Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 9. September 2006
Das Typo3-Buch von Laborenz et al. reiht sich in vergleichbare fortgeschrittene Typo3-Bücher, wie die von Trabold et al. (Typo3-Kochbuch, 2006) und Altmann et al. (Typo3, Ausgabe 2006 noch nicht erschienen) ein - und muss sich an diesen messen lassen.

Leider wird auch in diesem Buch wieder der Anspruch verfolgt, alle möglichen Typo3-Themenbereiche zumindest einmal kurz anzusprechen. Das dies nur sehr unvollständig geschehen kann, ist offensichtlich.

Nur zwei Beispiele zu den Kritikpunkten: kaum ein professioneller Typo-Anwender wird ein Backup über phpMyAdmin vornehmen - und nur das wird (auch wieder unvollständig) beschrieben. Ebenso sind bspw. die Ausführungen zu TemplaVoila überhaupt nicht nachvollziehbar, aber weitergehende Anwendungsaspekte werden auch nicht dargestellt.

So ist leider ein großer Teil des Buches praktisch überflüssig. Besser wäre es gewesen, sich gleich auf fortgeschrittene Themenfelder zu spezialisieren. Zum Beispiel sind die Darstellungen zu TypoScript, zu den Extensions und deren Entwicklung und besonders auch das Themengebiet barrierefreie und standardkonforme Webseiten sehr nützlich (weswegen ich das Buch auch gekauft habe)! Auf der anderen Seite könnten die vielen trivialen Abhandlungen (wie die Standardinstallation, Aufbau einer Webseite etc.) getrost entfallen, dafür gibt es genügend Einsteigerbücher, die dies sehr viel umfassender und verständlicher behandeln.

In dieser Hinsicht eignet sich das Typo3-Buch von Laborenz et al. als gute Ergänzung, ich würde es allerdings erst nach den genannten Typo3-Bücher von Trabold et al. und Altmann et al. einordnen.

- Trabold et al. (Typo3-Kochbuch, 2006) konzentrieren sich ausschließlich auf Typo3 selbst, ohne Extensions zu behandeln. Und das in sehr ausführlicher und praxisbezogener Weise.

- Altmann et al. (Ausgabe 2006 noch nicht erschienen) erscheint zumindest didaktisch wesentlich besser.

Ein sehr großer Kritikpunkt, und deshalb auch nur 3 Sterne, ist wieder die Didaktik und Nachvollziehbarkeit der Inhalte. Die Beispiele sind nur äußerst mangelhaft integriert! Es entsteht auch wieder (wie in der ersten Auflage) der Eindruck, dass das Autorenteam nicht richtig zusammengearbeitet hat. Möglicherweise hatte auch der vergleichsweise frühe Erscheinungstermin negative Folgen für die Qualität des Buches.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Oktober 2008
Dieses Buch kaufte ich mir, nachdem ich das Buch Typo3 4.0 für Einsteiger gelesen hatte und schon einige Projekte in Typo3 realisierte. Dabei hat sich für mich schnell herausgestellt, dass sich dieses Buch eher als Nachschlagewerk eignet und nicht als Literatur um vorhandene Grundkenntnisse aufzubauen.
Grundsätzlich fiel mir bei diesem Buch auf, dass manche Kapitel sehr detailliert, andere hingegen nur oberflächlich beschrieben wurden. Dennoch möchte ich dieses Buch für den "Fall aller Fälle" als Nachschlagewerk nicht missen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. August 2007
Schade. Macht auf den ersten Blick einen wirklich guten Eindruck, hält dann aber nicht, was es verspricht. Sehr schlechter Index. Damit lassen sich schon gelesene Abschnitte kaum mehr wieder finden.

Bei vielen Kapiteln werden Themen wie in diversen Foren angeschnitten, aber dann nicht vernünftig zu Ende erklärt.

Zu oft findet sich der Hinweis auf die Online-Dokumentation. Bei einem Buch in dieser Preisklasse sollte man mehr erwarten dürfen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2006
Dieses Buch ist nicht billig, aber schon beim ersten Aufschlagen merkt man, dass es sein Geld wert ist.

Für Projektmanager ist es eine erweiterte Bedienungsanleitung für Typo3, die anschauliche Erklärung mit dem notwendigen technischen Hintergrundwissen verbindet. Sie werden merken: Vieles im Backend lässt sich auch ohne Programmierwissen einstellen.

Für Programmierer bietet es Anleitung zu TypoScript, zum Backend und zur Umsetzung von Sites mit CSS. Besonders wertvoll sind hier auch die Kapitel zur Barrierefreiheit, internationalisierung und zur Steigerung der Leistung.

Wer plant, ein Websystem mit Typo3 umzusetzen oder eine bestehende Installation zu warten und weiterzuentwickeln ist mit diesem Buch bestens bedient.

Von der Installation bis zur Pflege ist alles drin. Wann immer Sie im Backend von Typo3 auf einen Hilfebutton klicken und keine hilfreiche Antwort bekommen (das kommt sehr häufig vor), hier finden Sie die Antwort.

Fazit: Hervorragende Einführung und unentbehrliche Referenz für alle, die professionell mit Typo3 arbeiten wollen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2006
Ein wirklich detailiertes und interessantes Buch! Ich habe mir damit nun das 5 Typo3 Buch gekauft um mit Typo3 kommerzielle Seiten zu Entwickeln - und es hat sich absolut gelohnt. Es ist das umfassendste und beste Buch bisher!

Die einzelnen Punkte werden ausführlich erklärt (wenn man auch sagen muß, dass Vorkenntnisse notwendig sind - also nichts für vollkommene "Neulinge").

Ansonsten meiner Meinung nach Pflichtlektüre und Standardnachschlagewerk für alle, die Typo3 intensiv ausreizen wollen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juli 2007
Angeblich sollte das ein Handbuch fuer Entwickler sein. Ich selbst entwickle seit Jahren mit Perl, PHP und Java, aber wie ich fuer (in) Typo3 (Script) entwickeln soll hat sich mir aus dem Buch nicht erschlossen. Grundlegende Konzepte werden nicht erlaeutert, um sie dann durch Beispiele zu illustrieren. Sondern es werden einfach Beispiele gebracht, in der Hoffnung der werte Leser wird sich schon daraus die Konzepte selber destillieren.
Vielleicht sollte mal ein Entwickler ein Buch fuer Entwickler schreiben!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken