen sehr verbreitet, da es als offizielles Lehrbuch des International Requirements Engineering Board den Lehrplan zur Prüfung zum CPRE (Certified Professional for Requirements Engineering)enthält. Ein garantierter Jackpot für die Autoren, da viele, die sich auf die Zertifizierung vorbereiten, das Buch kaufen.

Es bietet einen kompakten und systematischen Überblick. Inhaltlich logisch und nachvollziehbar stellt es die wesentlichen Aufgaben vor. Abgrenzung des Systemkontexts, Ermittlung und Dokumentation von Anforderungen, natürlichsprachig und modellbasiert. Natürlich geht es auch auf das Prüfen, Abstimmen und Verwalten von Requirements sowie mögliche Werkzeugunterstützung ein.

Es fühlt sich leider dem Lehrplan verpflichtet und weicht keinen Zentimeter davon ab. Der Lesegenuss hält sich daher in Grenzen. Manche Übersetzungen erschweren den Lesefluss (Anforderungsbasislinie). Schäppchenkauf ist es nicht. Der Netto-Inhalt von etwas über 150 Seiten kostet 30 EUR.

Wer mit ökonomischem Zeitaufwand einen Gesamtüberblick zum Thema haben möchte, wird mit dem Buch zufrieden sein.
Auch als Nachschlagewerk ist es sehr gut geeignet.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Zwei Punkte muss ich allerdings aus meiner Sicht anmerken: Erstens wirkt das Buch an vielen Stellen wie eine Werbeveranstaltung des IREB, der Zertifizierungsstelle für Fachleute des Requirements Engineerung. Zweitens ist der Inhalt sehr theoretisch und weitestgehend ohne praktische Beispiele angelegt. Das macht das Buch sicherlich für erfahrene Praktiker interessant, die mal über den Tellerrand schauen wollen, für Neulinge in diesem Themenbereich wird es schwierig werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
Ich habe dieses Buch verwendet um mich für die Zertifizierung als Requirements Engineer vorzubereiten (Foundation Level). Die Prüfung selbst habe ich auch beim ersten Mal bestanden, doch ich musste dieses Buch ca. 4x lesen um die Zusammenhänge zu verstehen. Alle Themen sind in diesem Buch für sich sehr gut erklärt, aber es fehlt einfach der berühmte rote Faden und man muss beim Lernen oft hin und her blättern um die Zusammenhänge zu verstehen und den Kontext des Geschriebenen zu begreifen.

In der Zwischenzeit bin ich selbst als Trainer für Kurse zum Thema Anforderungsmanagement tätig und die Kursunterlagen die ich hierzu verwende sind deutlich besser geeignet, um sich schnell und effizient für die Zertifizierung vorzubereiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2012
Dieses Buch bereitet gut auf die Prüfung zum CPRE vor. Die Inhalte des IREB Lehrplans sind ausreichend ausformuliert und auch oft mit Beispielen gekoppelt (IREB ist Mitherausgeber des Buches, soweit ich das einschätzen kann). Alle Teildisziplinen der Anforderungsermittlung sind so gegliedert, wie sie in der Praxis in Entwicklungsprojekten auftreten und die Zusammenfassungen nach jedem Kapitel runden die Theorie kompakt ab.

Fazit: Wer sich für die Prüfung fit machen will, sollte zu diesem Buch greifen. Wer sich jedoch tiefgründigere RE- bzw. RM-Kenntnisse aneignen möchte, sollte z.B. zum Requirements- Engineering und 'Management Buch von Chris Rupp greifen, das ich auch uneingeschränkt empfehlen kann (als Anforderungsmanager muss man ja mit genügend Büchern ausgestattet sein).
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2014
(+) Klare Strukturierung des Buches
(+) Optimale Vorbereitung auf die CPRE Zertifizierung Foundation Level (Inhalte/Kapitel deckungsgleich mit dem Syllabus)
(+) Angenehmer Schreibstil
(+) Verständliche Sprachwahl

(0) Insb. auf das Thema RE und agile Entwicklungsmethodiken wird nur wenig eingegangen
(0) Nicht unbedingt ein "Praxisbuch" für den Einsatz von RE in IT-Projekten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2009
Habe die ersten sechs Kapitel (von neun) dieses Buches gelesen und es für (und nur für) die Zertifizierung sehr gut empfunden. Möchte man mehr über Requirements Engineering wissen, so gibt es besser Bücher (z.B. Requirements-Engineering und Management auch von Chris Rupp). Als Lehrbuch für den IREB-Standard ist es aber sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Das Buch ist in den gleichen Kapiteln untergliedert wie der Multiple-Choice Test, somit hat der Test die Reihenfolge der Buchkapitel. Das macht die Orientierung während der Prüfung leichter und das "Abarbeiten" der Testfragen einfacher. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, kleines Manko, die grafischen Modellierungssprachen kommen etwas zu kurz. Das kann für den unerfahrenen Leser beim Test zu leichten Problemen führen. Wer aber nicht unbedingt mit 100% den Test bestehen muß (60% ist die Vorgabe um die FL-Prüfung erfolgreich abzuschließen), ist mit diesem Buch gut aufgehoben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2009
Ich wollte die Prüfung zum "Certified Professional for Reqirements Engineering" eigentlich schon letztes Jahr ablegen. Da ich seit einigen Jahren im Bereich Requirements Engineering tätig bin und mir die Grundlagen wohl alle schon durch eine Schulung bzw. Selbststudium angeeignet hatte und teils auch bereits in der Praxis angewandt hatte wollte ich keine weitere Vorbereitungsschulung mehr besuchen. Deshalb fragte ich bei IREB e.V. nach, wie ich mich am Besten selbstständig auf die Prüfung vorbereiten solle, und bekam die Information, dass bald ein Buch mit allen lehrplanrelevanten Inhalten auf den Markt kommen wird. Nun ist es ja endlich da und ich habe es mir auch gleich zugelegt. War ich vor dem Lesen des Buches noch teils unsicher in welcher Tiefe welche Inhalte abgeprüft werden, da der Lehrplan natürlich nicht so ausführlich sein kann um diese Fragen im Detail beantworten zu können, so habe ich jetzt ein viel besseres Gefühl. Die Themen sind gut strukturiert und verständlich dargestellt. Vieles darin war zwar für mich eine reine Wiederholung bzw. Auffrischung, aber es gab auch einige neue Dinge, z.B. die Wiegers'sche Priorisierungsmatrix. Die Auffrischung meines Wissen hat mir viel Sicherheit gegeben und ich sehe nun der Prüfung recht gelassen entgegen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Das Buch ist sehr gut geeignet, um sich auf die IREB Prüfung vorzubereiten. Dabei geht es vor allem darum, das eigene Wissen zu reaktivieren. Als Lehr-/Lernbuch um Requirements Engineering zu lernen, sehe ich es weniger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden